Startseite/Fotografieren Lernen/Landschaftsfotografie

Sterne fotografieren mit Anja Kallenbach – Podcast und Video

Anja Kallenbach ist verrückt nach Sternen. Polarlichter in Norwegen faszinieren sie genauso, wie die Milchstrasse in den Alpen. Mit ihrer Kamera verbringt sie zahllose Nächte bei eisigen Temperaturen in der Wildnis. Milchstrasse fotografieren lernen mit Anja Kallenbach Im Podcast bei Stephan Wiesner erzählt sie von ihren Fotografie Abenteuern. https://www.instagram.com/ak21photo/ Weitere Podcast-Interviews mit Fotografen findest Du hier im Blog. Diese Podcast Folge Auf Spotify hören. Anja Kallenbach hat mehrere Beiträge zur Nachtfotografie im ZIELFOTO-Magazin Fotografieren in der Nacht geschrieben. Sterne, Milchstraße und vor allem auch Polarlichter sind ihre Leidenschaft. Das Magazin im Shop.

Fotografieren im Elbsandsteingebirge im Frühling

„This is amazing!“, mit einem Grunzen lasse ich den schweren Fotorucksack vom Rücken gleiten und drehe mich langsam im Kreis. Jakub steht schon an der Klippe neben der kleinen Kiefer und blickt in den Nebel. „Today we will not know where to start photographing. It's so beautiful!“ Dann packt er seine Sony A7R III aus und schraubt das 70-200 mm Objektiv auf. Wir stehen auf einer schmalen Felsnase mitten in der Häntzschelstiege im Elbsandsteingebirge, Sächsische Schweiz. Der Sonnenaufgang ist noch eine halbe Stunde entfernt, aber wir können den Nebel im Tal sehen. Perfekte Bedingungen für uns Landschaftsfotografen. Die Besonderheit heute ist, dass wir sowohl nach Osten, wie auch Westen schauen und somit gegen und mit der Sonne fotografieren können. Mit Wind und Nebel ergeben sich somit eine Vielzahl an Fotomotiven. Ständig sind wir heute am Objektiv wechseln. Mal brauche ich das Ultraweitwinkel und dann sehe ich eine Felsnase aus dem Nebel auftauchen und greife mir das Tele.     Fotografieren [...]

Landschaftsfotografie – Lightroom Preset Gratis Download

Mein Landschaftsfotografie - Lightroom Preset gibt es Gratis zum Download. Erstellt für die aktuelle Lightroom Classic CC Version: Download. Das Template ist eine gute Ausgangsbasis für die individuelle Nachbearbeitung in der Landschaftsfotografie. Es setzt Kontrast, Objektivkorrektur und schärft pauschal. Wie immer gilt: Für optimale Bedingungen muss man entsprechend manuelles Fein-Tuning machen.  

Dezember 6th, 2017|Kategorien: Landschaftsfotografie|Tags: , |

Nikon D850 Wasserfälle fotografieren

Die Niko D850 ist prädestiniert für die Landschaftsfotografie, gerade auch für Wasserfälle. Sie ist spritzwassergeschützt und dank ihres hohen Dynamikumfangs brauche ich meist keine Belichtungsreihe machen, um helles Wasser und dunklen Stein in einer Aufnahme zu erfassen. Auch der Weissabgleich unter schweren Bedingungen im Wald ist sehr gut. Hier ein paar Wasserfälle aus Elbsandstein, Tschechien und Polen (Riesengebirge). Die Beispiele in diesem Blog-Beitrag sind mit dem 16-35mm aufgenommen. Das Objektiv wird der Kamera nicht gerecht, mit dem 14-24 hätte man hier mehr Schärfe rausholen können. Disclaimer: Kamera und Objektiv sind Leihgeräte von Nikon. Lichtenhainer Wasserfall im Elbsandstein-Gebirge (2 Sekunden bei F14, kein Filter)   "Noch einen Kaffee? Wir können ruhig etwas später starten." Richard sitzt mir in seiner Küche gegenüber beim Frühstück. Durchs Fenster sehe ich... nicht viel. Dichter Nebel liebt über dem Riesengebirge. Das trübe Wetter hat uns veranlasst erneut auf Plan B zu wechseln: Wasserfälle. Gleich drei schöne Wasserfälle hat Richard für heute versprochen. Mit kurzen [...]

