Die Milchstrasse in Deutschland Fotografieren: Making of Schwarzwald

Mit der Sony A6000 auf dem Feldberg Das Foto ist am 10.06.2016 auf dem Feldberg bei Freiburg entstanden. Das Schwierige ist: Anja muss 25 Sekunden absolut still stehen. Wenn sie leicht mit dem Kopf wackelt, dann sieht man das auf dem Foto. Im Einsatz war die Sony A6000 mit dem Samyang 12mm F2.0 Objektiv für Anschluss Sony E - schwarz (Affiliate Link) bei 25 Sekunden, ISO 3200 und F2.2. Die Nachbearbeitung in Photoshop habe ich auf der Zugfahrt Freiburg-Bonn auf dem Laptop innerhalb weniger Minuten gemacht. Das Out of Camera Foto zeigt den Feldberg mit dem markanten Turm. Auch einige Zaunpfosten sind noch zu erkennen, die Whitebalance ist nicht so, wie ich sie haben möchte und der Strahl der Stirnlampe ist nicht wirklich zu erkennen. Der Lichtstrahl ist einfach ein weicher Pinsel mit geringer Deckkraft. Diese Art Foto sieht man aktuell sehr viel - meist mit einem rasiermesserscharfen Lichtstrahl. Wie üblich bemühe ich mich, die Nachbearbeitung so dezent wie möglich [...]

Kameraeinstellungen für Sternenfotografie und Milchstrasse

Die richtigen Kameraeinstellungen für Sternenfotografie und Fotos von der Milchstrasse an Systemkameras und DSLRs. Die Einstellungen sind für alle Kameras gleich, egal, ob Du eine kleine Kamera wie die Sony RX100 oder eine grosse DSLR hast.  Wie Du einen guten Ort für Deine Nachtfotografie findest habe ich in diesem Artikel beschrieben: Wie findet man die Milchstrasse in Deutschland? Milchstrasse in den Alpen der Schweiz. Zelt bei Langzeitbelichtung.   ISO-Rauschen bei Sternenfotografie Wer bei Dunkelheit fotografiert, muss mit ISO-Rauschen leben. Das ist eine Weisheit, die bei der Sternenfotografie nur bedingt gilt, denn Kälte hilft. ISO-Rauschen entsteht auch durch Wärmeentwicklung, deswegen kann man in der Kühle der Nacht durchaus mit dem ISO höher gehen - insbesondere natürlich bei uns in den Alpen. Zelt in den Alpen bei Nacht unter Sternenhimmel Zum Thema Rauschunterdrückung in der Kamera: Bei JPG würde ich sie anschalten. Ich fotografiere RAW und schalte sie aus. In der Nachbearbeitung ist es meist einfach, das Rauschen zu reduzieren. Bei [...]

Wie findet man die Milchstrasse in Deutschland?

Wenn Du in Deutschland, Österreich oder der Schweiz die Milchstrasse fotografieren möchtest - dann musst Du Gebiete finden, die weit ab von allen Lichtern liegen. Solche Gebiete findest Du nicht nur an der Nordsee und im Alpenraum. Überall gibt es, abseits der grossen Städte, einsame Gegenden. Achte dabei darauf, dass Du von einem erhöhten Standort sehr weit schauen kannst. Es reicht nicht, an den Stadtrand von Berlin zu fahren - Du musst weit raus aufs Land!   Milchstrasse in den Alpen der Schweiz. Zelt bei Langzeitbelichtung.   Karte mit Lichtverschmutzung für Deutschland, Österreich und die Schweiz Um die Milchstrasse zu finden brauchst Du eine Karte. Auf der www.lightpollutionmap.info Karte kannst Du sehr schön sehen, wo Gebiete mit wenig Lichtverschmutzung sind. Beachte dabei, dass Du nach Süden wenig Lichter hast, da die Milchstrasse - je nach Jahreszeit - tendenziell in südlicher Richtung zu sehen ist.   Lichtverschmutzung in den Alpen - Karte-Schweiz   Zu welcher Uhrzeit ist die Milchstrasse [...]

