Home/Beiträge/Stephan Wiesner

About Stephan Wiesner

This author has not yet filled in any details.
So far Stephan Wiesner has created 237 blog entries.

Nikon D850 – Die 5 besten Funktionen

Mit der Nikon D850 bin ich seit mehreren Wochen unterwegs. Seit dem Testbericht habe ich den Agile Leadership Day in Zürich fotografiert – eine Konferenz mit 800 Teilnehmern. Auf Rügen waren wir privat unterwegs, für mein Magazin habe ich Portraits erstellt und auch auf dem Landschaftsfotografie Workshop im Harz war sie dabei. Die meiner Ansicht nach besten Funktionen habe ich hier zusammengetragen. Rollei Alpha XL Stativ am Landschaftsfotografie Workshop im Harz     Autofokus der Nikon D5 in der Praxis Insbesondere auf der Konferenz ist mir der Autofokus noch mal sehr aufgefallen. Dunkler Saal mit schwarzen Wänden, Decke und Fussboden machen mir auf dieser Eventfotografie immer das Leben schwer. Bzw. machten mir es mir bislang. Im Einsatz hatte ich das Nikon 70-200 F2.8 Objektiv sowie das 20mm F1.8. Autofokus in der Event-Fotografie Der Sprecher der Keynote rennt regelrecht über die Bühne. Er spricht nach links gerichtet, denn wieder zum rechten Teil des Publikums. Blitzschnell verschiebe ich [...]

Tausche Stadtwohnung gegen den Traum vom Haus auf dem Land

„Damn!“, frustriert versetze ich dem auf dem Boden liegenden Zelt einen Tritt. Schon wieder bin ich im Dunkeln auf dem Weg zum Schreibtisch darüber gestolpert. Ich stelle die Kaffeetasse ab und schalte die Lampe neben meinem Monitor an. Eingeengt fühle ich mich, als ich mich umblicke. Das 10qm Zimmer ist vollgestellt mit IKEA-Regalen. Berg- und Fotoausrüstung, Sachbücher, mein Schreibtisch mit zwei grossen Monitoren und der Backup-Station. Viel Platz zum Atmen habe ich nicht. In meinen Videos sieht man unseren grossen, hellen Wohnbereich. Aber unsere Vierzimmer-Wohnung ist viel zu klein für zwei Homeoffice-Büros, zumal wenn ich so viel Ausrüstung für meinen Job benötige. Folgerichtig suchen wir schon länger eine neue Bleibe. Warum wir zurück in unsere Heimat ziehen und ein Haus auf dem Lande in der Lüneburger Heide bauen habe ich in dieser Notiz auf Facebook bereits beschrieben. Hier möchte ich erzählen, wie wir unser „Traumhaus“ gefunden haben. Traumhaus von HBB in Müden   „Wünschst Du Dir nicht manchmal [...]

Oktober 4th, 2017|Categories: Beruf Fotograf|Tags: , |

Nikon D850 Testbericht – Review

Die Nikon D850 ist die ultimative Kamera, die alles kann - und dennoch nicht die richtige für mich. Hoher Dynamikumfang, der Autofokus einer Profi-Sportkamera, schnelle Serienfolge und ein geniales Touch-Display. Nikon scheint mit der DSLR-Kamera alles richtig gemacht zu haben. Warum alle Fotografen davon schwärmen und wo das Haar in der Suppe liegt, liest Du in diesem Blogbeitrag. Wie immer bezieht sich mein Beitrag auf die Art, wie ich lebe und fotografiere. Ich erläutere meine Gedankengänge, so dass Du Dir eine eigene Meinung bilden kannst. Auf Youtube erarbeite ich gerade ein ausführliches Review mit vielen Fotos, behind the scenes, etc.