September 16th, 2017|Kategorien: Fotoausrüstung, Landschaftsfotografie|Tags: , |

Nikon D850 Dynamikumfang

Hat die Nikon D850 einen so hohen Dynamikumfang wie die D750? Mit einem selbstentwickelten Chip gelingt es Nikon den Spagat zwischen extrem hoher Bildauflösung und hoher Bildreihenfolge zu meistern. Leiden dadurch ISO-Rauschen und Dynamikumfang? Hier ein paar Testfotos, die zeigen, was man machen kann. Einen ausführlichen Testbericht wird es in ein paar Tagen geben. Elbe vom Lilienstein aus bei Sonnenaufgang (Foto by Richard Puhl, Sony RX100)   HDR Belichtungsreihen mit der Nikon D850 Grundsätzlich kann man mit jeder Kamera jeden Dynamikumfang einfangen - in dem man eine Belichtungsreihe macht. Nikon hilft mir dabei, in dem ich einen eigenen Knopf für die Einstellungen der Belichtungsreihen habe und bis zu 9 Bilder in Serie erstellen lassen kann. Auf dem Stativ drücke ich im Live-View einmal ab und es werden bis zu 9 Bilder (bei Vorauslöser) oder jeweils das nächste (im Einzel-Fotomodus) erstellt. Die einzelnen Bilder können bis zu 3 Blenden Unterschied haben (2 sind mein Default). Zusätzlich kann ich auch [...]

September 12th, 2017|Kategorien: Fotoausrüstung, Landschaftsfotografie|Tags: , , |

Landschaftsfotografie Workshop im Harz – Oktober 2017 – AUSGEBUCHT

Der Workshop ist AUSGEBUCHT   Landschaftsfotografie Workshop im Harz. Wir treffen uns am Freitag 06.10 am Abend und bleiben bis Sonntagmittag. Reichlich Zeit also, für interessante Fotos, viele Gespräche und Entspannung vom Alltag. Zwei Sonnenuntergänge, zwei Sonnenaufgänge, entspannte Spaziergänge im herbstlichen Harz und Bildbesprechung im Seminarraum. Untergebracht sind wir in einer urgemütlichen Berghütte (zweier Zimmer mit Bad auf dem Flur, Duschen vorhanden) mit freundlicher Bedienung und das reichhaltige Frühstück ist bereits im Preis enthalten. Thomas von Blogografie wird uns begleiten und auch Kristina ist dabei. Fotografieren im Harz   Landschaftsfotografie Workshop Harz Für den Workshop solltest Du Deine Kamera bereits bedienen können und in der Lage sein, Spaziergänge von drei Stunden mit ein paar hundert Höhenmetern machen zu können. Welche Kamera Du mitbringst spielt keine Rolle.   Landschaftsfotografie im Harz Wir sind im Mittelgebirge, also bitte entsprechende Kleidung mitbringen. In der Nacht können wir bereits Frost bekommen und es ist dort immer windig! Festes Schuhwerk ist [...]

