Home/Beiträge/Fotografieren Lernen/Landschaftsfotografie

Landschaftsfotografie Workshop im Harz – Oktober 2017 – AUSGEBUCHT

Der Workshop ist AUSGEBUCHT   Landschaftsfotografie Workshop im Harz. Wir treffen uns am Freitag 06.10 am Abend und bleiben bis Sonntagmittag. Reichlich Zeit also, für interessante Fotos, viele Gespräche und Entspannung vom Alltag. Zwei Sonnenuntergänge, zwei Sonnenaufgänge, entspannte Spaziergänge im herbstlichen Harz und Bildbesprechung im Seminarraum. Untergebracht sind wir in einer urgemütlichen Berghütte (zweier Zimmer mit Bad auf dem Flur, Duschen vorhanden) mit freundlicher Bedienung und das reichhaltige Frühstück ist bereits im Preis enthalten. Thomas von Blogografie wird uns begleiten und auch Kristina ist dabei. Fotografieren im Harz   Landschaftsfotografie Workshop Harz Für den Workshop solltest Du Deine Kamera bereits bedienen können und in der Lage sein, Spaziergänge von drei Stunden mit ein paar hundert Höhenmetern machen zu können. Welche Kamera Du mitbringst spielt keine Rolle.   Landschaftsfotografie im Harz Wir sind im Mittelgebirge, also bitte entsprechende Kleidung mitbringen. In der Nacht können wir bereits Frost bekommen und es ist dort immer windig! Festes Schuhwerk ist [...]

Zelt in der Nacht fotografieren – So gelingt es

"Kristina?" Pause. "Kristiiinaaaa?" Ich stehe im Sturmwind auf 2400m neben dem Zelt von Kristina und einer Freundin. Die beiden sind wohl schon eingeschlafen, während ich draussen rumlaufe und Fotos von den beleuchteten Zelten mache. "Häh?" kommt es schliesslich verschlafen aus dem Zelt. "Ihr könnt jetzt die Lampe ausmachen." Als Reaktion erhalte ich nur ein Grunzen. "Morgen früh um vier versuche ich es noch mal. OK?" Pause. "Ja, OK" kommt es schliesslich aus dem Zelt und ich habe ein wenig ein schlechtes Gewissen. Dann krieche ich endlich auch selbst ins Bett. Ich schlafe in dem orangen Einpersonen-Zelt Pathfinder der Berliner Firma Wechsel. Sie haben es mir zum Testen zur Verfügung gestellt und ich bin quasi frisch verliebt: Optisch ist es sehr attraktiv! Jetzt hoffe ich noch, dass es auch die angekündigte Regenfront überstehen wird. Zu meinem alten Mountain Hard Wear Zelt gibt es einen Testbericht im Outdoor-Blog. Titelfoto: Sony A7 II, 55mm bei 1.6 Sekunden. Making of Foto vom Zelten [...]

Schärfe Testbericht Nikon AF-P DX NIKKOR 10-20 mm – Review

Das Nikon AF-P DX NIKKOR 10-20 mm Objektiv scheint sich für Landschaftsfotografie anzubieten. Dafür bin ich interessiert an Schärfe bis in die Ecken. Häufig sind Ultraweitwinkel-Zoom-Objektive jedoch in den Randbereichen wenig scharf, was man bei Laub, Gras, Sand und Schnee deutlich sieht. Wie sich das Nikon AF-P DX NIKKOR 10-20 mm Objektiv schlägt zeige ich hier im Testbericht. Die Fotos sind RAW mit der Schärfe auf 64 und Maskieren auf 80 in Lightroom bearbeitet. Alle Fotos aufgenommen mit der Nikon D7500. Angezeigt wird hier die D500, weil es noch keinen RAW-Support für die D7500 in Lightroom gibt. Kamera und Objektiv sind Leihgeräte von Nikon Deutschland. Im ersten Teil der Serie gehe ich auf die Vignettierung ein. Schärfe Nikon 10-20mm Objektiv     Schärfe Testbericht Nikon AF-P DX NIKKOR 10-20 mm Hier zunächst mein Standard-Test: Abfotografieren von Text auf dem Stativ bei verschiedenen Blenden. Dabei sind interessant: Die Schärfe in der Mitte und in den Ecken, sowie verschiedene Zoombereiche und Blenden. Dabei [...]