September 21st, 2017|Categories: Beruf Fotograf, Fotoausrüstung|Tags: , |

Externe Festplatte für 4K Video Schnitt: Samsung Portable SSD T5 500GB

Eine externe Festplatte, die transportabel ist, keinen Stromanschluss benötigt und schnell genug für 4K Editing von der Platte, das verspricht die Samsung T5 Portable SSD. Auf meinen Reisen produziere ich Unmengen an Datenmengen für die 4K Filme. Beim Bearbeiten auf dem Laptop müssen grosse Datenmengen als Renderdateien erstellt werden. Dafür reicht eine interne SSD irgendwann nicht mehr. Aktuell bin ich im Hotel in Dresden und seit 10 Tagen unterwegs. Mein Final Cut Pro X Projekt ist 400 GB gross und ich bin noch nicht wieder daheim. Testbericht Samsung T5 Portable SSD An meinem MacBook Pro (2014er Model) erreiche ich Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 400 MB/s. Das ist so schnell, das man dreimal schaut, ob die Dateien auch wirklich kopiert worden sind. Entsprechend kopiere ich alle Video-Dateien auf diese Festplatte und erstelle mein Final Cut Pro X Projekt direkt auf der Platte. Damit kann ich später daheim am grossen iMac dann auch unmittelbar weiterarbeiten, ohne Zeit zu verlieren. Alle Renderdateien liegen ebenfalls [...]

September 19th, 2017|Categories: Beruf Blogger, Beruf Fotograf, Beruf Youtube, Fotoausrüstung|

Nikon D850 Wasserfälle fotografieren

Die Niko D850 ist prädestiniert für die Landschaftsfotografie, gerade auch für Wasserfälle. Sie ist spritzwassergeschützt und dank ihres hohen Dynamikumfangs brauche ich meist keine Belichtungsreihe machen, um helles Wasser und dunklen Stein in einer Aufnahme zu erfassen. Auch der Weissabgleich unter schweren Bedingungen im Wald ist sehr gut. Hier ein paar Wasserfälle aus Elbsandstein, Tschechien und Polen (Riesengebirge). Die Beispiele in diesem Blog-Beitrag sind mit dem 16-35mm aufgenommen. Das Objektiv wird der Kamera nicht gerecht, mit dem 14-24 hätte man hier mehr Schärfe rausholen können. Disclaimer: Kamera und Objektiv sind Leihgeräte von Nikon. Lichtenhainer Wasserfall im Elbsandstein-Gebirge (2 Sekunden bei F14, kein Filter)   "Noch einen Kaffee? Wir können ruhig etwas später starten." Richard sitzt mir in seiner Küche gegenüber beim Frühstück. Durchs Fenster sehe ich... nicht viel. Dichter Nebel liebt über dem Riesengebirge. Das trübe Wetter hat uns veranlasst erneut auf Plan B zu wechseln: Wasserfälle. Gleich drei schöne Wasserfälle hat Richard für heute versprochen. Mit kurzen [...]

September 16th, 2017|Categories: Fotoausrüstung, Landschaftsfotografie|Tags: , |

Nikon D850 Dynamikumfang

Hat die Nikon D850 einen so hohen Dynamikumfang wie die D750? Mit einem selbstentwickelten Chip gelingt es Nikon den Spagat zwischen extrem hoher Bildauflösung und hoher Bildreihenfolge zu meistern. Leiden dadurch ISO-Rauschen und Dynamikumfang? Hier ein paar Testfotos, die zeigen, was man machen kann. Einen ausführlichen Testbericht wird es in ein paar Tagen geben. Elbe vom Lilienstein aus bei Sonnenaufgang (Foto by Richard Puhl, Sony RX100)   HDR Belichtungsreihen mit der Nikon D850 Grundsätzlich kann man mit jeder Kamera jeden Dynamikumfang einfangen - in dem man eine Belichtungsreihe macht. Nikon hilft mir dabei, in dem ich einen eigenen Knopf für die Einstellungen der Belichtungsreihen habe und bis zu 9 Bilder in Serie erstellen lassen kann. Auf dem Stativ drücke ich im Live-View einmal ab und es werden bis zu 9 Bilder (bei Vorauslöser) oder jeweils das nächste (im Einzel-Fotomodus) erstellt. Die einzelnen Bilder können bis zu 3 Blenden Unterschied haben (2 sind mein Default). Zusätzlich kann ich auch [...]