Zelt in der Nacht fotografieren – So gelingt es

"Kristina?" Pause. "Kristiiinaaaa?" Ich stehe im Sturmwind auf 2400m neben dem Zelt von Kristina und einer Freundin. Die beiden sind wohl schon eingeschlafen, während ich draussen rumlaufe und Fotos von den beleuchteten Zelten mache. "Häh?" kommt es schliesslich verschlafen aus dem Zelt. "Ihr könnt jetzt die Lampe ausmachen." Als Reaktion erhalte ich nur ein Grunzen. "Morgen früh um vier versuche ich es noch mal. OK?" Pause. "Ja, OK" kommt es schliesslich aus dem Zelt und ich habe ein wenig ein schlechtes Gewissen. Dann krieche ich endlich auch selbst ins Bett. Ich schlafe in dem orangen Einpersonen-Zelt Pathfinder der Berliner Firma Wechsel. Sie haben es mir zum Testen zur Verfügung gestellt und ich bin quasi frisch verliebt: Optisch ist es sehr attraktiv! Jetzt hoffe ich noch, dass es auch die angekündigte Regenfront überstehen wird. Zu meinem alten Mountain Hard Wear Zelt gibt es einen Testbericht im Outdoor-Blog. Titelfoto: Sony A7 II, 55mm bei 1.6 Sekunden. Making of Foto vom Zelten [...]

Bildkomposition in der Landschaftsfotografie – Leerer Raum

Einsam steht die Zypresse am windgepeitschten Ufer in Kalifornien. Passend auch das Wetter: Dichter Nebel hing den ganzen Tag über der Küste. Ideales Wetter also für düstere, melancholische Fotos in Schwarzweiss. Der Baum ist das Hauptmotiv. Die Felsen werden vor dem helleren Wasser fast zur Silhouette. Durch die Schwarzweiss-Wandlung stört keine Farbe. Vor allem aber haben Himmel und Wasser einen sehr grossen Anteil im Bild. Eigentlich sind sie leerer Raum, aber wenn dort ein Wald stehen würde, würde man die einsame Zypresse ja vor Bäumen nicht sehen. Und genau darum geht es in diesem Beitrag der Serie zur Bildkomposition aus meinem Fotokurs zum Fotografieren lernen. Baum am Meer   Sonnenaufgang im Death Valley Wir folgen den Spuren des Koyoten. Nachts muss er um das Nachtlager geschlichen sein und ist dann in Richtung Düne verschwunden. Im ersten Morgenlicht ist die Spur der grossen Pfoten gut im Sand zu sehen. Über uns türmt sich die gewaltige Sanddüne auf und noch [...]

Bildkomposition in der Landschaftsfotografie – Der Steg

"Da wo ich früher Erinnerungsfotos gemacht habe hole ich heute manchmal gar nicht mehr die Kamera raus." Kristina erzählt einer Freundin von unseren Wanderungen. "Stell Dir vor, Du sitzt auf einem Gipfel in der Sonne, es ist wunderschön und neben Dir sitzt einer und zieht ein langes Gesicht, weil es keine Wolken hat." Die Mädels lachen dabei und ich werde ein wenig rot. Wenn Kristina das sooo sagt, dann klingt das natürlich wirklich doof, aber wenn ich daheim am Computer sitze, dann finde ich, dass ich Recht habe!  Und wenn sich das für Dich ein wenig trotzig von mir anhört... dann hast Du wahrscheinlich recht. Aber ich habe auch ein wenig Recht, denn bei der Bildkomposition in der Landschaftsfotografie machen Details den Unterschied zwischen einem Schnappschuss und einem Foto. Anhand des Stegs am Uebeschisee im Berner Oberland möchte ich das zeigen. Alle Fotos: Canon 80D und Canon 10-18mm Objektiv. Bildkomposition in der Landschaftsfotografie - Uebeschisee Der Uebeschisee ist [...]

