Home/2017/Januar

Die neue Fotograf in Bern Homepage ist Online

Meine neue Fotograf-in-Bern-Homepage ist heute Online gegangen (und hat noch ein paar kleine Kinderkrankheiten). In diesem Blogbeitrag beschreibe ich, warum ich sie komplett neu gestaltet habe und was ich dabei beachtet habe. Eine Grundlage dafür ist, dass ich mit Personas arbeite. Mit dieser Kreativitätstechnik versuche ich mich in die Köpfe meiner Zielkunden zu versetzen und meine Webseite mit ihren Augen zu sehen.   Brauchst Du eine Homepage? Eine Firmen-Homepage ist ein Fass ohne Boden. Ich habe beruflich viel damit zu tun, die Qualitätssicherung von grossen Webseiten durchzuführen. Man ist nie fertig und es verbleiben immer Fehler und es gibt immer Punkte, über die sich die Stakeholder nicht einig werden können. Der Designer möchte immer noch bunter werden, der Chef kein Geld ausgeben und der Tester mault über die schwache Usability auf einem exotischen Smartphone, dass nur noch er verwendet. Sprich: Es wird teuer (in Geld und Zeit). Für die meisten Hobby-Fotografen wird daher eine Foto-Präsentationsseite wie Flickr, 500px, etc. die [...]

Januar 29th, 2017|Categories: Beruf Fotograf|Tags: , |

Portraits mit Aufsteckblitz: Schatten durch Licht von oben

Schatten machen Fotos von Menschen häufig interessanter - die Fotografie aber auch schwieriger. In diesem Blogbeitrag erkläre ich, wie man das mit günstigen Aufsteckblitzen realisieren kann. Ein sehr einfaches Standard-Setup ist Licht von Oben und leicht vorne kommen zu lassen. Das Setup verwende ich fast immer, wenn ich Fitness-Sport-Fotos mache und manchmal, wenn ich Portraits oder auch Ganzkörper-Fotos mache, die eher in Richtung Charakter-Portraits gehen. Der Beitrag ist Teil der Artikel-Serie zum entfesselt Blitzen lernen.   Portrait im Sitzen mit 2 Aufsteckblitzen Das Video zeigt, wie ich mit 2 Aufsteckblitzen und 2 günstigen Jinbei Softboxen arbeite. Der Vorteil davon ist, dass ich kaum Schatten auf dem Model habe und es ihrer Haut entsprechend schmeichelt. Der Nachteil ist: Ich habe kaum Schatten (siehe unten). Das Video ist Teil von meinem Schwarzweiss-Portrait Tutorial. Ein genauer Blick in die Augen zeigt die beiden Lichter. Zwar habe ich ein wenig Schatten an ihrem Hals und die Füsse sind dunkler, als die Stirn, aber [...]

Nach der Auszeit zurück ins Büro – Reue oder Glück?

Ausgerechnet der kälteste Januar seit dreissig Jahren ist mein erster Arbeitsmonat nach dem halben Jahr Auszeit. Nachdem ich 6 Monate mein eigener Chef war, sitze ich jetzt wieder 34 Stunden im Grossraumbüro und beschäftige mich mit dem Testen von Software für Behörden hier in Bern. "Und? Bereust Du es zurückgekommen zu sein?", werde ich von Kollegen gefragt. Die Antwort... könnte zum Nachdenken anregen. Fotograf Stephan Wiesner aus Bern (Foto by Klaus Reinders)   Der Tag hat 17 Stunden Sport Fotograf im Fotostudio Das Wichtigste vorweg: Nur weil ich wieder 80% in einer normalen Festanstellung bin, heisst das ja nicht, dass ich nicht mehr fotografieren kann. So habe ich vor zwei Wochen einen Dienstagsurlaubstag genommen, um zu Calvin Hollywood nach Mannheim zu fahren  - und am Freitag der gleichen Woche bin ich schon wieder dort vorbei gefahren, auf dem Weg zum Workshop in Traben Trarbach. Was sich klar geändert hat: Der Tag ist wieder mehr durchorganisiert. Die letzten [...]