September 12th, 2017|Categories: Fotoausrüstung, Landschaftsfotografie|Tags: , , |

Kurztest Monitor ViewSonic VP2768 Review

Der ViewSonic VP2768 verspricht eine hohe Abdeckung vom sRGB-Farbraum und preist sich damit für ambitionierte Hobby-Fotografen an. Als Fotograf ist der Monitor das vielleicht wichtigste Werkzeug: Farbtreue, Helligkeit, Auflösung aber auch die Grösse sind wichtig oder zumindest hilfreich. Der Hauptgrund, warum ich mit einem MacBook Pro arbeite ist entsprechend auch der überdurchschnittlich gute Monitor. Daheim sitze ich dann aber für die Fotobearbeitung am Schreibtisch an einem grossen Monitor und wer, wie ich, zehn oder mehr Stunden am Tag dahinter hockt, der weiss einen guten Monitor zu schätzen. Disclaimer: Der Monitor wurde mir gratis zur Verfügung gestellt.   Technische Daten ViewSonic VP2768 Der Monitor ist kaum grösser als das Display und sehr flach. Optisch gefällt er mir sehr gut und die Verarbeitung wirkt hochwertig. Auf dem Ständer kann man ihn leicht drehen, falls man hochkant arbeiten möchte. Auch ein Anwinkeln geht einfach und präzise. Die Rückseite bietet viel Anschlussmöglichkeiten: DisplayPort 1.2, Mini DisplayPort 1.2, DisplayPort Out, zwei HDMI und satte fünf! [...]

August 21st, 2017|Categories: Fotoausrüstung|Tags: |

Landschaftsfotografie Workshop im Harz – Oktober 2017 – AUSGEBUCHT

Der Workshop ist AUSGEBUCHT   Landschaftsfotografie Workshop im Harz. Wir treffen uns am Freitag 06.10 am Abend und bleiben bis Sonntagmittag. Reichlich Zeit also, für interessante Fotos, viele Gespräche und Entspannung vom Alltag. Zwei Sonnenuntergänge, zwei Sonnenaufgänge, entspannte Spaziergänge im herbstlichen Harz und Bildbesprechung im Seminarraum. Untergebracht sind wir in einer urgemütlichen Berghütte (zweier Zimmer mit Bad auf dem Flur, Duschen vorhanden) mit freundlicher Bedienung und das reichhaltige Frühstück ist bereits im Preis enthalten. Thomas von Blogografie wird uns begleiten und auch Kristina ist dabei. Fotografieren im Harz   Landschaftsfotografie Workshop Harz Für den Workshop solltest Du Deine Kamera bereits bedienen können und in der Lage sein, Spaziergänge von drei Stunden mit ein paar hundert Höhenmetern machen zu können. Welche Kamera Du mitbringst spielt keine Rolle.   Landschaftsfotografie im Harz Wir sind im Mittelgebirge, also bitte entsprechende Kleidung mitbringen. In der Nacht können wir bereits Frost bekommen und es ist dort immer windig! Festes Schuhwerk ist [...]

Die Canon 6D M2 hat wenig Dynamikumfang, na und?

Mit den ersten Testergebnissen geht ein regelrechter Aufschrei durch die Fotografen-Szene: Die Canon 6D MII hat nicht mehr Dynamikumfang als die alte. Das ist sicherlich eine Enttäuschung - aber auch kein Beinbruch. Warum mich das Thema kalt lässt erkläre ich in diesem Beitrag. Im Testbericht zur Canon 80D habe ich erwähnt, dass Canon endlich auch mit dem Dynamikumfang aufholt. Bei tiefen ISO-Werten ist sie besser als die Vollformatkamera. Hier findest Du eine Serie an Messwerten zum Vergleichen. Die Canon 80D ist demnach auf Augenhöhe mit der Sony A6000. Disclaimer: Ich habe die Canon 6D MII noch nicht in der Hand gehabt und beziehe mich hier auf die diversen Testberichte, die nach und nach auftauchen. Insbesondere bei dpeview. Schloss Chillon Schweiz bei Sonnenuntergang (Canon 6D, KEIN HDR)   Wofür braucht man einen hohen Dynamikumfang? Es ist wichtig zu verstehen, dass ein JPG nur 8-Bit hat. Egal, wieviel Dynamik der Chip einfangen kann, als JPG ist es sehr wenig. In [...]

