Ist das MacBook 12 für Fotografen geeignet? Testbericht aus der Praxis

Als ich den Kopf aus dem Zelt stecke fällt mir ein Schwung Schnee in den Nacken. Fluchend ducke ich den Kopf weg und versuche den Schnee wegzuschütteln. Es ist 21:00 und ich sitze im Oktober auf 2300m in meinem Zelt. Der Wetterbericht hatte eine klare Nacht versprochen und ich bin hier, um das Matterhorn im Mondlicht zu fotografieren. Vor mir liegt ein kleiner Bergsee, die Lärchen sind herbstlich verfärbt, es hat ein paar Millimeter Schnee gegeben, alle Voraussetzungen sind perfekt. Ausser dass die Temperatur auf -8 Grad fallen soll. Ausser dass es Schneit und ich das Matterhorn heute noch nicht einmal gesehen habe! Das MacBook 12 ist das beste Stück Hardware, dass ich dieses Jahr gekauft habe und easily der beste Laptop den ich je hatte. Ob er aber auch für Fotografen geeignet ist, verrate ich in diesem Beitrag. Ich beziehe mich hier auf die Arbeit mit MacOS. Du kannst Dir wahrscheinlich Windows auf dem Gerät installieren. Ich gehe auch [...]

Einen erfolgreichen Fotografie-Blog aufbauen – so gehts!

Heute ist es genau drei Jahre her, dass ich meinen Fotografie-Blog gestartet habe. Aus einer Schnapsidee ist ein erfolgreiches Produkt mit 2 Millionen Aufrufen im Jahr geworden. Welche Lektionen ich in den drei Jahren gelernt habe und wie auch Du es schaffen kannst, dass Deine Beiträge von tausenden Leuten gelesen werden verrate ich in diesem Beitrag. Die wichtigste Lektion: Am Anfang interessiert sich niemand für Dich Es mag Dir persönlich unverständlich sein, warum die Welt nicht auf Deinen Blog gewartet hat - aber egal worüber Du heute schreibst: Es gibt schon ein Dutzend gute Blogs zu diesem Thema. Lange habe ich im Rahmen meines 365-Tage-Projekts einfach nur Beiträge geschrieben, weil ich es "musste". Beiträge die 2 Fotos gezeigt haben, maximal noch ein paar Sätze dazu, wie ich es gemacht habe. Das muss nicht schlecht sein, aber wenn Du mal nach "making of photo" suchst, findest Du... hunderttausende Artikel. Meine waren nicht unter den ersten Treffern. Berechtigt. Die Lektion ist also: [...]

Oktober 10th, 2016|Kategorien: Beruf Blogger, Beruf Fotograf, Beruf Youtube|Tags: , , |

Portrait Workshop-Wochenende in Traben-Trarbach 14/15.01.2017 – Ausgebucht

Möchtest Du tolle Portraits fotografieren lernen? Indoor und Outdoor? Mit Blitz und Tageslicht? Dann habe ich hier genau das Richtige für Dich: 2 Tage volle Portrait-Power mit Fotograf Klaus Reinders und mir. Wir mieten eine tolle Suite im Bellevue-Hotel in Traben-Trarbach, organisieren 2 Models und bieten Dir unser gesamtes Wissen! Es wird viel Zeit geben, uns auszufragen. Wir zeigen z.B. am Sonntag ein Foto vom Samstag, jeweils auf unsere Art nachbearbeitet und erklären, was wir warum gemacht haben. Auch fotografieren wir mal das gleiche Model am gleichen Ort - auf völlig andere Art! Samstag 14.01.2017: Grundlagen Portrait-Fotografie  - Ausgebucht Samstag ist Anreisetag. Wir treffen uns um 13:00 in der Hotel-Lobby. Du bekommst mit Klaus und mir zwei sehr unterschiedlich arbeitende Fotografen. Dadurch kannst Du entsprechend mehr mitnehmen, als wenn Du "nur Stephans Art der Fotografie" kennenlernen würdest. Am Samstag steht das Lernen im Mittelpunkt. Ein Model wird uns unterstützen. Portrait Workshop Bonn 2016 Wir bilden 2 Gruppen. Bei mir [...]

Oktober 10th, 2016|Kategorien: Fotografie-Workshop, Fotografieren Lernen|Tags: |

Testbericht Peak Design Messenger Bag 15

Der Messenger Bag von Peak Design glänzt durch sein edles Aussehen - und den Preis. Ich war ein paar Wochen mit der 15er Version unterwegs und habe ausprobiert, ob er hält, was er verspricht. Im Testbericht liest Du, welche Funktionen mir besonders gefallen - und welche ich für gefährlich oder unsinnig halte.   Design: Reaktion von Freunden - und Fremden Den Messenger Bag kauft man primär wegen dem Design. Bei dem Preis erwartet man dann ein wenig Bewunderung und Neid. Fremde haben mich in der Stadt oder am Bahnhof bislang nicht auf den Bag angesprochen. Freunde schon - wenn sie selbst Fotografen sind. Dann fragt jeder "Ah, Du hast ihn jetzt auch?" gefolgt von einem "Und? Gefällt er Dir?" Worauf ich in Stephan-Manier antworte "Ja, ziemlich cool, ABER..." und dann kommen die Punkte, die ich anders gemacht hätte. Berufskrankheit. 13 Jahre Software-Tester... Im Freundeskreis haben mehrere die Tasche, es ist also kein Geheimtipp mehr und auch kein Unikat. Meine Freunde sind zufrieden damit und [...]

Oktober 8th, 2016|Kategorien: Fotoausrüstung, Fotografieren Lernen|Tags: , , |

Was sind die Vorteile in RAW statt JPG zu fotografieren?

JPG oder RAW? RAW-Dateien bieten nicht nur Vorteile gegenüber einer JPG-Datei. In diesem Artikel beleuchte ich die wichtigsten Unterschiede der beiden Dateiformate. Was ist eine RAW-Datei? Um ein Foto zu erstellen, müssen quasi Lichtstrahlen in eine Folge von 0-en und 1-en gebracht werden. Dies passiert in der Kamera und je nach eingebautem Chip und verwendeter Software gehen dabei Informationen verloren. Ziel einer RAW-Datei ist es, sowohl möglichst viele Informationen zu erhalten, als auch eine kleine Datei zu erzielen. Damit eine hohe Anzahl Bilder pro Sekunde geschossen werden kann muss die Datei dazu noch möglichst schnell erzeugt werden können. Die Kamerahersteller verwenden eigene Programme und Dateiformate, um diesen Vorgang zu optimieren. Manche Hersteller setzen dabei auf das offene Format .DNG, so z.B. das neue iPhone 7. Die RAW-Datei ist quasi das, was früher das Negativ war: Das Foto muss noch entwickelt werden, um optimal dargestellt zu werden. Deswegen sehen RAW-Dateien zunächst fad und kontrastarm aus, wenn man kein Bearbeitungs-Template auf sie anwendet. Manche [...]