Fotografieren lernen: 5 Dinge, die ich 2016 gelernt habe

"Are you professionals?" fragt uns der Amerikaner an der Klippe am Point Reyes Seashore Park als ich mein Stativ aufstelle. Kristina und ich schauen uns kurz an und schmunzeln. "Yes, he is. And you?", antwortet sie. "Well, I try to become one" kommt die Antwort. Und dann die Frage, die immer kommt: "Sooo, which settings are you using for the sunset?" Ich sollte mir vielleicht ein Schild drucken und pauschal an mein Stativ hängen. Denn die Antwort ist (fast) immer gleich. Was ich dieses Jahr wirklich gelernt habe, liest Du in diesem Blog-Beitrag. Meine Lieblings-Fotografie-Ausrüstung 2016 habe ich gestern vorgestellt. Fotografieren lernen: Die Milchstrasse fotografieren und filmen Diesen Frühling habe ich zum ersten Mal die Milchstrasse wirklich bewusst gesehen - und fotografiert. Hier im Blog gibt es eine Reihe von Tutorial Artikeln dazu, wie man das macht. Selbst gelernt habe ich es aus dem sehr empfehlenswerten Buch: Collier's Guide to Night Photography in the Great Outdoors (Affiliate Link). Fotograf-Matterhorn-Schweiz-Fotografieren Dabei [...]

Kameras, Objektive, Blitze – Meine Lieblingsausrüstung 2016

Auch wenn die Kamera für ein gutes Foto egal ist - das Objektiv ist es nicht. Und wir alle haben "unseren Schatz", die Kamera, mit der wir die besten Fotos machen - einfach weil wir abergläubisch sind. Oder grosse Hände haben (oder kleine). Hier meine aktuellen Charts. Dabei muss man durchaus unterscheiden zwischen "wenn ich nur ein Objektiv besitzen dürfte, welches wäre das" und "mit welcher Kamera arbeite ich am meisten" und "welche Kamera mag ich am meisten". Similar, but not the same. Alle Links zu Amazon sind Afilliate Links. Softboxen Mein Liebling ist die Walimex 150cm. Häufig nutze ich die 120er Version zusammen mit 2 Striplights. Aber wenn ich wirklich schönes Licht haben möchte, dann hole ich die grosse raus. Grösser macht übrigens keinen Sinn mehr fürs Wohnzimmer. Die 213cm Octabox habe ich mir gekauft, ausprobiert und dann wieder verkauft. Dafür braucht man einen wirklich grossen Raum, den ich nicht habe. Möchte ich die Softboxen mit einem Aufsteckblitz nutzen, dann [...]

November 29th, 2016|Categories: Fotografieren Lernen|

Führende Linien in der Landschaftsfotografie

Als Fotograf möchte ich den Blick des Betrachters lenken. Das Hauptmotiv und die Message des Fotos sollen möglichst klar erkennbar sein. Neben Helligkeit, Kontrast, Farbe und Schärfe ist der Einsatz von führenden Linien eine einfache und effektive Möglichkeit das zu erreichen. Der Artikel ist Teil der Serie Best Practices in der Bildkomposition. Führende Linien müssen irgendwo hin führen Es heisst "führende Linie" und nicht "Linie ins Nichts". Das Foto vom Steg in Kalifornien lenkt den Blick des Betrachters durch den Einsatz der Balken als Rahmen und dem Steg, der als führende Linie funktionieren könnte. Nur ist am Ende des Stegs nichts. Das muss nicht schlimm sein. Dieses Foto wirkt durch Farben und weil es zum Träumen anregt - aber nicht, weil eine Linie zum Hauptmotiv führt. Hier könnte man ein Segelschiff am Horizont haben, einen Angler auf der Brücke, einen grossen Vogel, etc. Sonnenuntergang am Meer - Keine führenden Linien Die Linie in den Horizont Der Klassiker aus dem USA-Urlaub: Ein [...]