Juni 24th, 2017|Categories: Fotoausrüstung, Landschaftsfotografie|Tags: , |

Bildkomposition in der Landschaftsfotografie – Leerer Raum

Einsam steht die Zypresse am windgepeitschten Ufer in Kalifornien. Passend auch das Wetter: Dichter Nebel hing den ganzen Tag über der Küste. Ideales Wetter also für düstere, melancholische Fotos in Schwarzweiss. Der Baum ist das Hauptmotiv. Die Felsen werden vor dem helleren Wasser fast zur Silhouette. Durch die Schwarzweiss-Wandlung stört keine Farbe. Vor allem aber haben Himmel und Wasser einen sehr grossen Anteil im Bild. Eigentlich sind sie leerer Raum, aber wenn dort ein Wald stehen würde, würde man die einsame Zypresse ja vor Bäumen nicht sehen. Und genau darum geht es in diesem Beitrag der Serie zur Bildkomposition aus meinem Fotokurs zum Fotografieren lernen. Baum am Meer   Sonnenaufgang im Death Valley Wir folgen den Spuren des Koyoten. Nachts muss er um das Nachtlager geschlichen sein und ist dann in Richtung Düne verschwunden. Im ersten Morgenlicht ist die Spur der grossen Pfoten gut im Sand zu sehen. Über uns türmt sich die gewaltige Sanddüne auf und noch [...]

Bildkomposition in der Landschaftsfotografie – Der Steg

"Da wo ich früher Erinnerungsfotos gemacht habe hole ich heute manchmal gar nicht mehr die Kamera raus." Kristina erzählt einer Freundin von unseren Wanderungen. "Stell Dir vor, Du sitzt auf einem Gipfel in der Sonne, es ist wunderschön und neben Dir sitzt einer und zieht ein langes Gesicht, weil es keine Wolken hat." Die Mädels lachen dabei und ich werde ein wenig rot. Wenn Kristina das sooo sagt, dann klingt das natürlich wirklich doof, aber wenn ich daheim am Computer sitze, dann finde ich, dass ich Recht habe!  Und wenn sich das für Dich ein wenig trotzig von mir anhört... dann hast Du wahrscheinlich recht. Aber ich habe auch ein wenig Recht, denn bei der Bildkomposition in der Landschaftsfotografie machen Details den Unterschied zwischen einem Schnappschuss und einem Foto. Anhand des Stegs am Uebeschisee im Berner Oberland möchte ich das zeigen. Alle Fotos: Canon 80D und Canon 10-18mm Objektiv. Bildkomposition in der Landschaftsfotografie - Uebeschisee Der Uebeschisee ist [...]

Wasserfälle in Lauterbrunnen fotografieren

Lauterbrunnen ist ein Bergdorf im Berner Oberland. Es liegt in einem Sackgassen-Tal mit 72 Wasserfällen. Genug Auswahl also, für jeden Geschmack. Besonders bekannt sind die Trümmelbachfälle, mehrere Wasserfälle im Innern einer Felswand. Lauterbrunnen ist aber auch Ausgangsort oder Zwischenhalt für viele Bergwanderungen und ernsthafte Bergsteigertouren. Der berühmte Talblick ist einer der Fotospots in dem Alpen-Foto-Magazin. Hier ein Vorgeschmack. Wasserfall in Lauterbrunnen, Schweiz Das Lauterbrunnental von oben Das Tal verläuft grob in Nord-Süd-Richtung, sprich es hat keine nennenswerten Sonnenaufgänge bzw. Sonnenuntergänge. Und am Vormittag, bzw. Nachmittag ist nur jeweils eine Seite der Felswände im Tal beleuchtet, die jeweils andere liegt im Schatten. Wer das Lauterbrunnental also von fotografieren möchte, kann sich die Seite anhand der Tageszeit aussuchen. Für dieses klassische Foto wollte ich den Ort Lauterbrunnen und den bekannten Staubbachwasserfall auf dem Bild haben. Dazu sollte die Tiefe des Tals auf den Betrachter wirken - abgeschlossen mit den schneebedeckten Bergen am Ende. Das folgende Bild zeigt das "Problem": Hier war [...]

