Home/Fotografieren Lernen/Blitzfotografie

Bewegung mit Aufsteckblitzen einfrieren – Die Leistung entscheidet

Mit Blitzlicht friert man Bewegung ein, das kennt jeder Fotograf. Und Aufsteckblitze haben eine extrem kurze Abbrennzeit, daher kann man sie sehr gut verwenden, um z.B. Wassertropfen-Fotografie zu machen. Nicht ganz so einfach ist die Geschichte aber, wenn man Sportler in Action fotografieren möchte. Die dafür notwendige Leistung hat hier einen starken Einfluss. Video: Bewegung einfrieren In diesem (alten) Video zeige ich anschaulich, wie Du selbst ausprobieren kannst, wie sich Deine Blitze verhalten. Die Situation wird dabei nicht einfacher, wenn man verschiedene Blitzmodelle kombiniert. Klare Hausaufgabe für Dich: Nicht glauben, Ausprobieren!   Läufer im Sprung Über den Sachverhalt bin ich, mal wieder, gestolpert, als ich die Profi Orientierungsläuferin Sarina Jenzer fotografiert habe. Das Making-of zeigt den Aufbau: 2 Striplights und ein Reflektor mit Grid. Die Details zu meiner Ausrüstung für Aufsteckblitze gibt es in diesem Artikel. Sarina ist im Sprung und daher natürlich in Bewegung. Die Aufsteckblitze waren auf voller Leistung, damit ich bei ISO100 bleiben konnte. In der Kontrolle [...]

Februar 28th, 2017|Categories: Blitzfotografie, Fotografieren Lernen|Tags: , |

Portrait Workshop mit Blitz und Tageslicht – So war es

Ein kurzer Bericht vom Portrait Workshop mit Blitz und Tageslicht, den Klaus Reinders und Stephan Wiesner letztes Wochenende in Hamburg im Fotostudio von Frank Fischer veranstaltet haben. An zwei Tagen ging es um das gezielte Setzen von Licht, Anweisungen für Models und natürlich darum, viel Spass zu haben. Portrait Workshop in Hamburg: Model Bea Die zehn Teilnehmer haben wir in zwei Gruppen aufgeteilt, so dass immer 5 Fotografen auf ein Model und einen von uns kamen. Dadurch konnten wir gezielt auf Fragen eingehen und jeder Kursteilnehmer bekam Gelegenheit, die besten Tipps sowohl von Klaus, als auch von mir einzusammeln. Portrait Workshop in Hamburg (Foto by Philipp Kamp) Oben zeigt Klaus gerade, was man mit einem Stück Pizza-Karton anstellen kann. Er ist der "verrückte" von uns beiden, der Rebell. Ungewöhnliche, kreative Ideen sind sein Spezialgebiet. Ich zeige den Teilnehmern, wie man es "richtig" macht und er dann, warum und vor allem wie man diese Regeln brechen kann/sollte. Neben dem Fotografieren [...]

Februar 16th, 2017|Categories: Blitzfotografie, Fotografieren Lernen|Tags: |

Portraits mit Aufsteckblitz – Das E-Book

Das E-Book zum Fotografieren mit Aufsteckblitz lernen. Portraits von der Familie, Freunden und Sportlern mit einfachen Mitteln fotografieren. Darum geht es in meinem neuen E-Book (PDF). Von der Vorstellung der Blitz-Fotografie-Ausrüstung, die ich selbst verwende, über die Unterschiede im Einsatz verschiedener Licht-Former wie Softbox vs. Durchlichtschirm hin zu einer Reihe abwechslungsreicher Setups. Viele kleine Tipps und Tricks helfen Dir, Licht gezielt zu setzen. Das Buch erscheint als E-Book (PDF) und nicht ein gedrucktes Buch, damit ich es Dir zu einem sehr fairen Preis anbieten kann. Die Details und Hintergründe erkläre ich in dieser Folge meines Fotografie-Podcasts. Zum Shop Auf 138 Seiten gibt es geballtes Praxis-Wissen zum entfesselten Blitzen mit Aufsteckblitz (Strobist). Egal, ob Du den Unterschied bei Portraits mit einem auf 45 Grad befindlichen Durchlichtschirm vs. Softbox verstehen möchtest oder einen MTB Fahrer im Sprung einfrieren. Farbfilter für Effekte oder für die Angleichung der Farbtemperatur vom Aufsteckblitz mit dem Umgebungslicht? Steht im PDF.     [...]

