Sensual Nudes von Andreas Jorns – Buch Review

Andreas Jorns ist einer der wenigen Deutschen Fotografen, denen ich auf Instagram folge. Und der einzige Akt-Fotograf, dem ich folge. Mit dem Buch Sensual Nudes hat er (endlich) ein Buch herausgebracht, in dem er zeigt, wie er fotografiert. Ob mir das Buch gefallen hat und vor allem, was man draus lernen kann liest Du in diesem Review. Weitere Buchempfehlungen für Fotografen findest Du hier im Blog.   Sensual Nudes ist ein Lehrbuch und kein Bildband Stolze 326 Seiten hat das Hardcover Buch Sensual Nudes von Andreas Jorns (alle Links Affiliate Links). Anders als seine Bildbände ist es ein Lehrbuch mit Angabe der EXIF-Daten zu den Fotos, Hinweisen zur Nachbearbeitung in Lightroom und vor allem: 50 Fotos mit der Geschichte dahinter. Ähnlich wie bei meinem Landschaftsfotografie Buch (nur ohne Eis und Schnee). Und das ist das wirkliche Highlight für mich als Fotograf. Die Fotos von Andreas sind immer sehr schlicht und einfach gehalten. Meist mit einem Fensterlicht als einziger Lichtquelle. Dennoch schafft er [...]

Fotografieren lernen: 5 Dinge, die ich 2016 gelernt habe

"Are you professionals?" fragt uns der Amerikaner an der Klippe am Point Reyes Seashore Park als ich mein Stativ aufstelle. Kristina und ich schauen uns kurz an und schmunzeln. "Yes, he is. And you?", antwortet sie. "Well, I try to become one" kommt die Antwort. Und dann die Frage, die immer kommt: "Sooo, which settings are you using for the sunset?" Ich sollte mir vielleicht ein Schild drucken und pauschal an mein Stativ hängen. Denn die Antwort ist (fast) immer gleich. Was ich dieses Jahr wirklich gelernt habe, liest Du in diesem Blog-Beitrag. Meine Lieblings-Fotografie-Ausrüstung 2016 habe ich gestern vorgestellt. Fotografieren lernen: Die Milchstrasse fotografieren und filmen Diesen Frühling habe ich zum ersten Mal die Milchstrasse wirklich bewusst gesehen - und fotografiert. Hier im Blog gibt es eine Reihe von Tutorial Artikeln dazu, wie man das macht. Selbst gelernt habe ich es aus dem sehr empfehlenswerten Buch: Collier's Guide to Night Photography in the Great Outdoors (Affiliate Link). Fotograf-Matterhorn-Schweiz-Fotografieren Dabei [...]

So habe ich 2013 das Fotografieren mit Blitz gelernt

Es ist Ostersonntag und ich bin verzweifelt. Zu Ostern 2013 habe ich aus einer persönlichen Krise heraus beschlossen, richtig fotografieren zu lernen. Dazu hat es auch gehört, dass ich Blitzen lernen wollte. Warum ich am Anschlag war, habe ich in dieser Notiz niedergeschrieben: https://www.facebook.com/notes/stephan-wiesner-fotografie/mit-zittrigen-h%C3%A4nden-abends-daheim-sitzen/1183714694986798 Unter anderem habe ich mir daher zwei Yongnuo-Aufsteckblitze gekauft. Zwar besass ich schon seit Jahren einen Canon 580 Blitz, aber ich konnte ihn nicht bedienen. Alle paar Monate habe ich versucht, etwas damit zu machen - und bin kläglich gescheitert. Canon liefert kein sinnvolles Handbuch mit und in den Büchern in meinem Regal steht zwar wie ein Blitz funktioniert - aber nicht wirklich, wie man ihn verwendet. Einzige Ausnahme: Joe McNallys Hot Shoe Diaries: Groß inszenieren mit kleinem Blitz (http://amzn.to/2do6xAz). Joe hat mir vor allem gezeigt, WAS man mit den Blitzen anstellen kann. Wenn man seine amerikanische Art und die Nikon Werbung ignorieren kann, dann ist das Buch sehr empfehlenswert! Gleiches gilt für Joe McNallys Sketching [...]