Mai 20th, 2017|Categories: Landschaftsfotografie|

Die Blaue Stunde Fotografieren in Bern

Fotografen packen ihr Stativ nach dem Sonnenuntergang noch nicht ein. Die Blaue Stunde ist in der Stadt manchmal schöner, als ein Sonnenaufgang. Es ist die kurze Zwischenphase, wenn es noch nicht richtig dunkel ist, aber man die warmen Lichter der Stadt bereits sieht. Wie man die richtigen Einstellungen an der Kamera findet, erkläre ich in diesem Blog-Beitrag und dem dazugehörigen Youtube Video Tutorial. Der Beitrag ist Teil des Fotokurs endlich Fotografieren lernen. Die Blaue Stunde in Bern fotografieren Die Stadt Bern in der Schweiz wird immer wieder zu einer der zehn Städte mit dem höchsten Wohnkomfort der Welt gewählt. So angenehm man hier arbeiten und leben kann, als Fotograf hat man es hingegen schwer. Ausser dem Sonnenuntergang am Rosengarten gibt es nicht viele wirklich fotogene Ecken. Im Youtube Tutorial stehe ich also... am Rosengarten und blicke auf den Fluss Aare und die Altstadt herab. Während die Schaulustigen und Handy-Fotografen die Anhöhe kurz nach Sonnenuntergang verlassen, fange ich jetzt [...]

Mai 10th, 2017|Categories: Landschaftsfotografie|Tags: , , |

Fototouren in den Alpen – Das Magazin entsteht

Das Fotomagazin mit Fototouren in den Alpen nimmt Gestalt an. Wir nutzen jede freie Minute, um den Inhalt voranzutreiben. Hier ein kleiner Blick hinter die Kulissen.     Wie wählen wir die Fototouren aus? Ein dickes Dankeschön noch mal an alle Einreichenden! Hunderte Messages sind auf diversen Kanälen zu mir gekommen. Ich hoffe, dass ich keine übersehen habe! Notgedrungen musste ich den Meisten eine Absage erteilen. Das soll keine Wertung sein. Wenn ich dreissig Einreichungen zum Matterhorn habe, dann kann ich die natürlich nicht alle verwenden. Generell sind die meisten Einreichungen zu einer Handvoll Spots gekommen (Eibsee hatte wohl die meisten). Handyfotos oder Schnappschüsse von Personen haben wir ebenfalls pauschal abgelehnt. Die weitere Auswahl habe ich ein wenig anhand der Karte organisiert. Ich versuche eine "sinnvolle" Zusammenstellung zu machen. Zum einen soll es einfach sein, mehrere Spots im Urlaub anzufahren und zum Anderen sollen sie nicht unmittelbar nebeneinander liegen. Konkretes Beispiel: Ich schlage für Schweiz-Besucher vor: Thunersee, Kandersteg, Aletschgletscher, Zermatt mit [...]