Entfesselt Blitzen mit Aufsteckblitz – Fotografie-Ausrüstung für Strobisten

In diesem Beitrag stelle ich meine Top-Empfehlungen für das entfesselte Blitzen vor. Die Fotografie-Ausrüstung kann im Wesentlichen für Aufsteckblitze und Studioblitze gleichermassen verwendet werden. Die Foto-Ausrüstung verwende ich selbst. Mir sind dabei immer Preis-Leistung und Robustheit wichtig, ich stelle hier also nicht die "beste" Ausrüstung vor, sondern bezahlbare Dinge, die sich in der Praxis für mich bewährt haben. Auf die Vor- und Nachteile von Studioblitzen gehe ich in einem anderen Artikel ein. Die Links sind Affiliate Links. Ich lehne jegliche Verantwortung für die verlinkten Produkte und Anbieter ab. Meine Lieblings-Ausrüstung 2016 und meine Mikrofone für die Videos stelle ich in eigenen Artikeln vor. Fotografieren mit Blitz lernen     Durchlichtschirm Die günstigen Durchlichtschirme verwende ich viel für Portraits. In meinem Bewerbungsfoto-Buch erkläre ich genau, wie das geht.     Softboxen Ich verwende keine Softboxen für Aufsteckblitze (mehr). SMDV, Aurora Firefly oder Schirmsoftboxen und wie sie alle heissen habe ich in meinen Anfängen verwendet. In vielen meiner Youtube Videos sieht man [...]

Februar 5th, 2017|Categories: Blitzfotografie, Fotoausrüstung|Tags: , |

Wie unterscheiden sich Portraits mit Aufsteckblitz wenn man keinen Wind hat?

Softbox, Durchlichtschirm oder Roundflash? Portraits mit Aufsteckblitz kann man mit vielen Lichtformern erstellen. Der Flyer zeigt einen direkten Vergleich der drei Lichtformer und als Bonus gibt es die Softbox mit und ohne Grid zu sehen. Das Bild kann als PDF zum Ausdrucken in hoher Auflösung heruntergeladen werden. Die Aufnahmen sind entstanden im Rahmen meines neuen E-Books zum Fotografieren lernen mit Aufsteckblitz, dass noch im Februar erscheinen soll und dann hier im Shop verfügbar ist. Alles zum Thema Entfesselt Blitzen hier im Blog Aufgenommen sind die Fotos mit der Sony A6300 und dem 50mm Objektiv bei F5.6. Mit einem Godox 685 Aufsteckblitz (Affiliate) im TTL-Modus. Achte besonders darauf, wie sich der Hintergrund und der Schatten auf meiner linken Wange ändern. Wie immer: Die verschiedenen Lichtformer sind nicht "besser" oder schlechter, man muss einfach wissen, wie sie sich verhalten, damit man sie für den richtigen Zweck einsetzen kann. In meinem Fall sind z.B. die Augen das "schönste" an mir. Eine Softbox [...]

Portraits mit Aufsteckblitz: Schatten durch Licht von oben

Schatten machen Fotos von Menschen häufig interessanter - die Fotografie aber auch schwieriger. In diesem Blogbeitrag erkläre ich, wie man das mit günstigen Aufsteckblitzen realisieren kann. Ein sehr einfaches Standard-Setup ist Licht von Oben und leicht vorne kommen zu lassen. Das Setup verwende ich fast immer, wenn ich Fitness-Sport-Fotos mache und manchmal, wenn ich Portraits oder auch Ganzkörper-Fotos mache, die eher in Richtung Charakter-Portraits gehen. Der Beitrag ist Teil der Artikel-Serie zum entfesselt Blitzen lernen.   Portrait im Sitzen mit 2 Aufsteckblitzen Das Video zeigt, wie ich mit 2 Aufsteckblitzen und 2 günstigen Jinbei Softboxen arbeite. Der Vorteil davon ist, dass ich kaum Schatten auf dem Model habe und es ihrer Haut entsprechend schmeichelt. Der Nachteil ist: Ich habe kaum Schatten (siehe unten). Das Video ist Teil von meinem Schwarzweiss-Portrait Tutorial. Ein genauer Blick in die Augen zeigt die beiden Lichter. Zwar habe ich ein wenig Schatten an ihrem Hals und die Füsse sind dunkler, als die Stirn, aber [...]