Farbraum: sRGB vs. Adobe RGB

Farbräume in der Fotografie definieren die darstellbaren Farben. Traditionell galt sRGB lange als "am einfachsten" und er ist auch als Default in Kameras eingestellt. In diesem Blog-Beitrag erkläre ich den Unterschied zu Adobe RGB und gehe auf die Vor- und Nachteile ein. Der Artikel ist Teil der Serie zu fortgeschrittenen Fotografie Themen. Ein Farbraum definiert die darstellbaren Farben In der Fotografie sind zwei Farbräume relevant: sRGB und Adobe RGB. Im Druck oder bei der professionellen Bildverarbeitung finden noch weitere Farbräume Verwendung, auf die ich hier aber nicht weiter eingehe. Die einfachste Definition ist: sRGB kann weniger Farben darstellen als Adobe RGB. Ausserdem wichtig zu wissen: Die Kamera kann mehr Farbinformationen aufnehmen, als selbst Adobe RGB speichern kann. Es gehen also schon Informationen verloren, wenn man die RAW-Datei erstellt. Eine JPG-Datei wiederum kann nicht so viele Informationen speichern, wie die RAW-Datei. Wer jetzt denkt, dass sRGB keinen Sinn machen würde, hat Recht - ausser er möchte es möglichst einfach haben. Der sRGB-Raum entstand im [...]

November 28th, 2016|Categories: Fotografieren Lernen|Tags: , |

Adventskalender – 27.11.2016

Adventskalender: Heute, am ersten Advent und ab 1.12 gibt es jeden Tag eine Kleinigkeit zu gewinnen oder geschenkt. Am besten gleich in den Newsletter eintragen und keinen Beitrag verpassen! Ich verlose ein Exemplar vom Landschaftsfotografie-Buch Schreib einen Kommentar unter den Blogbeitrag: Was ist Dein grosses Wunsch-Ziel-Foto für 2017. Milchstrasse auf Sylt, Sonnenaufgang auf der Zugspitze, egal was. Unter allen Beiträgen wähle ich per weiblicher Intuition einen Gewinner aus. Deadline ist 27.11 um 20:00.  Good Luck! Das Buch eignet sich übrigens auch bestens als Weihnachtsgeschenk :-) Landschaftsfotografie Tutorial Buch

November 27th, 2016|Categories: Aktion|Tags: |

Ziele erreichen – Meilenstein November: Der Rückblick

Ziele erreichen statt träumen, oder wie ich das gerne sage: "Einfach mal machen!". Wie ich meine Ziele finde, setze und erreiche thematisiere ich hier im Blog in mehreren Beiträgen. Heute aktuell: Der Meilenstein 1.Advent. Zum Jahresende möchte ich meine gesetzten Ziele abgehakt haben. Entsprechend prüfe ich ein paar Wochen vorher, ob noch was offen ist und bereite die Jahresplanung für 2017 vor. Die eigentliche 2017 Planung mache ich dann in Ruhe über die Weihnachtstage. Ein Blick zurück: Ziele 2016 Der Facebook Chat mit Thomas trifft ein wenig den Ton der Zeit: Wir arbeiten zu viel und schlafen zu wenig. Thomas ist jung, der steckt das weg. Ich brauche Super Foods (Artikel zu meinen Trick-Foods), um mit den jungen Leuten mitzuhalten :-) Facebook Chat mit einem Freund Ich schreibe mir seit vielen Jahren Ziele auf. Das sind keine Excel-Listen, sondern ausformulierte Sätze zu meiner aktuellen oder der gewünschten Ziel-Situation - gefolgt von Listen konkreter Massnahmen. Hier ein Beispiel aus dem Dezember [...]