Workshop: Landschaftsfotografie mit Schneeschuhtour mit Mel Weber 8/9.04

Abenteuer Alpen im Winter. Zusammen mit der bekannten Fotografin Mel Weber aus Thun biete ich ein Schneeschuh-Wochenende mit Landschaftsfotografie im Berner Oberland an. Wir werden gemeinsam zu einer gemütlichen Hütte fahren/laufen, viel Zeit zum Reden und Fotografieren haben und versuchen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang mit Ausblick zu bekommen. Das Wochenende wird in der Nähe von Spiez stattfinden. Das wird kein Spaziergang - Voraussetzungen und Ausrüstung Wir sind im Winter in den Alpen unterwegs. Auch wenn wir nicht in extreme Höhen gehen und uns nur in sicherem Gelände bewegen: Die Teilnahme ist auf eigene Gefahr. Anreise und Versicherung ist Sache der Teilnehmer! Die Kursleiter können nicht für allfällige Unfälle haftbar gemacht werden. Du musst in der Lage sein, 4 Stunden gemütlich im Schnee zu wandern (maximal 500 Höhenmeter). Wir sind nicht zum Sport machen da, aber wir sind auch nicht auf dem Ponyhof :-) Ernsthaft, wir gehen es gemütlich an, aber wir bewegen uns auch. Du musst eigene Schneeschuhe und Wanderstöcke (möglichst mit [...]

Richtig belichten mit dem Zonensystem von Ansel Adams

Wie hell darf ein Wasserfall sein, ohne auszubrennen? Oder das weisse Kleid einer Braut? Oder weisse Wolken? Wenn diese Dinge wichtige Elemente in Deinem Foto sind, dann sollten sie hell sein, aber auch noch Struktur haben. Das Prinzip vom Zone System ist genau dafür entwickelt worden. Davon gelesen habe ich vor ein paar Jahren in dem empfehlenswerten Buch Digital Landscape Photography: In the Footsteps of Ansel Adams and the Great Masters und es war ein Augenöffner (Affiliate Link). Das Prinzip lässt sich heute sehr einfach umsetzen. Vorausgesetzt man ist komfortabel mit dem Einsatz von Spotbelichtungsmessung und manuellem Modus. Dieser Artikel ist Teil der Serie die Kamerabedienung verstehen.   Yosemite Valley Wasserfall im Herbst   Was ist das wichtigste Element in Deinem Foto? Ein Wasserfall im Yosemite Valley National Park ist der Klassiker, weil er von Ansel Adams so häufig fotografiert wurde. Was ist das wichtigste Element in diesem Foto? Der Titel sagt Herbst, also ist der markante Baum wichtig. Wenn der Wasserfall aber ausgebrannt [...]

Fotografieren lernen: Tipps für Kontrastreiche Fotos und leuchtende Farben

In der Landschaftsfotografie möchte man meist Fotos mit knackigen Farben und hohem Kontrast. Neben der Ausrüstung kann man auch mit den Einstellungen an der Kamera viel bewirken. In diesem Blogbeitrag verrate ich ein paar Tipps und Tricks dazu. Der Artikel ist Teil der Tutorial-Serie Iso, Blende und Verschlusszeit – Die richtige Belichtung Die Richtung des Lichts ist entscheidend "Verflixt, wir müssten am Morgen hier stehen. Jetzt haben wir die Sonne im Bild, dann fehlt uns Kontrast" murmle ich, als Kristina und ich am späten Nachmittag auf einer Klippe im Point Reyes Nationalpark (Reisebericht) ankommen. "Musst Du immer meckern?! Es ist doch schön hier, kannst Du nicht einmal einfach geniessen!?!" braust sie auf. "Ja, ähm, schon, ich meine ja nur..." murmel ich und schau verlegen auf den Boden. "Machen wir trotzdem ein Video dazu? Dann kann ich das gleich erklären." Hoffnungsvoll blinzle ich sie mit grossen Augen an. Wenn ich eins kann, dann den Hundeblick aufsetzen! Im Video spreche ich die [...]

