Slackline + Eisklettern in der Nacht

Ich bin mal wieder das Pummelchen in der Runde. Und der alte Sack. Zu siebt stehen wir im Dunkeln in Pontresina, einem Bergsport Ort in der Schweiz, auf der Brücke über eine enge Schlucht. Die Schlucht ist berühmt für Eisklettern bis in den April und wir haben ein gröberes Foto-Projekt geplant - und jetzt ein Problem. Ein wenig ratlos laufen wir noch mit den Stirnlampen die Schlucht entlang, dann geben wir es für den Abend auf. Morgen im hellen werden wir hoffentlich eine Lösung finden.   Pontresina - Eisklettern und Slackline mit LED-Lichtern Als Sportfotograf Fotoprojekte im Bergsport planen Mit meinem „I am in“ geht für mich die Arbeit als Fotograf los. Mehrere Nächte lag ich wach im Bett und habe  Optionen durchgespielt, überlegt, was ich mitnehme. Brauche ich einen Blitz oder nicht? 16mm Ultraweitwinkel oder ein leichtes Tele? Das Zielfoto ist nur ein einzelnes Foto. Das muss sitzen sonst haben 7 Leute zwei Tage verschenkt. Ich möchte aber auch [...]

Lichtmalerei: Langzeitbelichtung und Blitz

"Zünde Dir nicht die Haare an!", ermahne ich Julia. Sie sitzt mit Robin und mir im Kaffee in Bern an der Aare. Wir warten darauf, dass es dunkel wird und besprechen das geplante Shooting. Lichtmalerei mit Feuerfächern und Pois - Langzeitbelichtung mit Blitz. "Ich mache eine Langzeitbelichtung, wahrscheinlich 1-2 Sekunden", erkläre ich ihr, "dann ist das Feuer gut zu sehen, es gibt eine Lichtspur. Aber Du bist verschwommen und fast unsichtbar sein. Robin wird einen Blitz auf Dich richten, so dass Du eingefroren, also sichtbar bist." Es ist Ende Dezember und bitter kalt, daher besprechen wir die Durchführung in Ruhe im Warmen.   Lichtmalerei mit Feuer und Taschenlampen Um eine Lichtmalerei zu erstellen, muss man eine Langzeitbelichtung durchführen. Die Kunst ist es dabei, so lange zu belichten, dass die Lichtmalerei komplett durchgeführt werden kann und der Hintergrund die gewünschte Helligkeit hat. Im Beispiel von dem Zelt habe ich zunächst eine normale Langzeitbelichtung im M-Modus gemacht. Den ISO-Wert habe ich dabei so [...]

So war der Fotografie Workshop in Bonn – Juni 2016

"Endlich hat Stephan einen Workshop hier in der Nähe angeboten. Im Mietstudio Bonn. Und ich hatte das Glück einen der wenigen Plätze zu ergattern." So oder ähnlich klingt das Feedback der Kursteilnehmer von meinem ersten Fotografie Workshop in Deutschland im Juni 2016. Was wir gemacht haben liest Du in diesem Beitrag.   Fotografie Workshop: Portraits mit Blitz im Fotostudio "Du bist also spezialisiert auf das Fotografieren von halbnackten Frauen"? Fass ich die Vorstellung von Siegfried, einem der Studiobesitzer zusammen. Lachend einigen wir uns darauf, dass er ein Available Light Spezial leitet. Die 5 Teilnehmer des Workshops sind leicht zu überzeugen, dass es sich lohnt Gospozha in Dessous zu stecken. Einen kurzen Rundgang durch das Fotostudio habe ich in diesem Youtube Video gezeigt: https://www.youtube.com/watch?v=w_bWQp_NaVQ Portrait Fotografie bei Fensterlicht   Im ersten Teil des Fotografie Workshop geht es aber erstmal um Licht und Blitzen. Wir arbeiten mit hartem Licht aus einem Reflektor und spielen mit der Platzierung von Schatten. Dann tauschen wir gegen [...]

Die 7 Stufen des Fotografieren lernens

Wir fangen meist mit dem Handy an zu fotografieren. Unsere Mama und die Freundin geben uns auf Facebook Likes und wir denken "Wenn ich doch nur eine richtige Kamera hätte!" Dann kaufen wir eine Kompaktkamera. Der Discounter um die Ecke hat uns ein Angebot gemacht, dass wir nicht ablehnen können. Mann! Die ist aber auch kompliziert! Blende? Verschlusszeit? ISO? Ich will doch nur fotografieren! Wir fangen an Bücher zu lesen und Youtubes zu schauen. Goldener Schnitt, Grundlagen des Posens und Calvin Hollywood erklärt uns, wie Photoshop funktioniert. Bald erstellen wir unser erstes Composing. Irgendwann kommt dann eine DSLR ins Haus. Ab jetzt beantworten wir die Frage nach unserem Hobby mit einem selbstbewussten "Ich bin Landschaftsfotograf!" Als uns die DSLR zu schwer wird, kaufen wir eine Systemkamera - an die wir dann unsere alten Objektive montieren. Autofokus wird eh überschätzt, wir haben jetzt doch Focus Peaking! Als richtiger Fotograf fotografieren wir nur [...]

