Home/Beiträge/Sportfotografie

Tour de France fotografieren mit der Sony Alpha 6000

Die Sony Alpha 6000 war insbesondere aufgrund ihres guten Autofokus bahnbrechend für die aufkommenden Sony Systemkameras. Dass sie noch nicht zum alten Eisen zählt zeigt Anja Kallenbach an der Tour de France 2017. In ihrem Gastbeitrag zeigt sie, ob die Rennradfahrer nicht doch zu schnell für die "alte" Sony sind. Sony A6000 Sportfotografie Tour de France fotografieren mit der Sony Alpha 6000 Heute möchte euch mitnehmen zu einem außergewöhnlichen Event. Seit 30 Jahren ist die Tour de France das erste Mal wieder in Deutschland! Am Samstag war der Grand Depart in Düsseldorf mit einem Einzelzeitfahren, dem Prolog. Und auch am Sonntag startete die erste Etappe dort. Es war ein riesiges Volksfest mit am Samstag einer halbe Million Leute an der 15km langen Strecke. Sonntag sollen es sogar 1,5 Million Zuschauer am deutschen Teil der Strecke gewesen sein und das trotz des wirklich miserablen Wetters! Samstag morgen, war ich noch auf dem Stand von meinem Sponsor unterwegs, um über [...]

Juli 5th, 2017|Categories: Fotoausrüstung, Sportfotografie|Tags: , |

Leichtathletik fotografieren mit der Siebenkampf Königin

"Ich werde alt. Sie hat mehr Sixpack als ich!", flüstere ich Ulf zu, während Siebenkämpferin Geraldine Ruckstuhl aus Luzern sich warm macht. Wir sind in der Halle in Bern, um Leichtathletik Fotos zu fotografieren. Ulf grinst dick. "Sie ist richtig gut. Dieses Jahr kommt sie ganz gross raus!" Das kann ich mir gut vorstellen, als ich sehe, wie leichtfüssig sie über die Hürden springt. Ich habe es probiert. Rüber komme ich auch, aber weder schön noch schnell. Immerhin brauche ich noch keine Leiter dafür, versuche ich mich zu trösten. Für Geraldine ist es das erste Shooting dieser Art, aber sie macht ihre Sache super. Mit Profi-Sportlern zu arbeiten ist immer eine Freude: Wenn ich ihnen sage: "Spring höher", dann springen sie höher. Noch mal und noch mal und noch mal. Kein Murren, keine Langeweile, immer 100%. Als Fotograf nehme ich quasi die Trainer-Rolle ein und wir verpassen ihr eine Trainingseinheit. Speerwurf bei Leichtathletik - Geraldine Ruckstuhl   Leichtathletik fotografieren [...]

Slackline + Eisklettern in der Nacht

Ich bin mal wieder das Pummelchen in der Runde. Und der alte Sack. Zu siebt stehen wir im Dunkeln in Pontresina, einem Bergsport Ort in der Schweiz, auf der Brücke über eine enge Schlucht. Die Schlucht ist berühmt für Eisklettern bis in den April und wir haben ein gröberes Foto-Projekt geplant - und jetzt ein Problem. Ein wenig ratlos laufen wir noch mit den Stirnlampen die Schlucht entlang, dann geben wir es für den Abend auf. Morgen im hellen werden wir hoffentlich eine Lösung finden.   Pontresina - Eisklettern und Slackline mit LED-Lichtern Als Sportfotograf Fotoprojekte im Bergsport planen Mit meinem „I am in“ geht für mich die Arbeit als Fotograf los. Mehrere Nächte lag ich wach im Bett und habe  Optionen durchgespielt, überlegt, was ich mitnehme. Brauche ich einen Blitz oder nicht? 16mm Ultraweitwinkel oder ein leichtes Tele? Das Zielfoto ist nur ein einzelnes Foto. Das muss sitzen sonst haben 7 Leute zwei Tage verschenkt. Ich möchte aber auch [...]

Kendo Fotografie in Bern beim Sport-Fotograf

Kendo Fotografie in Bern - ein Making-of. Um als Fotograf den Sport Kendo einzufangen sind wir in Bern ins Fotostudio gegangen. Stimmungsvolle Fotos, die das Ritual mit der Rüstung und dem Shinai zeigen. Das einfache Blitz-Setup erkläre ich in diesem Blogbeitrag. Das Shooting fand im März 2015 in Bern statt. Kendō [kendoː] (jap. 剣道, ken Schwert und dō Weg oder Weise) ist eine abgewandelte, moderne Art des ursprünglichen japanischen Schwertkampfs (Kenjutsu, d. h. Schwertkunst), wie ihn Samurai erlernten und lebten. Kendō als Weg verfolgt nicht nur die Techniken und Taktiken des Schwertkampfs, sondern auch die geistige Ausbildung des Menschen. Die Übenden sollen durch Kendō vor allem Charakterfestigkeit, Entschlossenheit und moralische Stärke erlangen. (https://de.wikipedia.org/wiki/Kend%C5%8D) Kendo Kämpfer mit Shinai Unser Zielfoto sollte einen Kendo Kämpfer in Rüstung mit dem Shinai, dem Bambusschwert, zeigen. Die Rüstung ist dunkelblau und ich wollte sie vor einem sehr dunklen Hintergrund zeigen. Durch den klobigen Helm ist das Gesicht der Kämpferin in der Seitenansicht nicht mehr zu erkennen. [...]