Bewerbungsfoto in Bern – Kosten beim Fotograf

Als Fotograf erstelle ich Ihnen ein professionelles Bewerbungsfoto in Bern. In meinem Fotostudio an der Aare nehme ich mir viel Zeit für Ihre Wünsche. In entspannter Atmosphäre können wir verschiedene Outfits, z.B. mit und ohne Krawatte, einsetzen. Die Fotos können direkt am Computer angesehen werden, so dass Sie keine bösen Überraschungen befürchten müssen. In diesem Blog-Beitrag gehe ich auf Vorbereitung, Kosten und Ablauf ein. Bewerbungsfoto in Bern: Mit oder ohne Krawatte zum Fotograf   Bewerbungsfoto in Bern - Kosten beim Fotograf Ein gutes Bewerbungsfoto können Sie mehrere Jahre verwenden. Es ist der erste Eindruck, den Sie bei Ihrem Wunsch-Arbeitgeber hinterlassen. Ausserdem können Sie es als Profilfoto bei LinkedIn, Xing, etc. verwenden. Damit ist es auch langfristig Ihr Gesicht nach aussen. Entsprechend sorgfältig sollten Sie den Fotograf aussuchen und auf ein Paket inkl. professioneller Nachbearbeitung (Retouching) bestehen. Das fertige Foto soll Sie so zeigen, wie Sie an einem ausgeruhten, entspannten Tag aussehen - und nicht so stark bearbeitet [...]

Studioblitz oder Aufsteckblitz – Was soll man kaufen?

Studioblitz oder Aufsteckblitz, diese Frage stellt sich vielen Fotografen in der Portrait-Fotografie früher oder später. In diesem Blog-Beitrag führe ich die grössten Vorteile und Nachteile auf und schildere, welche Blitze ich für welche Fotografie-Einsätze verwende. Dieser Artikel aus dem Januar 2017 greift die neuen Möglichkeiten auf, die wir in den letzten 2-3 Jahren erhalten haben. Viele der hier vorgestellten Produkte waren "früher" nicht verfügbar oder unerschwinglich für Hobby Fotografen. Die Produktlinks sind Affiliate Links zu Amazon.   Aufsteckblitze: Die Grössten Vorteile Gute Aufsteckblitze für die Portrait-Fotografie bekommt man schon ab 50 EUR. Ich arbeite primär mit Yongnuo 560 III Blitzen an Canon, Nikon und Sony Kameras. Sie sind leicht zu transportieren, man hat keine Kabel im Weg liegen und wenn man mehrere Blitze kombiniert, dann hat man sehr viel Power für Indoor-Portraits. Sie haben einen Funkempfänger bereits eingebaut. Eine Liste mit von mir empfohlenen Blitzen und Zubehör gibt es hier im Blog. In meinem Buch Bewerbungsfotos im Wohnzimmer stelle ich [...]

Testbericht RoundFlash – Beauty Dish für Aufsteckblitze Review

Der RoundFlash ist ein faltbares Beauty Dish. Er kostet nur einen Bruchteil von einem "richtigen" Beauty Dish wiegt praktisch nichts und passt in die Jackentasche. Aber wie schlägt er sich im direkten Vergleich zur Profi-Version von Elinchrom? Wir haben es ausprobiert. In diesem Beitrag siehst Du die Ergebnisse im direkten Vergleich zum Studioblitz. Die Produkt-Links sind Affiliate Links zu Amazon.   Was ist ein Beauty Dish? Was ein Beauty Dish ist und was man damit machen kann zeige ich in diesem (alten) Youtube Video: Verwendet werden sie häufig in der Beauty-Fotografie. Kosmetik-Werbung für Frauen z.B. ist häufig mit einem Beauty Dish aufgenommen. Das kann man leicht an dem kreisrunden, kleinen Catchlight in den Augen des Models erkennen und dem harten Schatten unter dem Kinn. Da ich nicht für Frauenzeitschriften fotografiere nutze ich das harte Licht gerne für knackige Sportler. Bei dem Kletter-Foto kommt ein 70cm Beauty Dish zum Einsatz, das mit einer Wabe versehen ist, Dadurch kann ich [...]

