Startseite/Fotografieren Lernen/Landschaftsfotografie

Fotografieren lernen: Tipps für Kontrastreiche Fotos und leuchtende Farben

In der Landschaftsfotografie möchte man meist Fotos mit knackigen Farben und hohem Kontrast. Neben der Ausrüstung kann man auch mit den Einstellungen an der Kamera viel bewirken. In diesem Blogbeitrag verrate ich ein paar Tipps und Tricks dazu. Der Artikel ist Teil der Tutorial-Serie Iso, Blende und Verschlusszeit – Die richtige Belichtung Die Richtung des Lichts ist entscheidend "Verflixt, wir müssten am Morgen hier stehen. Jetzt haben wir die Sonne im Bild, dann fehlt uns Kontrast" murmle ich, als Kristina und ich am späten Nachmittag auf einer Klippe im Point Reyes Nationalpark (Reisebericht) ankommen. "Musst Du immer meckern?! Es ist doch schön hier, kannst Du nicht einmal einfach geniessen!?!" braust sie auf. "Ja, ähm, schon, ich meine ja nur..." murmel ich und schau verlegen auf den Boden. "Machen wir trotzdem ein Video dazu? Dann kann ich das gleich erklären." Hoffnungsvoll blinzle ich sie mit grossen Augen an. Wenn ich eins kann, dann den Hundeblick aufsetzen! Im Video spreche ich die [...]

Dezember 16th, 2016|Kategorien: Fotografieren Lernen, Landschaftsfotografie|Tags: |

Adventskalender 09.12: Yosemite Valley Tunnel View

Das Yosemite Valley will wohl jeder Landschaftsfotograf einmal besuchen.  Den Reisebericht mit Tipps für Fotografen zum Yosemite Valley gibt es hier im Blog. Heute dazu gratis in hoher Auflösung den Blick vom Tunnel View auf El Capitan und den Half Dome. Im Youtube Video-Blog gibt es dazu noch ein paar Eindrücke vom Yosemite National Park in Kalifornien. Du kannst Dir das Foto speichern, in dem Du es anklickst, dann öffnet es sich in gross und Du kannst es mit Rechtsklick-Speichern unter laden. Es ist in 3096er Auflösung bei 80% Qualität, also für Bildschirmschoner oder Hintergründe gedacht. Für maximale Qualität für den Druck kann es für den privaten Gebrauch für 10 EUR erworben werden (Kontakt über Kontakt oben rechts).  

Dezember 9th, 2016|Kategorien: Landschaftsfotografie|Tags: |

Adventskalender 06.12.2016: Gewinne den letzten Kalender

In den Stiefel passt er nicht, aber in die Post. Einen Kalender habe ich zur Seite gelegt. Du kannst ihn gewinnen! Unsere Heimat ist schön! Wo gehst Du am liebsten hin zum Fotografieren? Verrate uns Deinen Lieblingsort für Landschaftsfotografie aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Wo kann man das schönste Foto Brandenburgs oder der Ostsee oder vom Wallis machen?   Einsendeschluss ist 6.12 und 23:59 und ich wähle am 7.6 beim Morgenkaffee einen Gewinner aus.  

Dezember 6th, 2016|Kategorien: Landschaftsfotografie|Tags: |

Adventskalender 04.12.2016: Sonnenuntergang am Schloss Chillon

Zum Advent gibt es heute ein eher sommerliches Foto, dass zum Träumen einlädt. Das Schloss Chillon bei Montreux ist ein besonders beliebtes Ziel für Fotografen - ich denke man sieht warum. Ich war dort, um die Haida Graufilter für meinen Testbericht auszuprobieren. Lange Zeit hatte ich das Foto daraufhin als meinen Desktop Hintergrund im Einsatz - bis der Kalifornien-Urlaub neue Motive geliefert hat. Sonnenuntergang am Schloss Chillon Schweiz     Du kannst Dir das Foto speichern, in dem Du es anklickst, dann öffnet es sich in gross und Du kannst es mit Rechtsklick-Speichern unter laden. Es ist in 3096er Auflösung bei 80% Qualität, also für Bildschirmschoner oder Hintergründe gedacht. Für maximale Qualität für den Druck kann es für den privaten Gebrauch für 10 EUR erworben werden (Kontakt über Kontakt oben rechts).