Januar 22nd, 2017|Categories: Fotografieren Lernen, Sportfotografie|

Sport-Fotograf in Bern – Functional Fitness Training

"Komm schon! Halten! Haaalteeeen! OK, entspann Dich." Sport-Fotografie bei mir ist immer auch eine Trainingseinheit. Gute Sportfotos entstehen nicht, wenn der Sportler gelangweilt vor der Kamera steht, sondern wenn er Einsatz zeigen muss. Crossfit, Functional Fitness, Yoga oder Bodybuilding. Wenn Sportler zum Fotograf kommen, erwarten sie, dass er  auf sie eingeht und sie ins optimale Licht rückt. Das braucht nicht nur fotografisches Können, sondern auch viel Fingerspitzengefühl in der Kommunikation. Da ich selbst viel Sport betreibe, kann ich als Sport-Fotograf häufig auf Augenhöhe mit den Athleten sprechen. Sprint-Training: Sportfotograf in Bern   Functional Fitness fotografieren - Zeig mal Deinen Rücken "Na? Bist Fit?", frage ich Trainer Nik von Uniksports und lege ihm die Hand auf die Schulter. Männer unter sich: Es ist keine reine Freundschaftsgeste, ich checke auch gleich seine Schultermuskeln ab - und bin zufrieden. Nik habe ich schon öfter fotografiert und er kommt immer in Top-Form zu den Terminen. Functional Fitness, Crossfit und Calisthenics Training sind zur Zeit Trendsportarten [...]

Januar 1st, 2017|Categories: Beruf Fotograf, Fotografieren Lernen, Sportfotografie|

Im manuellen Modus fotografieren – Kamerabedienung für Fortgeschrittene Fotografen

"Kannst Du mir mal sagen, welche Einstellungen Du nimmst, um bessere Fotos schon in der Kamera zu erhalten?" Solche Mails bekomme ich hin und wieder. Die Antwort ist einfach - erfordert aber ein wenig Übung in der Umsetzung: Den berüchtigten M-Modus endlich verstehen. Hier im Blog erkläre ich warum - und wie. Lange habe ich selbst mich dagegen gewehrt. "Für meine Art der Fotografie brauche ich das nicht" war die Ausrede Argumentation. Heute benutze ich den manuellen Modus bei der Mehrzahl meiner Fotos. Der Artikel ist Teil der Serie die Kamerabedienung verstehen. Schärfere Fotos: Manueller-Modus mit ISO-Automatik Der erste Schritt für schärfere Fotos, insbesondere von sich bewegenden Dingen wie Menschen und Tieren ist: Die Verschlusszeit möglichst kurz zu halten. Der beste Bildstabilisator nutzt nichts, wenn die Person auf dem Foto nicht still hält. Wenn ich also die Blende fix vorgeben und eine kurze Verschlusszeit erzwingen möchte, dann wähle ich den M-Modus. ISO kann häufig in der Automatik bleiben. Es ist mir egal, [...]

Sportfotografie Bern: Schwimmer im Hallenbad

Sportfotografie in Bern: Schwimmen im Hallenbad mit dem Rettungsschwimmer Team von SLRG-Bern zu fotografieren stellt eine ganze Reihe an Herausforderungen an den Sportfotograf - und die Ausrüstung. Wir waren für eine Stunde mit den Blitzen im Wasser und haben Sportfotos, aber auch Portraits gemacht. In dem Blog-Artikel gebe ich ein paar Tipps und Tricks. Butterfly Schwimmen fotografieren mit Blitz Butterfly ist sehr schnell, dynamisch und das Wasser spritzt stark. Daher ist es bei Fotografen sehr beliebt. Im Freibad, bei Tageslicht, kann es sehr einfach fotografiert werden: Serienfotos machen, bis der Fotograf "den richtigen Moment" erwischt. Das Schmetterlingsschwimmen, auch Butterfly, ist ein Schwimmstil. Es wurde vom Weltschwimmverband 1953 als vierte offizielle Schwimmart anerkannt (https://de.wikipedia.org/wiki/Schmetterlingsschwimmen) Im Hallenbad geht dies jedoch nicht, da man eine sehr kurze Verschlusszeit (kürzer als 1/2000 ist ideal) benötigt und dafür nicht genügend Licht hat. Wir haben daher mit Blitzen gearbeitet. Der Blitz benötigt aber, je nach Leistung, einen Moment, bis er wieder aufgeladen ist und daher hat man nur [...]