Product Description

Fotografieren lernen mit Blitz.
„Du fotografierst doch, kannst Du nicht mal Bewerbungsfotos von meiner Tochter machen?“ Wenn Du Hobby Fotograf bist und diese Frage mit „Ja, gerne!“ beantworten möchtest, dann bist Du hier genau richtig. In diesem Buch zeige ich Dir genau das: Wie Du bei Dir im Wohnzimmer, in der Küche oder dem Keller professionell aussehende Bewerbungsfotos oder einfache Portraits vor weissem Hintergrund mit Aufsteckblitzen erstellen kannst. Ohne tausende Euros für Studioblitze ausgeben zu müssen. Anhand von drei Setups zeige ich verschiedene Optionen auf.
Dabei achte ich bewusst darauf, die Dinge einfach zu erklären und günstige Ausrüstung vorzustellen.
Im Laufe des Buches lernst Du nicht nur, Dir Dein eigenes Heimstudio aufzubauen. Zusätzlich verrate ich eine Reihe Geheimnisse aus der Praxis und gehe auf Alltagssituationen ein wie das Vermeiden von Reflexionen auf Brillengläsern, der Umgang mit abstehenden Ohren oder wie man Augenringe schon in der Kamera reduzieren kann.

Inhaltsverzeichnis:

Kapitel 1: Einleitung
Zielgruppe und Voraussetzungen
Was meine ich mit Bewerbungsfoto?
Warum Blitz und nicht Fensterlicht?
Abgrenzung: Was bekommst Du mit diesem Buch nicht?

Kapitel 2: Das Wohnzimmer-Fotostudio – Blitze, Stative, Lichtformer
Einkaufsliste Setup 1
Einkaufsliste Setup 2
Einkaufsliste Setup 3

Kapitel 3: Einstellungen an der Kamera
Live-Vorschau an einer Systemkamera deaktivieren
Tethered Shooting – Die Kamera direkt an den Computer anschliessen

Kapitel 4: Bedienung der YN-560 III Blitze
In den manuellen Funk-Modus wechseln
Zoom auf 24mm stellen
Die Leistung einstellen
Ton aktivieren
2 Blitze kombinieren

Kapitel 5: Den Hintergrund weiss blitzen
Blitzeinstellungen für einen weissen Hintergrund
Exkurs: Helligkeitsverlauf
Weisser oder grauer Hintergrund?
Exkurs: Sichtbarkeit von Poren
Wenn der Hintergrund nicht richtig weiss ist

Kapitel 6: Einfaches Setup für Bewerbungsfotos mit einem Durchlichtschirm als Hauptlicht
Vorteile des Setups
Nachteile des Setups

Kapitel 7: Bewerbungsfotos mit zwei Durchlichtschirmen als Hauptlichter
Vorteile des Setups
Nachteile des Setups

Kapitel 8: Einsatz des Reflektors

Kapitel 9: Eine Softbox als Hauptlicht
Vorteile des Setups
Nachteile des Setups

Kapitel 10: Einsatz einer Graukarte

Kapitel 11: Einsatz eines Belichtungsmessers

Kapitel 12: Die Sache mit dem Schatten

Kapitel 13: Weisses Hemd auf weissem Hintergrund

Kapitel 14: Posing für Bewerbungsfotos
Soll das Model sitzen oder stehen?
Frontal oder seitlich?
Kopfhaltung und die Schulter
Zähne zeigen oder nicht?

Kapitel 15: Was ist ein gutes Bewerbungsfoto?
Wie wichtig ist ein Bewerbungsfoto heute noch?
Wie sieht ein gutes Bewerbungsfoto aus?
Die richtige Kleidung für das Bewerbungsbild
Haare offen oder zum Zopf gebunden?
Neutraler Hintergrund oder Architektur?
Welches Foto-Format eignet sich am besten für die Bewerbungsmappe?

Kapitel 16: Probleme und Praxistipps
Das erste Shooting vorbereiten
Reflexionen auf Brillengläsern
Abstehende Ohren
Augenringe mindern
Man braucht Zeit und Geduld für schwierige Fälle
Ausgebrannte Haare
Zu wenig Platz

Schlusswort