Startseite/Gebäude fotografieren: Stürzende Linien grade biegen in Lightroom

Gebäude fotografieren: Stürzende Linien grade biegen in Lightroom

Wir stehen zu dritt im Nieselregen auf dem Platz vor der Frauenkirche in Dresden und versuchen möglichst weit von ihr weg zu kommen. Gleichzeitig möchten wir aber möglichst frontal stehen und viel von den schönen Gebäuden links und rechts mit aufs Foto bekommen. Und ich drängle, mein Zug geht in einer Stunde und ich darf ihn nicht verpassen.

Stürzende Linien sind in der Architekturfotografie ein grosses Problem, dass man vor Ort häufig nicht lösen kann. In Lightroom kann man es immerhin wieder grade biegen. Wie das geht verrate ich in diesem Quicktipp-Blogbeitrag.

Frauenkirche in Dresden: Stürzende Linien in der Architektur-Fotografie

Stürzende Linien: Die Kamera ist nicht hoch genug

Stürzende Linien: Die Kamera ist nicht hoch genug

Das out of camera Foto zeigt das Problem: Die Gebäude kippen um. Das liegt daran, dass ich die Kamera schief halten muss, wenn ich die ganze Kirche mit aufs Foto bekommen möchte. Der einfache Trick ist daher: Weit weg gehen und die Kamera in alle Richtungen grade ausrichten. Nur ist die Frauenkirche in Dresden zu gross dafür – bzw. der Platz zu klein. Auch eine 20m hohe Leiter würde das Problem lösen – oder wir könnten an den Gebäuden am Platz klingeln und fragen, ob wir auf einen Balkon dürfen. In diesem Fall fahre ich mein Rollei Beta Stativ (Affiliate Link) lediglich auf Kopfhöhe aus und verschiebe das Entzerren auf die Nachbearbeitung in Lightroom.

Architekturfotografen haben spezielle Objektive, mit denen sie Verzerrungen minimieren können. Ich bin mit der Nikon D750 und dem 1530 Tamron Objektiv unterwegs und muss mit den schiefen Häusern leben.

Fotos in Lightroom transformieren

Im Entwickeln-Modul von Lightroom gibt es den Abschnitt transformieren (Lightroom CC 2016). Häufig reicht der Auto-Knopf schon aus. Wer mehr möchte, kann manuell an den Reglern drehen. Da man das Ergebnis direkt sieht und sich Hilfslinien einblenden lassen kann ist die Bedienung einfach.

Transformieren und entzerren in Lightroom

Transformieren und entzerren in Lightroom: Auto plus manuelle Nacharbeit

Weitere Tipps und Tricks für die Arbeit mit Lightroom gibt es hier im Blog.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.