Dezember 4th, 2016|Kategorien: Fotografieren Lernen, Landschaftsfotografie|Tags: |

Komposition in der Fotografie: Landschaftsfotos brauchen einen Rahmen

Landschaftsfotos und vor allem Fotos mit einer Person (oder einem Tier) in einer Landschaft profitieren häufig davon, wenn es eine Art Einrahmung gibt. Das können Bäume sein, Felsen, Gebäude oder ins Bild hängendes Laub. Dieses kleine Detail hat eine überraschend starke Wirkung auf Fotos. Hier ein paar Beispiele. Felsen im Elbsandsteingebirge Das Foto der Bastei wird (dezent) von zwei Felsblöcken eingerahmt. Dadurch hat der Betrachter mehr das Gefühl, wirklich dort zu stehen und diese Szene zu sehen. Bastei: Herbstwald im Elbsandsteingebirge   Der Voyeur-Look Wird eine Person gezeigt, so kann man mit Laub einen "Voyeur-Look" erzeugen. Das folgende Foto einer jungen Frau in einem Bergsee bei Kandersteg zeigt dies. Genau so würde ich die Frau sehen, wenn ich mich im Gebüsch versteckt hätte. Das Foto bekommt damit ein wenig einen Hauch von "Verbotenheit". Oder weckt es einfach Erinnerungen an die Kindheit, als wir uns nachts an den Baggersee und die schönen Nachbarin angeschlichen haben? Wäre das gleiche Foto ohne [...]

Adventskalender 02.12.2016: Matterhorn

Im Adventskalenders gibt es heute noch mal ein Foto gratis: Das Matterhorn. Wahrzeichen der Schweiz und ein Muss für uns Landschaftsfotografen. Die Aufnahme ist in der bis dahin kältesten Nacht des Herbstes aufgenommen worden. Lange hatte ich bei dem Wetterbericht mit mir gehadert, ob ich wirklich hin fahren und stundenlang frieren soll. Jetzt bin ich natürlich froh, dass ich es gemacht habe. Das entsprechende Video gibts auf Youtube.   Matterhorn in Zermatt Schweiz im Winter Du kannst Dir das Foto speichern, in dem Du es anklickst, dann öffnet es sich in gross und Du kannst es mit Rechtsklick-Speichern unter laden (1.8MB). Es ist in 3096er Auflösung bei 80% Qualität, also für Bildschirmschoner oder Hintergründe gedacht. Für maximale Qualität für den Druck kann es für den privaten Gebrauch für 10 EUR erworben werden (Kontakt über Kontakt oben rechts).

Dezember 2nd, 2016|Kategorien: Aktion, Landschaftsfotografie|Tags: , |

Fotografieren lernen: 5 Dinge, die ich 2016 gelernt habe

"Are you professionals?" fragt uns der Amerikaner an der Klippe am Point Reyes Seashore Park als ich mein Stativ aufstelle. Kristina und ich schauen uns kurz an und schmunzeln. "Yes, he is. And you?", antwortet sie. "Well, I try to become one" kommt die Antwort. Und dann die Frage, die immer kommt: "Sooo, which settings are you using for the sunset?" Ich sollte mir vielleicht ein Schild drucken und pauschal an mein Stativ hängen. Denn die Antwort ist (fast) immer gleich. Was ich dieses Jahr wirklich gelernt habe, liest Du in diesem Blog-Beitrag. Meine Lieblings-Fotografie-Ausrüstung 2016 habe ich gestern vorgestellt. Fotografieren lernen: Die Milchstrasse fotografieren und filmen Diesen Frühling habe ich zum ersten Mal die Milchstrasse wirklich bewusst gesehen - und fotografiert. Hier im Blog gibt es eine Reihe von Tutorial Artikeln dazu, wie man das macht. Selbst gelernt habe ich es aus dem sehr empfehlenswerten Buch: Collier's Guide to Night Photography in the Great Outdoors (Affiliate Link).   Fotograf-Matterhorn-Schweiz-Fotografieren [...]