Goldene Spirale in der Fotografie

Die Drittel-Regel kennt jeder. In der Praxis wende ich sie aber überraschend selten an. Häufiger ist das Hauptmotiv in der Nähe der Drittel Regel, aber leicht mehr am Bildrand, als die reine Lehre es raten würde. Das nennt man die Goldene Spirale. In Adobe Lightroom kann man sich beides leicht anzeigen lassen: R drücken, um in den Zuschnitt zu kommen und dann mit O bzw. Shift-O durch die Anzeigen schalten. Goldene Spirale in der Fotografie Der Goldene Schnitt in der Fotografie Die Goldene Spirale ist ein Sonderfall der logarithmischen Spirale. Diese Spirale lässt sich mittels rekursiver Teilung eines Goldenen Rechtecks in je ein Quadrat und ein weiteres, kleineres Goldenes Rechteck konstruieren [] Inwieweit die Verwendung des Goldenen Schnittes in der Kunst zu besonders ästhetischen Ergebnissen führt, ist letztlich eine Frage der jeweils herrschenden Kunstauffassung. Für die generelle These, dass diese Proportion als besonders ansprechend und harmonisch empfunden wird, gibt es keine gesicherten Belege. (https://de.wikipedia.org/wiki/Goldener_Schnitt#Bildkomposition) Als Pragmatiker würde ich [...]

November 26th, 2016|Categories: Fotografieren Lernen|

Die Drittel-Regel in der Fotografie

Die Drittel-Regel ist eine Grundlage der Fotografie. Fotografieren lernen heisst nicht nur, die richtige Belichtung einzustellen. Für die Wirkung von Bildern ist die richtige Bildkomposition meist wichtiger. Es gibt eine Reihe Regeln, die sich dafür bewährt haben. Keine davon ist ein "muss" oder in Stein gemeisselt und häufig kann man sie kombinieren. Bei dem Bild von dem Baum in der Heide z.B. ist ein Rahmen zur Lenkung des Blicks eingesetzt und zusätzlich der Baum ungefähr gemäss der Drittel-Regel platziert. Der Artikel ist Teil der Serie Best Practices in der Bildkomposition. Pietzmoor-Lueneburger-Heide Die Drittel-Regel Fotografieren lernen: Das Wichtigste kommt in den Schnittpunkt Digitalkameras und Handys können ein Muster auf dem Display anzeigen, welches der Drittel-Regel entspricht. Damit ist es sehr einfach, sich dieser bewusst zu sein und den Bildausschnitt gemäss dieser Regel zu gestalten. Fotografie-Einsteiger erkennt man häufig daran, dass sie sich dessen nicht bewusst sind und das Hauptmotiv "langweilig" in die Bildmitte setzen. Zwar kann diese Mitten-Platzierung eine sehr starke Wirkung haben, wenn [...]

November 26th, 2016|Categories: Fotografieren Lernen|Tags: , |

Beruf Rosinenpicker oder warum ich zurück ins Büro gehe

"Wird Zeit, dass Du Dein eigener Chef wirst", hat Calvin Hollywood unter mein "der Urlaub ist zu Ende" Foto auf Facebook geschrieben. Warum ich anderer Meinung bin und heute nach einem halben Jahr Auszeit gerne zu einem ersten Vorstellungsgespräch bei einem Kunden in Bern gegangen bin liest Du in diesem Blogbeitrag. Fotograf in Bern: Hobby und Beruf sind nicht das Gleiche Meine 6-monatige Auszeit naht sich dem Ende. Ab 1 Januar arbeite ich wieder zu 80% als IT-Berater für die Firma SwissQ AG aus Zürich. Heute hatte ich bereits einen ersten Termin bei einem potentiellen Kunden hier in Bern und im Dezember werde ich ein paar Tage ins Büro gehen. Diese Flexibilität gehört bei meiner Position ein wenig dazu und ich mache das gerne. Und das ist der wichtigste Punkt: Ich bin seit 1999 in der IT und wäre dort nicht, wenn ich das nicht gerne machen würde. Ich habe mir dort viel aufgebaut, bin ein Experte in meinem Gebiet mit einem [...]