Januar 26th, 2017|Categories: Beruf Blogger, Beruf Fotograf, Beruf Youtube|Tags: |

Kendo Fotografie in Bern beim Sport-Fotograf

Kendo Fotografie in Bern - ein Making-of. Um als Fotograf den Sport Kendo einzufangen sind wir in Bern ins Fotostudio gegangen. Stimmungsvolle Fotos, die das Ritual mit der Rüstung und dem Shinai zeigen. Das einfache Blitz-Setup erkläre ich in diesem Blogbeitrag. Das Shooting fand im März 2015 in Bern statt. Kendō [kendoː] (jap. 剣道, ken Schwert und dō Weg oder Weise) ist eine abgewandelte, moderne Art des ursprünglichen japanischen Schwertkampfs (Kenjutsu, d. h. Schwertkunst), wie ihn Samurai erlernten und lebten. Kendō als Weg verfolgt nicht nur die Techniken und Taktiken des Schwertkampfs, sondern auch die geistige Ausbildung des Menschen. Die Übenden sollen durch Kendō vor allem Charakterfestigkeit, Entschlossenheit und moralische Stärke erlangen. (https://de.wikipedia.org/wiki/Kend%C5%8D) Kendo Kämpfer mit Shinai Unser Zielfoto sollte einen Kendo Kämpfer in Rüstung mit dem Shinai, dem Bambusschwert, zeigen. Die Rüstung ist dunkelblau und ich wollte sie vor einem sehr dunklen Hintergrund zeigen. Durch den klobigen Helm ist das Gesicht der Kämpferin in der Seitenansicht nicht mehr zu erkennen. [...]

Januar 22nd, 2017|Categories: Fotografieren Lernen, Sportfotografie|

Bewerbungsfoto in Bern – Kosten beim Fotograf

Als Fotograf erstelle ich Ihnen ein professionelles Bewerbungsfoto in Bern. In meinem Fotostudio an der Aare nehme ich mir viel Zeit für Ihre Wünsche. In entspannter Atmosphäre können wir verschiedene Outfits, z.B. mit und ohne Krawatte, einsetzen. Die Fotos können direkt am Computer angesehen werden, so dass Sie keine bösen Überraschungen befürchten müssen. In diesem Blog-Beitrag gehe ich auf Vorbereitung, Kosten und Ablauf ein. Bewerbungsfoto in Bern: Mit oder ohne Krawatte zum Fotograf   Bewerbungsfoto in Bern - Kosten beim Fotograf Ein gutes Bewerbungsfoto können Sie mehrere Jahre verwenden. Es ist der erste Eindruck, den Sie bei Ihrem Wunsch-Arbeitgeber hinterlassen. Ausserdem können Sie es als Profilfoto bei LinkedIn, Xing, etc. verwenden. Damit ist es auch langfristig Ihr Gesicht nach aussen. Entsprechend sorgfältig sollten Sie den Fotograf aussuchen und auf ein Paket inkl. professioneller Nachbearbeitung (Retouching) bestehen. Das fertige Foto soll Sie so zeigen, wie Sie an einem ausgeruhten, entspannten Tag aussehen - und nicht so stark bearbeitet [...]

Marketing für Fotografen: Persona / Avatar

Deine Angebote werden nicht ausreichend gewürdigt? Du möchtest mehr Aufträge erhalten? Du schreibst tolle Blog-Beiträge und kaum jemand liest sie? Dann probier doch mal dein Einsatz von Avatar / Persona zur zielgerichteteren Arbeit. In der IT benutzen wir das Persona-Prinzip um Anforderungen an Software zu ermitteln, für das Marketing und ich nutze es im Software Test. In user-centered design and marketing, personas are fictional characters created to represent the different user types that might use a site, brand, or product in a similar way.[1] Marketers may use personas together with market segmentation, where the qualitative personas are constructed to be representative of specific segments. (https://en.wikipedia.org/wiki/Persona_(user_experience)) Marketing für Fotografen - Facebook und Social Media   Geheimnis Marketing: Tief statt Breit Angenommen Du bietest Sportfotografie an und erstellst Dir eine Facebook-Seite, Homepage und Instagram Profil und stellst Deine besten Sportfotos online. Der Torschuss vom letzten Fussballspiel 2015, der Handballer bei Dir im Studio, das Teamfoto vom Vorstand des Tennis Clubs. Dann [...]