Landschaftsfotografie: Grösse und Weite zeigen

Endlose Wälder im Yosemite Valley, die gigantischen Redwood Bäume, der Eiskletterer in 70m Höhe oder die Weite einer Berglandschaft. Auf einem 2D Foto die Dimensionen einer Landschaft zu zeigen ist nicht immer einfach. Die folgenden Tipps helfen Dir dabei. Der Artikel ist Teil der Serie mit Tipps und Tricks zum Fotografieren lernen. Dicke Bäume zeigen Im Sequoia Nationalpark sieht man die grössten Lebewesen der Erde: Die Sequoia Bäume. Mehrere Tausend Jahre können sie alt werden und dick genug, dass ein Auto durch ihren Stamm fahren kann. Mitten im Wald stehend ist es aber kaum möglich, ihre Grösse mit einem Foto zu zeigen. Sequoia-Redwood-Baume Eine Möglichkeit ist es, statt mit dem Ultraweitwinkel mit einem Tele zu arbeiten und etwas als Referenz zu verwenden. Einen Menschen oder ein Auto. Hier sehen wir ein paar junge Sequoia Bäume. So gross sie auch aussehen, eigentlich sind es kleine Exemplare. Sie können vor allem sehr viel dicker werden. Sequoia-Redwood-Baume Der gigantische Umfang [...]

Milchstrasse fotografieren: Die richtige Ausrüstung

Leserfrage: "Ich habe eine Nikon 90D und das 70-200 F2.8, kann ich damit die Milchstrasse fotografieren?" So hat mich Petra aus Frankfurt angeschrieben. Ja, mhm, Petra, Du kannst - aber nicht gut. Was man mindestens braucht und warum man nicht zwingend eine Profi Kamera wie die Nikon D810 braucht, das erfährst Du hier. Reicht eine APS-C Kamera wie die Sony A6000 für das Fotografieren der Milchstrasse? Die Norddeutsche Antwort: "Ja.". Die lange Antwort: Die Milchstrasse sieht man nur dann gut, wenn es sehr dunkel ist. Gleichzeitig kann man nicht beliebig lange belichten. Die richtigen Einstellungen für die Milchstrassen-Fotografie habe ich bereits beschrieben. Daher musst Du mit den ISO-Werten hoch gehen und da kommst Du irgendwann an die Grenzen der Kamera. Wie hoch Du gehen kannst, hängt vor allem davon ab, was Du mit den Fotos machen möchtest. Ein 2x3m grosser Druck hat andere Ansprüche, als ein Foto, dass nur im Web verwendet werden soll. Man sieht ja in meinem Portfolio [...]