Lichtmalerei: Langzeitbelichtung und Blitz

"Zünde Dir nicht die Haare an!", ermahne ich Julia. Sie sitzt mit Robin und mir im Kaffee in Bern an der Aare. Wir warten darauf, dass es dunkel wird und besprechen das geplante Shooting. Lichtmalerei mit Feuerfächern und Pois - Langzeitbelichtung mit Blitz. "Ich mache eine Langzeitbelichtung, wahrscheinlich 1-2 Sekunden", erkläre ich ihr, "dann ist das Feuer gut zu sehen, es gibt eine Lichtspur. Aber Du bist verschwommen und fast unsichtbar sein. Robin wird einen Blitz auf Dich richten, so dass Du eingefroren, also sichtbar bist." Es ist Ende Dezember und bitter kalt, daher besprechen wir die Durchführung in Ruhe im Warmen.   Lichtmalerei mit Feuer und Taschenlampen Um eine Lichtmalerei zu erstellen, muss man eine Langzeitbelichtung durchführen. Die Kunst ist es dabei, so lange zu belichten, dass die Lichtmalerei komplett durchgeführt werden kann und der Hintergrund die gewünschte Helligkeit hat. Im Beispiel von dem Zelt habe ich zunächst eine normale Langzeitbelichtung im M-Modus gemacht. Den ISO-Wert habe ich dabei so [...]

Sportfotografie Bern: Schwimmer im Hallenbad

Sportfotografie in Bern: Schwimmen im Hallenbad mit dem Rettungsschwimmer Team von SLRG-Bern zu fotografieren stellt eine ganze Reihe an Herausforderungen an den Sportfotograf - und die Ausrüstung. Wir waren für eine Stunde mit den Blitzen im Wasser und haben Sportfotos, aber auch Portraits gemacht. In dem Blog-Artikel gebe ich ein paar Tipps und Tricks. Butterfly Schwimmen fotografieren mit Blitz Butterfly ist sehr schnell, dynamisch und das Wasser spritzt stark. Daher ist es bei Fotografen sehr beliebt. Im Freibad, bei Tageslicht, kann es sehr einfach fotografiert werden: Serienfotos machen, bis der Fotograf "den richtigen Moment" erwischt. Das Schmetterlingsschwimmen, auch Butterfly, ist ein Schwimmstil. Es wurde vom Weltschwimmverband 1953 als vierte offizielle Schwimmart anerkannt (https://de.wikipedia.org/wiki/Schmetterlingsschwimmen) Im Hallenbad geht dies jedoch nicht, da man eine sehr kurze Verschlusszeit (kürzer als 1/2000 ist ideal) benötigt und dafür nicht genügend Licht hat. Wir haben daher mit Blitzen gearbeitet. Der Blitz benötigt aber, je nach Leistung, einen Moment, bis er wieder aufgeladen ist und daher hat man nur [...]

Fotografieren lernen: 5 Dinge, die ich 2016 gelernt habe

"Are you professionals?" fragt uns der Amerikaner an der Klippe am Point Reyes Seashore Park als ich mein Stativ aufstelle. Kristina und ich schauen uns kurz an und schmunzeln. "Yes, he is. And you?", antwortet sie. "Well, I try to become one" kommt die Antwort. Und dann die Frage, die immer kommt: "Sooo, which settings are you using for the sunset?" Ich sollte mir vielleicht ein Schild drucken und pauschal an mein Stativ hängen. Denn die Antwort ist (fast) immer gleich. Was ich dieses Jahr wirklich gelernt habe, liest Du in diesem Blog-Beitrag. Meine Lieblings-Fotografie-Ausrüstung 2016 habe ich gestern vorgestellt. Fotografieren lernen: Die Milchstrasse fotografieren und filmen Diesen Frühling habe ich zum ersten Mal die Milchstrasse wirklich bewusst gesehen - und fotografiert. Hier im Blog gibt es eine Reihe von Tutorial Artikeln dazu, wie man das macht. Selbst gelernt habe ich es aus dem sehr empfehlenswerten Buch: Collier's Guide to Night Photography in the Great Outdoors (Affiliate Link). Fotograf-Matterhorn-Schweiz-Fotografieren Dabei [...]

