Sportfotografie in Bern: Schwimmen im Hallenbad mit dem Rettungsschwimmer Team von SLRG-Bern zu fotografieren stellt eine ganze Reihe an Herausforderungen an den Sportfotograf – und die Ausrüstung. Wir waren für eine Stunde mit den Blitzen im Wasser und haben Sportfotos, aber auch Portraits gemacht. In dem Blog-Artikel gebe ich ein paar Tipps und Tricks.

Butterfly Schwimmen fotografieren mit Blitz

Butterfly ist sehr schnell, dynamisch und das Wasser spritzt stark. Daher ist es bei Fotografen sehr beliebt. Im Freibad, bei Tageslicht, kann es sehr einfach fotografiert werden: Serienfotos machen, bis der Fotograf “den richtigen Moment” erwischt.

Das Schmetterlingsschwimmen, auch Butterfly, ist ein Schwimmstil. Es wurde vom Weltschwimmverband 1953 als vierte offizielle Schwimmart anerkannt (https://de.wikipedia.org/wiki/Schmetterlingsschwimmen)

Im Hallenbad geht dies jedoch nicht, da man eine sehr kurze Verschlusszeit (kürzer als 1/2000 ist ideal) benötigt und dafür nicht genügend Licht hat. Wir haben daher mit Blitzen gearbeitet. Der Blitz benötigt aber, je nach Leistung, einen Moment, bis er wieder aufgeladen ist und daher hat man nur einen Schuss. Entsprechend werden diverse Versuche nötig sein, bis man entweder aufgibt – oder einen Treffer erzielt.

Schwimmen Fotografieren

Schwimmen Fotografieren – Noch mal! Und noch mal! Und noch mal!

Wichtig: Nicht mit Strom am Wasser arbeiten! Wir haben Aufsteckblitze genommen, da somit sichergestellt ist, dass niemand verletzt werden kann (und der finanzielle Schaden geringer ist, falls einer ins Wasser fällt). Im Einsatz waren Yongnuo 560III Blitze mit einem Standard Reflektor (Affiliate Links) und einem Gefrierbeutel gegen Spritzwasser. Auf der Bahn daneben hat der normale Trainings-Betrieb stattgefunden.

Sportfotografie in Bern: Schwimmen mit Blitz

Sportfotografie in Bern: Schwimmen mit Blitz

Auch wichtig: Das Chlorwasser im Anschluss vom Stativ gut wieder abspülen. Ich behandle es wie Salzwasser: Es greift die Ausrüstung an.

Portraits im Wasser

Thomas vom SLRG war es wichtig, dass Portraits das Logo auf der Badekappe zeigen. Statt einem Studio-Style Portrait haben wir uns für einen Wassereinsatz entschieden. Dafür habe ich wieder einen Yongnuo 560III Blitz diesmal mit einem Tele-Reflektor (Affiliate Links) eingesetzt. Der Tele-Reflektor ist wesentlich grösser und erlaubt es in der Sportfotografie “knackige Portraits” in einer attraktiven Kombination aus hartem und weichem Licht zu erstellen. Kein Look fürs Büro, aber bei jungen Sportlern passt das.

Portrait von Schwimmer im Wasser - Sportfotografie in Bern

Portrait von Schwimmer im Wasser vom Hallenbad – Sportfotografie in Bern

Den Blitz hat einer der Schwimmer von Hand gehalten und so platziert, so dass wir schnell arbeiten konnten. Galt es doch das ganze Team zu fotografieren – und wir waren schon über die gebuchte Zeit des Hallenbads hinaus. Der Trick ist hier mit dem Winkel von Kamera und Licht zu spielen. Das Wasser bricht das Licht und wenn der Körper unterwasser gezeigt wird, so ist dieser unattraktiv verzerrt. Auch ist die helle Haut meist auffällig im Wasser zu sehen. Mit einem schwarzen Neopren wäre das sehr viel einfacher gewesen. Bei diesem Foto habe ich in Photoshop etwas nachgeholfen.

Zum Vergleich hier noch ein Foto aus dem Fotostudio. Mit Studioblitzen und etwas mehr Zeit erstellt.

Schwimmer im Fotostudio in Bern im Neopren-Anzug

Schwimmer im Fotostudio in Bern im Neopren-Anzug

Fazit und weitere Informationen

Das grosse Problem an dem Shooting war, dass wir nur eine Stunde Zeit hatten und in der kleinen Halle mit vier Bahnen das Training parallel durchgeführt wurde. Und natürlich wollten alle Fotos haben, wenn schon mal der Sportfotograf vor Ort ist. Hätten wir die Halle für die Fotografie exklusiv für einen Sportler gemietet und den ganzen Abend zur Verfügung gehabt, wären die Ergebnisse entsprechend ausgefallen. Es zeigt sich jedenfalls – mal wieder – dass es keine sündhaft teure Spezialausrüstung braucht, um mit Blitz in der Sportfotografie zu arbeiten.

Warum ich keinen High Speed (HSS) Blitz einsetzen musste und wie genau das mit dem Einsatz mehrere Blitze funktioniert erkläre ich in meinen Artikeln hier im Blog und auf Youtube. Ein guter Startpunkt ist das Video vom Butterfly Schwimmen Fotografieren im Freibad:

Eine Liste mit Blitzen, Stativen und Zubehör gibt es hier im Blog. Das Video Triathlon am See fotografieren erklärt den Einsatz der Blitze beim Outdoor-Sport.