Die Milchstrasse in Deutschland Fotografieren: Making of Schwarzwald

Mit der Sony A6000 auf dem Feldberg Das Foto ist am 10.06.2016 auf dem Feldberg bei Freiburg entstanden. Das Schwierige ist: Anja muss 25 Sekunden absolut still stehen. Wenn sie leicht mit dem Kopf wackelt, dann sieht man das auf dem Foto. Im Einsatz war die Sony A6000 mit dem Samyang 12mm F2.0 Objektiv für Anschluss Sony E - schwarz (Affiliate Link) bei 25 Sekunden, ISO 3200 und F2.2. Die Nachbearbeitung in Photoshop habe ich auf der Zugfahrt Freiburg-Bonn auf dem Laptop innerhalb weniger Minuten gemacht. Das Out of Camera Foto zeigt den Feldberg mit dem markanten Turm. Auch einige Zaunpfosten sind noch zu erkennen, die Whitebalance ist nicht so, wie ich sie haben möchte und der Strahl der Stirnlampe ist nicht wirklich zu erkennen. Der Lichtstrahl ist einfach ein weicher Pinsel mit geringer Deckkraft. Diese Art Foto sieht man aktuell sehr viel - meist mit einem rasiermesserscharfen Lichtstrahl. Wie üblich bemühe ich mich, die Nachbearbeitung so dezent wie möglich [...]

Kameraeinstellungen für Sternenfotografie und Milchstrasse

Die richtigen Kameraeinstellungen für Sternenfotografie und Fotos von der Milchstrasse an Systemkameras und DSLRs. Die Einstellungen sind für alle Kameras gleich, egal, ob Du eine kleine Kamera wie die Sony RX100 oder eine grosse DSLR hast.  Wie Du einen guten Ort für Deine Nachtfotografie findest habe ich in diesem Artikel beschrieben: Wie findet man die Milchstrasse in Deutschland? Milchstrasse in den Alpen der Schweiz. Zelt bei Langzeitbelichtung.   ISO-Rauschen bei Sternenfotografie Wer bei Dunkelheit fotografiert, muss mit ISO-Rauschen leben. Das ist eine Weisheit, die bei der Sternenfotografie nur bedingt gilt, denn Kälte hilft. ISO-Rauschen entsteht auch durch Wärmeentwicklung, deswegen kann man in der Kühle der Nacht durchaus mit dem ISO höher gehen - insbesondere natürlich bei uns in den Alpen. Zelt in den Alpen bei Nacht unter Sternenhimmel Zum Thema Rauschunterdrückung in der Kamera: Bei JPG würde ich sie anschalten. Ich fotografiere RAW und schalte sie aus. In der Nachbearbeitung ist es meist einfach, das Rauschen zu reduzieren. Bei [...]

Erfahrunsbericht: Sportfotografie beim Eisklettern in einer Gletschergrotte in den Schweizer Alpen

Auf einem Gletscher in den Alpen unterwegs zu sein ist immer etwas spezielles. Egal wie oft man dort ist, es verliert für mich nie seinen Reiz. Aber IN einen Gletscher reinzugehen? Oder gar noch darin zu klettern? Das ist dann schon ein sehr sehr spezielles Gefühl. Am Ostersamstag waren wir am Gletschertor der Lonza, im Wallis zum Eisklettern. Höhlenklettern im ewigen Eis. Hier der Erfahrungsbericht dazu... Eisklettern an einem Gletscher in den Alpen, Wallis, Schweiz - Iceclimbing on a glacier in the Swiss alps Morgenstund braucht Kaffee im Mund Als der Wecker um 05:30 klingelt liege ich schon lange im Bett und grübel, was mir nachts eingefallen war. Irgendwas wollte ich noch einpacken! "Grmph!" Es will mir nicht einfallen, also stehe ich mit einem angenervten Grunzen auf und halte den Kopf unter den kalten Wasserhahn. Zum Frühstück gibts Reis, 2 hartgekochte Eier, eine Paprika. Dazu zwei grosse Tassen Kaffee - schwarz, kein Zucker. In der Wettkampfzeit gelernt und [...]