Landschaftsfotografie mit dem A-/AV-Modus fotografieren – Die Zeitautomatik

"Sollen wir an der Mittelstation umdrehen und runterlaufen, statt ganz hoch?" frage ich in die Runde. Wir sind zu dritt am Stockhorn unterwegs, einem Aussichtsberg im Berner Oberland. Im Regen. Es ist Ende Oktober und ein eisiger Wind bläst uns in die Gesichter. Ein Blick auf den Horizont zeigt, dass es so schnell auch nicht aufhören wird - auch wenn der Wetterradar etwas anderes suggeriert. Kristina und Thomas schütteln die Köpfe. Aufgeben gilt nicht! Also stellen wir uns ein paar Minuten unter, essen einen Happen und dann marschieren wir weiter. Als wir oben ankommen haben wir Glück: Der Regen hört für ein paar Minuten auf und die Sonne kommt kurz durch die Wolken. Das Licht ist dramatisch. Gigantisch. Und ändert sich ständig. Wer hier manuell belichten möchte, ist evtl. zu langsam. Die Zeitautomatik/Blendenvorwahl hingegen erlaubt schnelles Reagieren bei korrekter Belichtung. Landschaftsfotografie: Korrekte Belichtung mit der Zeitautomatik Als Zeitautomatik oder Blendenvorwahl wird eine Belichtungsautomatik bei automatischen Kameras bezeichnet, bei der die Blende [...]

Testbericht Rollei Rock Solid Beta Stativ – Review

Mit dem Rollei Beta Stativ war ich im Death Valley, im Yosemite National Park, in den Alpen, Elbsandstein und am Meer in Kalifornien unterwegs. Im Testbericht habe ich es auf Herz und Nieren geprüft! Eine kleinere und deutlich günstigere Alternative ist das Rollei C5i.   Elbsandsteingebirge bei Sonnenuntergang fotografieren     Rollei Rock Solid Carbon Beta Dreibeinstativ in der Praxis Das Rollei Rock Solid Carbon Beta ist ein Carbon Dreibeinstativ (Affiliate Link) mit den idealen Maßen für Landschaftsfotografen: Leicht genug (1.7kg) , um damit wandern zu gehen, aber gross (165cm) und stabil genug für anständiges Arbeiten. Die Rock Solid Serie von Rollei besteht aktuell aus drei Stativen. Das Beta ist das "mittelgrosse". Wer ausschliesslich mit einer kleinen Systemkamera arbeitet kommt wahrscheinlich mit dem leichteren aus, wer mit grossen Teleobjektiven arbeitet wird das grosse bevorzugen.   Eureka Düne im Death Valley bei Sonnenuntergang Die Verarbeitung vom Stativ ist vorbildlich. Nichts wackelt, nichts knarzt. Die Beine fahren gleichmässig aus, alle Gewinde sind [...]

Fotografieren im Yosemite National Park bzw. Valley

Tipps und Tricks für den Urlaub in Kalifornien:Eine Fotoreise in den Nationalpark und das Yosemite Valley ist eine der grossen Ereignisse für Landschaftsfotografen. Wir waren 5 Tage dort und in diesem Artikel gebe ich unsere Lektionen wieder. Landschaftsfotografie im Yosemite Valley - Unterkunft "So! Jetzt ziehen wir die Daunenjacke an und essen Mittag!" sage ich zu meiner Freundin, nachdem wir das Zelt auf dem Upper Pine Campingplatz im Yosemite Valley aufgestellt haben. Es ist November und auch wenn die Sonne scheint: Wir sind in den Bergen. Im schattigen Wald ist es empfindlich kühl. Unser Zelt am Lagerfeuer im Wald Camping im Yosemite heisst: Für 26$ bekommen wir einen Stellplatz für unser Zelt und Auto. Eine Bärenbox, einen Tisch und eine Feuerstelle. Das WC teilen wir uns mit rund 40 Zelten. Einen Waschraum oder gar Dusche gibt es nicht (es gibt zentrale Duschen im Valley). Es gibt mehrere Campingplätze. Bekannt ist das Camp 4, in dem sich die Kletterer [...]