Dezember 16th, 2016|Categories: Fotografieren Lernen, Landschaftsfotografie|Tags: |

Adventskalender 09.12: Yosemite Valley Tunnel View

Das Yosemite Valley will wohl jeder Landschaftsfotograf einmal besuchen.  Den Reisebericht mit Tipps für Fotografen zum Yosemite Valley gibt es hier im Blog. Heute dazu gratis in hoher Auflösung den Blick vom Tunnel View auf El Capitan und den Half Dome. Im Youtube Video-Blog gibt es dazu noch ein paar Eindrücke vom Yosemite National Park in Kalifornien. Du kannst Dir das Foto speichern, in dem Du es anklickst, dann öffnet es sich in gross und Du kannst es mit Rechtsklick-Speichern unter laden. Es ist in 3096er Auflösung bei 80% Qualität, also für Bildschirmschoner oder Hintergründe gedacht. Für maximale Qualität für den Druck kann es für den privaten Gebrauch für 10 EUR erworben werden (Kontakt über Kontakt oben rechts).  

Dezember 9th, 2016|Categories: Landschaftsfotografie|Tags: |

Adventskalender 06.12.2016: Gewinne den letzten Kalender

In den Stiefel passt er nicht, aber in die Post. Einen Kalender habe ich zur Seite gelegt. Du kannst ihn gewinnen! Unsere Heimat ist schön! Wo gehst Du am liebsten hin zum Fotografieren? Verrate uns Deinen Lieblingsort für Landschaftsfotografie aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Wo kann man das schönste Foto Brandenburgs oder der Ostsee oder vom Wallis machen?   Einsendeschluss ist 6.12 und 23:59 und ich wähle am 7.6 beim Morgenkaffee einen Gewinner aus.  

Dezember 6th, 2016|Categories: Landschaftsfotografie|Tags: |

Adventskalender 04.12.2016: Sonnenuntergang am Schloss Chillon

Zum Advent gibt es heute ein eher sommerliches Foto, dass zum Träumen einlädt. Das Schloss Chillon bei Montreux ist ein besonders beliebtes Ziel für Fotografen - ich denke man sieht warum. Ich war dort, um die Haida Graufilter für meinen Testbericht auszuprobieren. Lange Zeit hatte ich das Foto daraufhin als meinen Desktop Hintergrund im Einsatz - bis der Kalifornien-Urlaub neue Motive geliefert hat. Sonnenuntergang am Schloss Chillon Schweiz     Du kannst Dir das Foto speichern, in dem Du es anklickst, dann öffnet es sich in gross und Du kannst es mit Rechtsklick-Speichern unter laden. Es ist in 3096er Auflösung bei 80% Qualität, also für Bildschirmschoner oder Hintergründe gedacht. Für maximale Qualität für den Druck kann es für den privaten Gebrauch für 10 EUR erworben werden (Kontakt über Kontakt oben rechts).

Dezember 4th, 2016|Categories: Fotografieren Lernen, Landschaftsfotografie|Tags: |

Komposition in der Fotografie: Landschaftsfotos brauchen einen Rahmen

Landschaftsfotos und vor allem Fotos mit einer Person (oder einem Tier) in einer Landschaft profitieren häufig davon, wenn es eine Art Einrahmung gibt. Das können Bäume sein, Felsen, Gebäude oder ins Bild hängendes Laub. Dieses kleine Detail hat eine überraschend starke Wirkung auf Fotos. Hier ein paar Beispiele. Felsen im Elbsandsteingebirge Das Foto der Bastei wird (dezent) von zwei Felsblöcken eingerahmt. Dadurch hat der Betrachter mehr das Gefühl, wirklich dort zu stehen und diese Szene zu sehen. Bastei: Herbstwald im Elbsandsteingebirge   Der Voyeur-Look Wird eine Person gezeigt, so kann man mit Laub einen "Voyeur-Look" erzeugen. Das folgende Foto einer jungen Frau in einem Bergsee bei Kandersteg zeigt dies. Genau so würde ich die Frau sehen, wenn ich mich im Gebüsch versteckt hätte. Das Foto bekommt damit ein wenig einen Hauch von "Verbotenheit". Oder weckt es einfach Erinnerungen an die Kindheit, als wir uns nachts an den Baggersee und die schönen Nachbarin angeschlichen haben? Wäre das gleiche Foto ohne [...]