Portrait Workshop in Traben Trarbach – So war es

2 Tage Portrait Workshop an der Mosel im schönen Hotel Bellevue in Traben Trarbach - Erfahrungsbericht. "Klaus ist noch netter, als ich gedacht hätte!" Kristina und ich sitzen im Auto auf der langen Heimfahrt nach Bern und reden über den Workshop. Was ist gut gelaufen? Was hätten wir anders machen können oder gar sollen? "Nächstes Mal machen wir mehr Pausen." schwöre ich nicht das erste Mal. Zwei Tage haben Klaus Reinders und ich 7 Fotografen betreut - und uns gegenseitig hochgezogen. Wir haben eine sehr schöne Suite gebucht, so dass wir auch bei klirrender Kälte arbeiten konnten. Die grünen Wände haben uns dann animiert überwiegend in BW zu arbeiten - um später festzustellen, dass die Wände mit der Badewanne zusammen ziemlich attraktiv sind. Agiles Vorgehen nennt man das bei mir in der IT.   Fotografie Workshop Stephan Wiesner (Foto by Tobias Schulz) Untergekommen sind wir im sehr schönen Bellevue. Ob es am Feierabendbier, dem anstrengenden Workshop oder den gemütlichen [...]

Januar 16th, 2017|Categories: Fotografieren Lernen|

Workshop: Landschaftsfotografie mit Schneeschuhtour mit Mel Weber 8/9.04

Abenteuer Alpen im Winter. Zusammen mit der bekannten Fotografin Mel Weber aus Thun biete ich ein Schneeschuh-Wochenende mit Landschaftsfotografie im Berner Oberland an. Wir werden gemeinsam zu einer gemütlichen Hütte fahren/laufen, viel Zeit zum Reden und Fotografieren haben und versuchen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang mit Ausblick zu bekommen. Das Wochenende wird in der Nähe von Spiez stattfinden. Das wird kein Spaziergang - Voraussetzungen und Ausrüstung Wir sind im Winter in den Alpen unterwegs. Auch wenn wir nicht in extreme Höhen gehen und uns nur in sicherem Gelände bewegen: Die Teilnahme ist auf eigene Gefahr. Anreise und Versicherung ist Sache der Teilnehmer! Die Kursleiter können nicht für allfällige Unfälle haftbar gemacht werden. Du musst in der Lage sein, 4 Stunden gemütlich im Schnee zu wandern (maximal 500 Höhenmeter). Wir sind nicht zum Sport machen da, aber wir sind auch nicht auf dem Ponyhof :-) Ernsthaft, wir gehen es gemütlich an, aber wir bewegen uns auch. Du musst eigene Schneeschuhe und Wanderstöcke (möglichst mit [...]

Selbstständig als Fotograf in der Schweiz – Interview einem Treuhänder

Das Hobby zum Beruf machen: Die Selbstständigkeit als Fotograf wagen klingt verlockend. Schliesslich könnte man dann die teure Kamera-Ausrüstung von der Steuer abziehen, Rechnungen stellen, etc. Im Interview mit Daniel Kancz gibt es ein paar Informationen zum Thema Steuern, der Wahl der Unternehmensform und der wichtigen Frage: Muss ich die 200 CHF versteuern, die mir Tante Emma für die Familienfotos zugesteckt hat?   Beruf Fotograf:  Interview mit Treuhänder Daniel Kancz 1. Beschreib doch bitte kurz was ein Treuhänder ist - wie unterscheidet sich das von dem, was ich in Deutschland als Steuerberater kenne? Die Tiefe und Breite des Tätigkeitsgebiets eines Deutschen Steuerberaters ist mir nicht vertraut, ich kann Dir daher nur sagen, wie ich meine Aufgaben als Treuhänder hier in der Schweiz sehe und lebe: Wie bei den Fotografen, ist jedoch auch die Bandbreite bei den Treuhändern sehr breit…. Ich sehe meine Aufgabe als umfassenden Partner meiner Kunden, der den Begriff «Treuhänder» als «zu treuen Händen» sehr ernst nimmt. [...]