November 25th, 2016|Categories: Beruf Blogger, Beruf Fotograf, Beruf Youtube|Tags: |

Landschaftsfotografie: Grösse und Weite zeigen

Endlose Wälder im Yosemite Valley, die gigantischen Redwood Bäume, der Eiskletterer in 70m Höhe oder die Weite einer Berglandschaft. Auf einem 2D Foto die Dimensionen einer Landschaft zu zeigen ist nicht immer einfach. Die folgenden Tipps helfen Dir dabei. Der Artikel ist Teil der Serie mit Tipps und Tricks zum Fotografieren lernen. Dicke Bäume zeigen Im Sequoia Nationalpark sieht man die grössten Lebewesen der Erde: Die Sequoia Bäume. Mehrere Tausend Jahre können sie alt werden und dick genug, dass ein Auto durch ihren Stamm fahren kann. Mitten im Wald stehend ist es aber kaum möglich, ihre Grösse mit einem Foto zu zeigen. Sequoia-Redwood-Baume Eine Möglichkeit ist es, statt mit dem Ultraweitwinkel mit einem Tele zu arbeiten und etwas als Referenz zu verwenden. Einen Menschen oder ein Auto. Hier sehen wir ein paar junge Sequoia Bäume. So gross sie auch aussehen, eigentlich sind es kleine Exemplare. Sie können vor allem sehr viel dicker werden. Sequoia-Redwood-Baume Der gigantische Umfang [...]

Weisser Hintergrund für Ganzkörper Fotos im Fotostudio

Portraitfotografie im Studio ist mit einfachen Mitteln zu realisieren - solange die Füsse nicht zu sehen sind. Sollen jedoch Ganzkörper-Fotos mit Füssen erstellt werden, dann braucht man viel Platz und etwas mehr Hardware. In diesem Artikel zeige ich, wie es mit minimaler Ausrüstung geht. Die Grundlagen der Fotografie mit Blitzen erkläre ich in meinem Blitzen lernen Buch und in den Artikeln hier im Blog. Meine Ausrüstung fürs Heimstudio stelle ich ebenfalls hier im Blog vor. Das Problem mit Ganzkörperfotos Solange die Füsse nicht mit auf dem Bild sind, reicht es meist, eine helle Wand zu nehmen und diese anzublitzen. Dafür benötigt man lediglich einen Blitz. Wenn die Füsse aber mit aufs Bild sollen, dann braucht man eine Papierrolle und muss neben dem Hintergrund auch den Boden hell blitzen. Das Titelfoto dieses Artikel zeigt Profi Bodybuilder (damals noch Amateur) Manuel Guyer 2014 bei mir im Wohnzimmer. Für eine Firma in Bern soll ich Mitarbeiterfotos für Broschüren und Internet erstellen - inkl. [...]

November 23rd, 2016|Categories: Blitzfotografie, Fotoausrüstung, Fotografieren Lernen|Tags: , |

Kamerataschen, Fotorucksäcke und Tücher – Wie transportiert man seine Kamera beim Wandern und im Urlaub?

Je grösser die Kamera und Objektive werden, desto komplizierter auch der Transport. Das Problem ist für mich nicht das Gewicht, sondern das Packmass. Wer in der Stadt unterwegs ist wird hier mit einem sehr grossen Angebot an Kamerataschen und Fotorucksäcken überhäuft. Kamera, ein paar Objektive und die Wasserflasche kann man so gut mitnehmen. Wer aber im Urlaub oder beim Wandern, Fahrrad fahren, etc. eine grosse Kamera zusätzlich zur Urlaubsausrüstung mitnehmen möchte, der stösst schnell auf Probleme. Hier verrate ich, wie ich es mache. Fotorucksack: Die komfortable Lösung Fotorucksäcke gibt es in allen Grössen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine Möglichkeit haben, die Kamera sicher zu verstauen und schnell an sie heran zu kommen. Teilweise haben sie dafür herausnehmbare Einsätze, teils ist es fix eingebaut. Eine generelle Kaufempfehlung kann ich hier nicht geben, da wird jeder seine eigenen individuellen Anforderungen haben - und nicht zuletzt vom Preis abgeschreckt werden. Ich nutze Fotorucksäcke nur noch äusserst selten und würde mir [...]