Juli 21st, 2017|Categories: Beruf Fotograf, Fotoausrüstung|Tags: , |

Zelt in der Nacht fotografieren – So gelingt es

"Kristina?" Pause. "Kristiiinaaaa?" Ich stehe im Sturmwind auf 2400m neben dem Zelt von Kristina und einer Freundin. Die beiden sind wohl schon eingeschlafen, während ich draussen rumlaufe und Fotos von den beleuchteten Zelten mache. "Häh?" kommt es schliesslich verschlafen aus dem Zelt. "Ihr könnt jetzt die Lampe ausmachen." Als Reaktion erhalte ich nur ein Grunzen. "Morgen früh um vier versuche ich es noch mal. OK?" Pause. "Ja, OK" kommt es schliesslich aus dem Zelt und ich habe ein wenig ein schlechtes Gewissen. Dann krieche ich endlich auch selbst ins Bett. Ich schlafe in dem orangen Einpersonen-Zelt Pathfinder der Berliner Firma Wechsel. Sie haben es mir zum Testen zur Verfügung gestellt und ich bin quasi frisch verliebt: Optisch ist es sehr attraktiv! Jetzt hoffe ich noch, dass es auch die angekündigte Regenfront überstehen wird. Zu meinem alten Mountain Hard Wear Zelt gibt es einen Testbericht im Outdoor-Blog. Titelfoto: Sony A7 II, 55mm bei 1.6 Sekunden. Making of Foto vom Zelten [...]

Kamerabedienung – Das Histogramm verstehen

Das Histogramm einer Kamera ist das einzige zuverlässige Werkzeug, um eine Belichtung bereits in der Kamera bewerten zu können. Zunächst ein einfacher Test, der Dich von der Notwendigkeit überzeugen wird: Nimm Dir Dein Handy und ein beliebiges Foto, von dem Du der Meinung bist, dass es korrekt belichtet ist. Schau es Dir kurz an und dann dreh die Helligkeit an Deinem Handydisplay hoch/runter. Alternativ: Schau Dir das Foto bei fixer Bildschirmhelligkeit einmal drinnen und dann draussen in der Sonne an. Die Belichtung wird Dir komplett anders vorkommen. Und wenn das noch nicht reicht: Schau es Dir mal im Dunkeln an, nachdem Deine Augen sich ein paar Minuten an die Dunkelheit gewöhnt haben. Der Artikel ist Teil meines Fotokurses und dem Kapitel Kamerabedienung. Das Thema behandle ich auch ausführlich in meinem Landschaftsfotografie Tutorial (Affiliate Link).   Das Histogramm zeigt die Helligkeitsverteilung in einem Foto "Und? Kommts gut?" frage ich Anja mit klappernden Zähnen. Wir stehen im Wind auf einer Aussichtsplattform in Graubünden, [...]

Juli 14th, 2017|Categories: Fotografieren Lernen|Tags: |

Warum ein neuer Computer Geld spart wenn man damit seinen Lebensunterhalt verdient

Ich komme gerade von einer Hochzeit heim. Drei Speicherkarten mit zusammen knapp 1000 Fotos gilt es zu verarbeiten. Der Import läuft, während ich dusche und mir etwas zu essen mache, dann verbringe ich den Abend mit der ersten Vorauswahl. Trotz gerenderten Vorschauen dauert es Stunden, allein bis ich die Fotos einmal durchgeblättert habe. Nicht, weil ich nicht schnell genug schauen könnte, sondern weil Lightroom für jedes Fotos ein paar Bedenksekunden braucht, bis ich weiss, ob es scharf ist und die Augen der Personen offen sind. Damit entsteht mir ein finanzieller Verlust, von dem Frust mal ganz abgesehen. iMac 27 Zoll 2017 Nächste Woche wird ein neuer Computer geliefert. Warum der mir Geld spart liest Du in diesem Beitrag. Dieser Artikel behandelt die wirtschaftliche Seite für den Berufs-Computernutzer. Als Informatiker habe ich diesbezüglich identische Überlegungen, wie als Fotograf. In einem zweiten Artikel gehe ich auf das Thema Mac OS vs. Windows ein und rede über Emotionen.   Meine bisherige [...]