Wasserfälle in Lauterbrunnen fotografieren

Lauterbrunnen ist ein Bergdorf im Berner Oberland. Es liegt in einem Sackgassen-Tal mit 72 Wasserfällen. Genug Auswahl also, für jeden Geschmack. Besonders bekannt sind die Trümmelbachfälle, mehrere Wasserfälle im Innern einer Felswand. Lauterbrunnen ist aber auch Ausgangsort oder Zwischenhalt für viele Bergwanderungen und ernsthafte Bergsteigertouren. Der berühmte Talblick ist einer der Fotospots in dem Alpen-Foto-Magazin. Hier ein Vorgeschmack. Wasserfall in Lauterbrunnen, Schweiz Das Lauterbrunnental von oben Das Tal verläuft grob in Nord-Süd-Richtung, sprich es hat keine nennenswerten Sonnenaufgänge bzw. Sonnenuntergänge. Und am Vormittag, bzw. Nachmittag ist nur jeweils eine Seite der Felswände im Tal beleuchtet, die jeweils andere liegt im Schatten. Wer das Lauterbrunnental also von fotografieren möchte, kann sich die Seite anhand der Tageszeit aussuchen. Für dieses klassische Foto wollte ich den Ort Lauterbrunnen und den bekannten Staubbachwasserfall auf dem Bild haben. Dazu sollte die Tiefe des Tals auf den Betrachter wirken - abgeschlossen mit den schneebedeckten Bergen am Ende. Das folgende Bild zeigt das "Problem": Hier war [...]

Mai 20th, 2017|Kategorien: Landschaftsfotografie|

Die Blaue Stunde Fotografieren in Bern

Fotografen packen ihr Stativ nach dem Sonnenuntergang noch nicht ein. Die Blaue Stunde ist in der Stadt manchmal schöner, als ein Sonnenaufgang. Es ist die kurze Zwischenphase, wenn es noch nicht richtig dunkel ist, aber man die warmen Lichter der Stadt bereits sieht. Wie man die richtigen Einstellungen an der Kamera findet, erkläre ich in diesem Blog-Beitrag und dem dazugehörigen Youtube Video Tutorial. Der Beitrag ist Teil des Fotokurs endlich Fotografieren lernen. Die Blaue Stunde in Bern fotografieren Die Stadt Bern in der Schweiz wird immer wieder zu einer der zehn Städte mit dem höchsten Wohnkomfort der Welt gewählt. So angenehm man hier arbeiten und leben kann, als Fotograf hat man es hingegen schwer. Ausser dem Sonnenuntergang am Rosengarten gibt es nicht viele wirklich fotogene Ecken. Im Youtube Tutorial stehe ich also... am Rosengarten und blicke auf den Fluss Aare und die Altstadt herab. Während die Schaulustigen und Handy-Fotografen die Anhöhe kurz nach Sonnenuntergang verlassen, fange ich jetzt [...]

Mai 10th, 2017|Kategorien: Landschaftsfotografie|Tags: , , |

Fototouren in den Alpen – Das Magazin entsteht

Das Fotomagazin mit Fototouren in den Alpen nimmt Gestalt an. Wir nutzen jede freie Minute, um den Inhalt voranzutreiben. Hier ein kleiner Blick hinter die Kulissen.     Wie wählen wir die Fototouren aus? Ein dickes Dankeschön noch mal an alle Einreichenden! Hunderte Messages sind auf diversen Kanälen zu mir gekommen. Ich hoffe, dass ich keine übersehen habe! Notgedrungen musste ich den Meisten eine Absage erteilen. Das soll keine Wertung sein. Wenn ich dreissig Einreichungen zum Matterhorn habe, dann kann ich die natürlich nicht alle verwenden. Generell sind die meisten Einreichungen zu einer Handvoll Spots gekommen (Eibsee hatte wohl die meisten). Handyfotos oder Schnappschüsse von Personen haben wir ebenfalls pauschal abgelehnt. Die weitere Auswahl habe ich ein wenig anhand der Karte organisiert. Ich versuche eine "sinnvolle" Zusammenstellung zu machen. Zum einen soll es einfach sein, mehrere Spots im Urlaub anzufahren und zum Anderen sollen sie nicht unmittelbar nebeneinander liegen. Konkretes Beispiel: Ich schlage für Schweiz-Besucher vor: Thunersee, Kandersteg, Aletschgletscher, Zermatt mit [...]