November 22nd, 2016|Categories: Fotoausrüstung, Fotografieren Lernen|Tags: , |

Fotografieren lernen: Silhouetten

Silhouetten haben eine starke Wirkung auf den Betrachter. Ausserdem sind sie ein sehr einfaches Mittel, um "unmögliche" Lichtsituationen zu lösen. Das Titelbild (Brocken im Harz, Foto by Nils Lu) mit den beiden Fotografen und dem Stativ ist ein gutes Beispiel: Damit der Himmel vor Sonnenaufgang so dunkelrot erscheint, muss das Foto sehr dunkel belichtet werden. Um die Personen "korrekt" zu belichten hätte man einen Blitz nehmen müssen. Das wäre zwar möglich, würde die Stimmung des Fotos aber total zerstören. Der Artikel ist Teil der Serie mit Tipps und Tricks zum Fotografieren lernen. Die richtige Belichtung für Silhouetten Die richtige Belichtung für solche Fotos zu finden ist eigentlich ganz einfach: Ignorier die Person. Wenn die Landschaft, bzw. der Himmel richtig belichtet wird, ist die Person automatisch zu dunkel. Was jetzt aber "richtig belichtet" für den Himmel heisst, hängt von der Situation ab. Einen Sonnenuntergang wird man meist andes belichten, als eine Szene bei Tageslicht. Häufig ist es auch nicht nötig, dass [...]

November 22nd, 2016|Categories: Fotografieren Lernen|Tags: |

Milchstrasse fotografieren: Die richtige Ausrüstung

Leserfrage: "Ich habe eine Nikon 90D und das 70-200 F2.8, kann ich damit die Milchstrasse fotografieren?" So hat mich Petra aus Frankfurt angeschrieben. Ja, mhm, Petra, Du kannst - aber nicht gut. Was man mindestens braucht und warum man nicht zwingend eine Profi Kamera wie die Nikon D810 braucht, das erfährst Du hier. Reicht eine APS-C Kamera wie die Sony A6000 für das Fotografieren der Milchstrasse? Die Norddeutsche Antwort: "Ja.". Die lange Antwort: Die Milchstrasse sieht man nur dann gut, wenn es sehr dunkel ist. Gleichzeitig kann man nicht beliebig lange belichten. Die richtigen Einstellungen für die Milchstrassen-Fotografie habe ich bereits beschrieben. Daher musst Du mit den ISO-Werten hoch gehen und da kommst Du irgendwann an die Grenzen der Kamera. Wie hoch Du gehen kannst, hängt vor allem davon ab, was Du mit den Fotos machen möchtest. Ein 2x3m grosser Druck hat andere Ansprüche, als ein Foto, dass nur im Web verwendet werden soll. Man sieht ja in meinem Portfolio [...]

Landschaftsfotografie mit dem A-/AV-Modus fotografieren – Die Zeitautomatik

"Sollen wir an der Mittelstation umdrehen und runterlaufen, statt ganz hoch?" frage ich in die Runde. Wir sind zu dritt am Stockhorn unterwegs, einem Aussichtsberg im Berner Oberland. Im Regen. Es ist Ende Oktober und ein eisiger Wind bläst uns in die Gesichter. Ein Blick auf den Horizont zeigt, dass es so schnell auch nicht aufhören wird - auch wenn der Wetterradar etwas anderes suggeriert. Kristina und Thomas schütteln die Köpfe. Aufgeben gilt nicht! Also stellen wir uns ein paar Minuten unter, essen einen Happen und dann marschieren wir weiter. Als wir oben ankommen haben wir Glück: Der Regen hört für ein paar Minuten auf und die Sonne kommt kurz durch die Wolken. Das Licht ist dramatisch. Gigantisch. Und ändert sich ständig. Wer hier manuell belichten möchte, ist evtl. zu langsam. Die Zeitautomatik/Blendenvorwahl hingegen erlaubt schnelles Reagieren bei korrekter Belichtung. Landschaftsfotografie: Korrekte Belichtung mit der Zeitautomatik Als Zeitautomatik oder Blendenvorwahl wird eine Belichtungsautomatik bei automatischen Kameras bezeichnet, bei der die Blende [...]