Weisser Hintergrund für Ganzkörper Fotos im Fotostudio

Portraitfotografie im Studio ist mit einfachen Mitteln zu realisieren - solange die Füsse nicht zu sehen sind. Sollen jedoch Ganzkörper-Fotos mit Füssen erstellt werden, dann braucht man viel Platz und etwas mehr Hardware. In diesem Artikel zeige ich, wie es mit minimaler Ausrüstung geht. Die Grundlagen der Fotografie mit Blitzen erkläre ich in meinem Blitzen lernen Buch und in den Artikeln hier im Blog. Meine Ausrüstung fürs Heimstudio stelle ich ebenfalls hier im Blog vor. Das Problem mit Ganzkörperfotos Solange die Füsse nicht mit auf dem Bild sind, reicht es meist, eine helle Wand zu nehmen und diese anzublitzen. Dafür benötigt man lediglich einen Blitz. Wenn die Füsse aber mit aufs Bild sollen, dann braucht man eine Papierrolle und muss neben dem Hintergrund auch den Boden hell blitzen. Das Titelfoto dieses Artikel zeigt Profi Bodybuilder (damals noch Amateur) Manuel Guyer 2014 bei mir im Wohnzimmer. Für eine Firma in Bern soll ich Mitarbeiterfotos für Broschüren und Internet erstellen - inkl. [...]

November 23rd, 2016|Categories: Blitzfotografie, Fotoausrüstung, Fotografieren Lernen|Tags: , |

Weissabgleich und Farbtemperatur – Welche Farbe hat Licht?

Ein Sonnenaufgang hat warme Farben - es sei denn man ist im Hochgebirge, dann kann er auch schon mal einen hohen Anteil kaltes Licht haben. Aber was heisst das eigentlich? Warmes Licht, kaltes Licht - wie findest Du heraus, welche Farbtemperatur die richtige für Dich ist? Die Farbtemperatur in der Fotografie wird in Kelvin gemessen Blitzlicht wird z.B. mit 5500K angegeben. Einen Sonnenaufgang mit gelbem Licht stelle z.B. auf 8000K - man spricht hier von warmem Licht. Eine Nacht-Szene hingegen hat meist eine eher bläuliche Farbstimmung und ich wähle vielleicht 4500K. Moderne Kameras haben eine sehr ausgeklügelte Automatik zur Bestimmung der Farbtemperatur. In den meisten Fällen wird diese ausreichen. Nur wer Produktfotografie betreibt, der muss evtl. mittels Referenzfarben sicherstellen, dass eine möglichst korrekte Farbwiedergabe erfolgt. Doch nicht immer kann die Automatik den korrekten Wert ermitteln und mit gezielter Manipulation kann man künstlerische Effekte erzeugen. Es ist daher wichtig, sich mit dieser Thematik zu befassen. In RAW-Dateien kann der Weissabgleich in der Nachbearbeitung [...]

So habe ich 2013 das Fotografieren mit Blitz gelernt

Es ist Ostersonntag und ich bin verzweifelt. Zu Ostern 2013 habe ich aus einer persönlichen Krise heraus beschlossen, richtig fotografieren zu lernen. Dazu hat es auch gehört, dass ich Blitzen lernen wollte. Warum ich am Anschlag war, habe ich in dieser Notiz niedergeschrieben: https://www.facebook.com/notes/stephan-wiesner-fotografie/mit-zittrigen-h%C3%A4nden-abends-daheim-sitzen/1183714694986798 Unter anderem habe ich mir daher zwei Yongnuo-Aufsteckblitze gekauft. Zwar besass ich schon seit Jahren einen Canon 580 Blitz, aber ich konnte ihn nicht bedienen. Alle paar Monate habe ich versucht, etwas damit zu machen - und bin kläglich gescheitert. Canon liefert kein sinnvolles Handbuch mit und in den Büchern in meinem Regal steht zwar wie ein Blitz funktioniert - aber nicht wirklich, wie man ihn verwendet. Einzige Ausnahme: Joe McNallys Hot Shoe Diaries: Groß inszenieren mit kleinem Blitz (http://amzn.to/2do6xAz). Joe hat mir vor allem gezeigt, WAS man mit den Blitzen anstellen kann. Wenn man seine amerikanische Art und die Nikon Werbung ignorieren kann, dann ist das Buch sehr empfehlenswert! Gleiches gilt für Joe McNallys Sketching [...]