Workshop: Landschaftsfotografie mit Schneeschuhtour mit Mel Weber 8/9.04

Abenteuer Alpen im Winter. Zusammen mit der bekannten Fotografin Mel Weber aus Thun biete ich ein Schneeschuh-Wochenende mit Landschaftsfotografie im Berner Oberland an. Wir werden gemeinsam zu einer gemütlichen Hütte fahren/laufen, viel Zeit zum Reden und Fotografieren haben und versuchen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang mit Ausblick zu bekommen. Das Wochenende wird in der Nähe von Spiez stattfinden. Das wird kein Spaziergang - Voraussetzungen und Ausrüstung Wir sind im Winter in den Alpen unterwegs. Auch wenn wir nicht in extreme Höhen gehen und uns nur in sicherem Gelände bewegen: Die Teilnahme ist auf eigene Gefahr. Anreise und Versicherung ist Sache der Teilnehmer! Die Kursleiter können nicht für allfällige Unfälle haftbar gemacht werden. Du musst in der Lage sein, 4 Stunden gemütlich im Schnee zu wandern (maximal 500 Höhenmeter). Wir sind nicht zum Sport machen da, aber wir sind auch nicht auf dem Ponyhof :-) Ernsthaft, wir gehen es gemütlich an, aber wir bewegen uns auch. Du musst eigene Schneeschuhe und Wanderstöcke (möglichst mit [...]

Richtig belichten mit dem Zonensystem von Ansel Adams

Wie hell darf ein Wasserfall sein, ohne auszubrennen? Oder das weisse Kleid einer Braut? Oder weisse Wolken? Wenn diese Dinge wichtige Elemente in Deinem Foto sind, dann sollten sie hell sein, aber auch noch Struktur haben. Das Prinzip vom Zone System ist genau dafür entwickelt worden. Davon gelesen habe ich vor ein paar Jahren in dem empfehlenswerten Buch Digital Landscape Photography: In the Footsteps of Ansel Adams and the Great Masters und es war ein Augenöffner (Affiliate Link). Das Prinzip lässt sich heute sehr einfach umsetzen. Vorausgesetzt man ist komfortabel mit dem Einsatz von Spotbelichtungsmessung und manuellem Modus. Dieser Artikel ist Teil der Serie die Kamerabedienung verstehen.   Yosemite Valley Wasserfall im Herbst   Was ist das wichtigste Element in Deinem Foto? Ein Wasserfall im Yosemite Valley National Park ist der Klassiker, weil er von Ansel Adams so häufig fotografiert wurde. Was ist das wichtigste Element in diesem Foto? Der Titel sagt Herbst, also ist der markante Baum wichtig. Wenn der Wasserfall aber ausgebrannt [...]

Fotografieren lernen: Tipps für Kontrastreiche Fotos und leuchtende Farben

In der Landschaftsfotografie möchte man meist Fotos mit knackigen Farben und hohem Kontrast. Neben der Ausrüstung kann man auch mit den Einstellungen an der Kamera viel bewirken. In diesem Blogbeitrag verrate ich ein paar Tipps und Tricks dazu. Der Artikel ist Teil der Tutorial-Serie Iso, Blende und Verschlusszeit – Die richtige Belichtung Die Richtung des Lichts ist entscheidend "Verflixt, wir müssten am Morgen hier stehen. Jetzt haben wir die Sonne im Bild, dann fehlt uns Kontrast" murmle ich, als Kristina und ich am späten Nachmittag auf einer Klippe im Point Reyes Nationalpark (Reisebericht) ankommen. "Musst Du immer meckern?! Es ist doch schön hier, kannst Du nicht einmal einfach geniessen!?!" braust sie auf. "Ja, ähm, schon, ich meine ja nur..." murmel ich und schau verlegen auf den Boden. "Machen wir trotzdem ein Video dazu? Dann kann ich das gleich erklären." Hoffnungsvoll blinzle ich sie mit grossen Augen an. Wenn ich eins kann, dann den Hundeblick aufsetzen! Im Video spreche ich die [...]

Dezember 16th, 2016|Kategorien: Fotografieren Lernen, Landschaftsfotografie|Tags: |