Landschaftsfotografie Tutorial Buch

Das Landschaftsfotografie Buch ist jetzt bei Amazon erhältlich (Affiliate Link)! Wenn Du ein Einsteiger oder ambitionierter Hobbyfotograf bist, dann findest Du hier viele Tricks, die zu „besseren“ Fotos ohne aufwändige Nachbearbeitung. Aber das funktioniert nicht daheim auf dem Sofa. Die vielen Übungen im Buch kannst Du daheim auf dem Balkon machen, am Morgen auf dem Weg zur Arbeit, beim Sonntagnachmittagsspaziergang oder wo auch immer – nur nicht auf besagtem Sofa.  Ich hoffe das Buch bringt Dich dazu, zu Frieren. Zu Schwitzen, zu Staunen. Dazu, früh aufzustehen und raus zu gehen. Ich wollte Dir aufzeigen, dass Landschaftsfotografie vor allem heisst: Raus gehen. Egal mit welcher Ausrüstung. Cover Design by http://www.adrianengel.de   Panorama Triftsee  aus dem Kapitel: Panoramabilder ohne Zubehör erstellen   Voraussetzungen Das Buch richtet sich an Hobby-Fotografen, die ihre Kamera im Wesentlichen bedienen können und jetzt Landschaften fotografieren lernen möchten. Die vorgestellten Techniken können überwiegend mit jeder Kamera inkl. dem Smartphone angewendet werden. Lediglich fortgeschrittene Techniken, wie die Langzeitbelichtung am [...]

Welche zwei Bücher haben mich als Fotograf am meisten beeinflusst?

Als Fotograf in Ausbildung und als Informatiker (und damit Autodidakt) lese ich sehr viel. Nicht viele Bücher bieten wirklich praxistaugliche Lösungen (für mich). Persönlich bevorzuge ich Videos, aber ein paar Bücher haben mich in meinen Anfängen massiv weiter gebracht. Die Empfehlungen hier beziehen sich natürlich auf meine Art der Fotografie. Wenn Du überwiegend Landschaftsfotografie oder Streetfotografie betreibst, dann sind es nicht die richtigen Bücher für Dich :-) Mein (virtuelles) Bücherregal steht voller Fotografie Bücher und sicher habe ich insgesamt etwas aufgenommen, auch von den Büchern, von denen ich nicht viel zu halten glaube. Nur sind sie halt nicht als "super" hängen geblieben. Hier meine Top 2: Fotografie allgemein Die Rezepte Serie von Scott Kelby. Da ist für jeden (unter Profistufe) etwas dabei. Auch hier gilt: Er hält sich für witziger als ich und Kurzfassen wäre (für mich) besser gewesen, aber ich habe einen Haufen kleiner Tipps und Kniffe gelernt, die ich im Fotografenalltag anwenden kann.       [...]

Buchempfehlung für Fotografen: Turning Pro

Was unterscheidet einen Hobby-Fotografen von einem Profi? Nicht die Ausrüstung, ein Profi kann auch mit einfacher Ausrüstung arbeiten und ein Anfänger mit teurer Ausrüstung nicht viel anfangen. Wissen ist sicherlich ein Thema, aber der Pro ist nicht mit dem Wissen geboren worden. Talent? Vielleicht, aber eher zufällig. Fotograf aus Bern - Stephan Wiesner Der wirkliche Unterschied ist das Mindset! Ein Profi denkt . . . wie ein Profi. Und DESWEGEN weiss er mehr, deswegen arbeitet er anders, tritt anders auf. Genau darum geht es in dem kleinen Büchlein Turning Pro von Steven Pressfield. Der Titel sagt eigentlich schon alles, dennoch lohnt sich die Lektüre. Denn, wie so oft im Leben gilt: zu wissen, dass man etwas machen sollte - und es dann auch zu machen, ist nicht zwingend das Gleiche :-) Was habe ich aus dem Buch gelernt? Sachbücher lese ich nicht (ausschliesslich) zur Unterhaltung. Das Buch liest sich zügig und locker, das ist gut. Entscheidend ist aber die [...]