Januar 13th, 2017|Categories: Beruf Fotograf, Fotografieren Lernen|Tags: |

Lightroom Quick-Tipp: Stichwörter schnell vergeben mit der Spraydose

Ich lebe quasi von den Stichwörtern in Adobe Lightroom. Täglich suche ich für Blog-Beiträge oder Youtube Videos nach Fotos zu bestimmten Themen oder mit bestimmten Eigenschaften. Deswegen ist Lightroom für mich das wichtigste Werkzeug in der Nachbearbeitung meiner Fotos. Und häufig kann man Stichwörter nicht einfach pauschal für alle Fotos in einem Ordner vergeben. "Kalifornien" mag noch für alle Urlaubsfotos passen. "Stephan" nur noch für einige, "Meer" für ein paar andere, "Kristina" für manche mit und manche ohne "Meer".   Mit der Spraydose in Lightroom Stichwörter vergeben Die Spraydose findet man unten in der Leiste in der Grid-Ansicht (G). Evtl. T drücken, wenn die Leiste ausgeblendet ist. Man kann jetzt mehrere Stichworte (im Screenshot "Sprinten") eingeben und diese auf einzelne Fotos "aufsprayen".  Dadurch kann man extrem effizient durch eine grössere Menge Bilder gehen und einzelne mit "Kristina" versehen und andere danach mit "Stephan". Lightroom: Stichwörter mit der Spraydose vergeben   Profi Trick: Shift Taste für die Stichwörter In [...]

Januar 11th, 2017|Categories: Fotografieren Lernen, Lightroom, Software|Tags: , |

Bestes externes Mikrofon für DSLR Video?

Ein externes Mikrofon für DSLR Video oder die Systemkamera ist Pflicht, wenn man guten Sound haben möchte. Die beste Ausrüstung zum Aufnehmen von Sprache beim Filmen mit der DSLR oder Systemkamera stelle ich in diesem Blogbeitrag vor. Dabei gehe ich auf verschiedene Situationen ein, denn wie immer kann es nicht die eine Lösung für alle Probleme geben. Mit rund 600 Youtube-Videos habe ich einen mehrjährigen Erfahrungsschatz und sehr viel ausprobiert. In diesem Beitrag geht es um die Audio-Ausrüstung. Auf die Kameras gehe ich nur am Rande ein. Alle Links sind Affiliate Links zu Amazon.de. Wie immer gibt es tausend Varianten. Die hier vorgestellten Mikrofone und Aufnahmegeräte haben sich für mich bewährt.   Kamera, Mikrofon und Aufnahmegerät für Video-Blog Meine vlog Filme nehme ich häufig einfach mit dem iPhone 6 auf. Evtl. mit Gimbal, evtl. mit aufgesetztem Weitwinkel-Objektiv aber immer mit dem Lavalier-Mikrofon smartLav+ von Rode für gute Audio Qualität. Ich habe drei Stück davon und benutze sie schon seit Jahren. Der [...]

Januar 9th, 2017|Categories: Fotografieren Lernen|

E-Book zum Fotografieren lernen: 9 Lektionen, von denen ich mir gewünscht hätte, sie früher zu kennen

9 Lektionen zum Fotografieren lernen, von denen ich mir gewünscht hätte, sie früher zu kennen. Tipps für schärfere Fotos inkl. Schärfen in Lightroom und Export für Facebook. Anregungen für das Fotografieren von Portraits und die Motivation dynamischere Fotos anzustreben. Keine Rezepte, kein "genau das musst Du an der Kamera einstellen", denn das kann nicht funktionieren. Zu allen Themen findest Du weiterführende Informationen hier im Blog und auf meinem Youtube-Kanal.