Der Grosse Workshop Landschaftsfotografie – Tutorial

Der Grosse Workshop Landschaftsfotografie - Tutorial Landschaftsfotografie, oder vielleicht eher Adventure-Fotografie, ist meine grosse Leidenschaft. In 2016 werde ich ihr verstärkt nachgehen und dabei ein umfangreiches Tutorial auf Youtube erstellen. Hier das Inhaltsverzeichnis zur besseren Übersicht. Viele Videos sind bereits die letzten Jahre entstanden. Einige werde ich neu aufnehmen und natürlich viele weitere hinzufügen. Diese Seite ist daher eher als Arbeits-Dokument zu verstehen :-) Wer mehr an Portraits und Bewerbungsfotos interessiert ist: Natürlich bleibe ich als Fotograf in Bern, Schweiz, aktiv im Bereich Sport-Fotografie und Portrait-Fotografie. Ausrüstung Kamera Kamerakauf 2015 - Teil 1: Kauf keine Einsteigerkamera Kamerakauf 2015 - Teil 2: Lieber gebraucht und gut als neu und schwach Tipps für schärfere Fotos Sony A6000 Langzeit-Testbericht für Landschaftsfotografie und Outdoor Testbericht Nikon D5300 Test Sony RX100 M3 - Die ideale immer dabei Kamera? Back Button Focus an Sony A6000 Fuji X100T und Canon 6D Objektive Objektive die jeder Fotograf haben muss: Weitwinkel Objektive Nikon 14-24 Objektiv Testbericht - Eisklettern in [...]

Hochzeitsfotografie – Making of Pärchen in Kirche

Making of Hochzeitsfotografie - Pärchen in Kirche. In dem Video erkläre ich kurz, wie ich das Foto mit einem Aufsteckblitz, also Strobist Style, in einer kleinen Kirche in der Schweiz bei einer Hochzeit erstellt habe. Einfacher Trick mit toller Wirkung! Zum Youtube-Video  

400 Portraits am Tag – Lektionen aus dem Massengeschäft

Event-Fotografie ist immer Massen-Fotografie. Insbesondere, wenn man einen Stand an einer Messe mit 30.000 Besuchern hat. Hier ein paar Dinge, die man in der Vorbereitung und Durchführung beachten sollte. Die Tipps sind unabhängig davon, ob die Gäste sich mit Anzug und Krawatte oder Cosplay Kostümen verkleidet haben. (Gemeinsame Auswahl eines Fotos) Gut ist gut genug Das wichtigste ist es, zu akzeptieren, dass man gute Fotos macht, aber nicht sehr gute. Wir fotografieren für einen guten Zweck (Kampf gegen Malaria) und wollen daher möglichst viele Leute fotografieren. Wir hatten Donnerstag knapp 400 Leute am Stand. Auf 9 Stunden gibt das meist nur 2-3 Minuten, um eine Gruppe zu fotografieren, Fotos zu bewerten, sie zahlen zu lassen und die Lichter zu korrigieren. Offensichtlich kann man da nicht das gleiche Ergebnis erreichen, wie bei einem 90 Minütigen Solo-Termin. Halbwegs grade ist grade genug. Ein wenig Licht und Schatten ist gut genug, es muss nicht jedes Spitzlicht sitzen. (Unser Stand in den 20 Minutes, [...]

Akt mit Rennrad – Behind the Scenes

Das Rennrad Foto kam besonders gut bei euch an, daher hier ein kleiner Einblick in die Entstehung und das Making Of. Das Foto lag schon sehr lange in meiner To-Shoot-Ideen-Liste und hat auf das richtige Model gewartet. Als S. also sagte, sie möchte etwas nicht 08/15 machen, etwas sportliches, habe ich ihr dies vorgeschlagen. Mit rotem Kopf und drumherum drucksend. MICH machen Akt-Fotos immer viel mehr nervös, als die Damen :-) Die Idee zu dem Foto kommt von Peter Coulson Photographer. In seiner Variante hat das Model aber Ballett-Schuhe an. Das macht für mich jedoch keinen Sinn, da ich den Zusammenhang nicht sehe. Statt dem Model Velo-Schuhe oder High Heels anzuziehen, haben wir uns für Barfuss entschieden. Warum wirkt das Foto so gut? Ja, das Licht ist gut und ja, Schwarzweiss passt hier gut. Und ja, sie ist durchtrainiert und ich habe sie so gestellt, dass die Muskeln und die Schlankheit gut rüber kommen. Das ist aber nicht alles. Wie [...]