Juli 11th, 2017|Categories: Beruf Blogger, Beruf Fotograf, Beruf Youtube|

Was ist 2017 alles passiert? Halbjahres-Bilanz

"Was ist los mit Dir? Du ziehst den ganzen Tag 'n langes Gesicht und maulst mich ständig an!" Kristina erlebt man nicht oft sauer, aber langsam reicht es ihr. Wir sitzen auf der Terrasse beim Abendbrot und ich brüte schweigsam vor mich hin. "Ich stehe still." druckse ich schliesslich heraus. "Das Jahr ist halb vorbei und ich habe kaum was geschafft!" Mein Blick wandert in die Ferne, in Gedanken bin ich in meinem Lightroom-Katalog und blättere das letzte Halbjahr durch. In meiner Vorstellung sind da nur Looser-Fotos drin. "Aber das stimmt doch nicht! Du hast super viel gemacht!" Ich wende den Kopf ab und blinzle ein paar Tränen der Verzweiflung weg. "Nein, gar nichts habe ich gemacht. Ich stehe still.", wiederhole ich leise und verlasse den Tisch. Es ist einer dieser Tage, wo einem alles über den Kopf zu wachsen scheint. Ich habe den verregneten Sonntag damit verbracht, meine Buchführung zu überarbeiten, mein zu klein gewordenes Büro mal aufzuräumen und [...]

Juli 10th, 2017|Categories: Beruf Blogger, Beruf Fotograf, Beruf Youtube|Tags: |

Warum arbeiten so viele Fotografen mit einem MacBook?

"Ich überlege mir einen neuen Computer zu kaufen und frage mich, ob es ein Mac werden soll. Viele Fotografen arbeiten ja scheinbar mit Mac, ist der wirklich so viel besser?" Solche Fragen bekomme ich inzwischen mehrfach pro Woche. Die Frage ist aber eigentlich falsch. Die Antwort gibt es dennoch in diesem Artikel. Hier zunächst meine eigene, emotionale, Geschichte. Die wirtschaftliche Betrachtung von Computern allgemein gibt es in einem zweiten Artikel, die Frage was man benötigt, um Lightroom schneller zu machen in einem dritten.   Als Fotograf und Digitaler Nomade habe ich immer einen Laptop dabei.   Warum arbeite ich mit einem MacBook? "Ist da noch frei?" frage ich den Herrn im Anzug im Zweier-Sitz im 1. Klasse Abteil. Er schaut kurz von seinem Dienst-Laptop auf und sein Blick wandert von meinem bärtigen Gesicht über das verschwitzte T-Shirt und die dreckige Wanderhose zu den Stiefeln. Ich sehe, dass er versucht sich nichts anmerken zu lassen. Wir sind in Zürich, [...]

Juli 9th, 2017|Categories: Beruf Blogger, Beruf Fotograf, Beruf Youtube|Tags: , |

Mit dieser Kamera mache ich meine besten Fotos!

Auf die Frage, was ich zur Sony A9 denke antworte ich: "Welches meiner Fotos wäre damit besser?" Und der Frager ist dann meist beleidigt. Aber das ist die einzig wichtige Frage. Als Berufsfotograf ist eine neue Kamera für mich ausschliesslich dann besser, wenn sie mir hilft mehr Geld zu verdienen. Offensichtlich habe ich dabei als Landschafts- und Abenteuerfotograf andere Anforderungen, als ein Hochzeitsfotograf oder ein professioneller Sportfotograf. Mit dem Hut Studiofotograf bringt mir die A9 weniger als z.B. die neue Canon 6D MII und zum Filmen sind beide nicht für mich geeignet - trotz des hohen Preises. Hier meine Meinung zu neuen Kameras - immer bezogen auf meine Fotografie. Wer Greifvögel im Sturzflug fotografieren möchte oder Schmuck für Plakatwände oder 50 Hochzeiten im Jahr, der hat andere Anforderungen. Als Berufsfotograf ist eine neue Kamera für mich ausschliesslich dann besser, wenn sie mir hilft mehr Geld zu verdienen. Arbeitsplatz vom Sportfotograf Ulf Schiller   Gute Fotos macht der rechte [...]

Juli 7th, 2017|Categories: Fotoausrüstung, Fotografieren Lernen|Tags: |