Januar 8th, 2017|Categories: Buchempfehlung|Tags: , |

Sensual Nudes von Andreas Jorns – Buch Review

Andreas Jorns ist einer der wenigen Deutschen Fotografen, denen ich auf Instagram folge. Und der einzige Akt-Fotograf, dem ich folge. Mit dem Buch Sensual Nudes hat er (endlich) ein Buch herausgebracht, in dem er zeigt, wie er fotografiert. Ob mir das Buch gefallen hat und vor allem, was man draus lernen kann liest Du in diesem Review. Weitere Buchempfehlungen für Fotografen findest Du hier im Blog.   Sensual Nudes ist ein Lehrbuch und kein Bildband Stolze 326 Seiten hat das Hardcover Buch Sensual Nudes von Andreas Jorns (alle Links Affiliate Links). Anders als seine Bildbände ist es ein Lehrbuch mit Angabe der EXIF-Daten zu den Fotos, Hinweisen zur Nachbearbeitung in Lightroom und vor allem: 50 Fotos mit der Geschichte dahinter. Ähnlich wie bei meinem Landschaftsfotografie Buch (nur ohne Eis und Schnee). Und das ist das wirkliche Highlight für mich als Fotograf. Die Fotos von Andreas sind immer sehr schlicht und einfach gehalten. Meist mit einem Fensterlicht als einziger Lichtquelle. Dennoch schafft er [...]

Fehlschläge und Motivation – Gestärkt aus der Krise

Das Thema Fehlschläge und Motivation geht uns alle an.  "Think BIG" und "Wenn Du es doll genug willst, dann kriegst Du es auch". Motivationstrainer und die entsprechenden Bücher haben leicht reden. Die Wirklichkeit ist doch: Unser Alltag ist voller kleiner Hindernisse, wiederholter Misserfolge und Ausreden. Wie ich damit umgehe, wenn es mal nicht so läuft wie geplant liest Du in diesem Beitrag. Als Fotograf erlebe ich ständig Fehlschläge Die meisten Privatpersonen, die ich frage, ob sie fotografiert werden wollen - wollen nicht. Selbst wenn ich es umsonst mache. Heute ist das einfacher für mich, als vor drei Jahren, aber ich erhalte immer noch viele Absagen, wenn ich Sportler anschreibe. Die meisten Firmen, die ich wegen Sponsoring anschreibe - antworten nicht mal oder lehnen 6 Wochen später ab. Von meinem Tagessatz könnte ich gut leben - nur habe ich häufig Tage ohne Auftrag. Meine Blog-Artikel werden tausende male aufgerufen und auch gelesen, aber viel zu wenig geteilt. So wird mein Blog nie [...]

Studioblitz oder Aufsteckblitz – Was soll man kaufen?

Studioblitz oder Aufsteckblitz, diese Frage stellt sich vielen Fotografen in der Portrait-Fotografie früher oder später. In diesem Blog-Beitrag führe ich die grössten Vorteile und Nachteile auf und schildere, welche Blitze ich für welche Fotografie-Einsätze verwende. Dieser Artikel aus dem Januar 2017 greift die neuen Möglichkeiten auf, die wir in den letzten 2-3 Jahren erhalten haben. Viele der hier vorgestellten Produkte waren "früher" nicht verfügbar oder unerschwinglich für Hobby Fotografen. Die Produktlinks sind Affiliate Links zu Amazon.   Aufsteckblitze: Die Grössten Vorteile Gute Aufsteckblitze für die Portrait-Fotografie bekommt man schon ab 50 EUR. Ich arbeite primär mit Yongnuo 560 III Blitzen an Canon, Nikon und Sony Kameras. Sie sind leicht zu transportieren, man hat keine Kabel im Weg liegen und wenn man mehrere Blitze kombiniert, dann hat man sehr viel Power für Indoor-Portraits. Sie haben einen Funkempfänger bereits eingebaut. Eine Liste mit von mir empfohlenen Blitzen und Zubehör gibt es hier im Blog. In meinem Buch Bewerbungsfotos im Wohnzimmer stelle ich [...]