Fotografieren im Elbsandsteingebirge

"Hier sterben immer wieder Fotografen weil sie im Dunkeln abstürzen", Philipp Zieger führt mich an ein paar versteckte Orte in seiner Heimat im Elbsandsteingebirge. Ich grunze nur. "Du hast die Stirnlampe dabei?" fragt er fröhlich. "Jaaa?" sage ich mit einem kleinen Fragezeichen am Ende. "Gut, dann steigen wir über die wilde Hölle auf!" Ich überlege, ob ich mich heimlich in den Busch schlagen und verstecken soll. Wenn die Locals mich fragen, ob ich schwindelfrei bin und mir geheime Orte zeigen wollen, dann weiss ich, dass es einer dieser Abende wird...   Das Elbsandsteingebirge (tschechischLabské pískovce bzw. Labské pískovcové pohoří) ist ein vorwiegend aus Sandstein aufgebautes Mittelgebirge am Oberlauf der Elbe in Sachsen (Deutschland) und Nordböhmen(Tschechien). Es ist etwa 700 km² groß und erreicht Höhen bis 723 Meter über dem Meeresspiegel. Der deutsche Teil wird im Allgemeinen als Sächsische Schweiz, der tschechische als Böhmische Schweiz (České Švýcarsko) bezeichnet. (https://de.wikipedia.org/wiki/Elbsandsteingebirge) Wenn man nach Landschaftsfotografie in Deutschland sucht, dann stolpert man sehr schnell über das Gebiet zwischen Dresden und Prag. Also man stolpert nicht, es schreit einen an. Die Bastei [...]

Landschaftsfotografie: Ist die Kamera egal? Testbericht Nikon D3300

Ist die Kamera für Landschaftsfotografie egal? Testbericht Nikon D3300 „Für die Landschaftsfotografie ist die Kamera fast egal“ und „Nikon hat auch in der Einsteigerklasse so gute Chips drin, die Bildqualität ist sehr gut!“ Solche Sprüche liest man sehr viel und als Online-Fotograf rutsche ich auch schon mal in diese Schiene und versuche das dann mit einem „jede halbwegs ordentliche Kamera“ so zu verallgemeinern, dass ich mich rausreden kann. Jetzt mache ich den Test: Nikon D750 vs. D3300 (Affiliate Link) als Landschaftskamera. Sieht man den Fotos in der Praxis einen Unterschied an?  Das erste Problem: Das Kit-Objektiv Das Kit-Objektiv an der Nikon hat mich 40 EUR gekostet. Mehr bekommt man auch nicht. Der Zoom-Bereich nützt in der Landschaftsfotografie wenig, es ist nicht lichtstark und scharf auch nicht. Immerhin ist es klein und leicht. Natürlich hat es ein viel besseres Preis-Leistungsverhältnis als z.B. das Tamron 1530 Objektiv. Wenn es Dir also reicht, dann ist das auch gut. Zumindest bekommst Du hier eine Idee, was der [...]

Testbericht Haida Graufilter 12mm Samyang und Canon 24-105L

Testbericht Haida Graufilter an Sony A6300 mit Samyang 12mm und Canon 6D mit 24-105L. Graufilter unterschiedlicher Stärke habe ich einem Test unterzogen: Geprüft habe ich Vignette, Reflexion, Farbverschiebung, etc. Im Review liest Du, ob die Filter empfehlenswert sind. Für einen Grundlagen Artikel zum Einsatz von Graufiltern in der Fotografie und viele Beispiel-Fotos mit den Haida Graufiltern siehe meine Artikel zur Fototechnik und Zubehör. Disclaimer: Die Haida Filter wurden mir von Opernfoto aus Österreich kostenlos zur Verfügung gestellt und können dort bezogen werden, den ND1000 für die Sony hatte ich schon vorher und habe ihn bereits mehrfach im Einsatz gehabt.   Welches ist der sinnvollste Haida Graufilter ND8, ND64 oder ND1000? Ein ND64 ist ein äusserst nützlicher Filter. Er erlaubt auch bei Tageslicht eine sehr lange Belichtung. Gleichzeitig kann man aber noch normal fokussieren und die Belichtungsautomatik der Kamera funktioniert noch. Auch fügt er weniger Farbverschiebung und Vignettierung hinzu, als ein noch stärkerer Filter. Bislang hatte ich an der Canon einen ND8 und [...]