Zelt bei Mondlicht im Binntal

“Wir müssen umdrehen!” schreie ich Stine ins Ohr. “Lass uns noch über die Kuppe dort vorne schauen, da ist bestimmt eine Mulde!” schreit sie zurück. Es ist bereits kurz vor sechs am Abend und wir stehen auf 2500m Höhe kurz vom Saflischpass im Binntal im Wallis im Sturm. Das SLF hat die Lawinenwarnung “erheblich” rausgegeben. Kein guter Zeitpunkt, um das Zelt aufzuschlagen. (Traversierungen auf Schneeschuhen sind immer fies) Im Rucksack habe ich die Sony A6000 und A6300 mit dem Ziel, heute Nacht Sterne zu fotografieren und die beiden Kameras bei Low-Light-Extreme-Situationen zu vergleichen. Aufgrund des erneuten Wintereinbruchs in der Schweiz und der Lawinensituation haben wir uns für die eigentlich harmlose Tour zum Saflischpass entschieden. (Start am Mittag in Binn bei bestem Wetter) Die Schneegrenze erreichen wir erst auf 2000m Höhe. Ab dort gilt es immer wieder unangenehme Traversierungen zu bewältigen. Der Schnee ist leicht angefroren-sulzig. Mal hält er gut, mal rutscht man weg. Wir überqueren die Schneefelder nur einzeln. Immerwieder [...]

1 Million Sterne für ein Herz

In Embryo-Stellung liege ich im Schlafsack zusammengerollt und döse, als der Wecker klingelt. 01:00 Uhr. Shit! Als ich die Eingangsplane wegziehe fällt Kristina Eis aufs Gesicht. Wie es dazu kam und was noch passierte liest Du in diesem Blogbeitrag... “Sometimes I do get to places just when God’s ready to have someone click the shutter.” (Ansel Adams). Da ich nicht Ansel bin, muss ich schwitzen, frieren und leiden für meine Fotos. So z.B. beim Zelten in den Alpen am Wochenende. Zu Hause am Schreibtisch ist es einfach, eine Fototour zu planen. Bei einem Käffchen sassen wir gemeinsam am Küchentisch und haben Wetter und Karten studiert. Der Wetterbericht hatte eine klare Nacht versprochen und der Mondaufgang war erst für 02:00 angesagt - die Milchstrasse kann aktuell aber schon um 1 gesehen werden. Also eine Stunde Zeit für “Zelt unter Milchstrasse Fotos”. Das kriege ich hin! Dank schönem Zeltplatz haben wir Sonne bis zu ihrem Untergang. In Ruhe Zeit, meinen neuen MSR Windburner [...]

Die Milchstrasse fotografieren in den Alpen

Endspurt zum Bier. Die letzten 150 Höhenmeter vom Gletscher zur Oberaletschhütte geht es noch mal steil hoch. Ein Klettersteig mit nackten Leitern am Felsen führt zur Hütte. Nicht schwierig per se, aber wir sind schon 6 Stunden unterwegs, die Beine mögen langsam nicht mehr, die Luft ist dünn und der 18kg Rucksack zieht gewaltig nach hinten. (Klettersteig über dem Aletschgletscher, Sony A6000, 16-70) Wir sind zu dritt unterwegs in den Alpen. Ski-Hochtour aufs Aletschhorn (4193) ist geplant und für mich ist das Zielfoto: Die Milchstrasse über der Hütte. (Zustieg zur Oberaletschhütte im Winter von Blatten b. Naters) Zustieg zur Oberaletschhütte Obwohl wir im Schnee unterwegs sind, ist es unglaublich heiss. Der Schweiss läuft in Strömen. Auf der Hütte werde ich später 3 Liter trinken, bis ich wieder aufs WC kann. Mit den Schneeschuhen brechen wir bei jedem Schritt ein, was extrem viel Kraft kostet. Im Rucksack haben ich nicht nur das Stativ und Verpflegung, es kommen Steigeisen, Eispickel, Lawinenausrüstung, Kletterausrüstung, [...]