Startseite/DNG oder RAW Format – Vorteile und Nachteile

DNG oder RAW Format – Vorteile und Nachteile

Fotografen haben die Möglichkeit, ihre Fotos in RAW zu erstellen und optional in das DNG-Format zu wandeln. Die größten Vorteile von DNG gegenüber RAW und mögliche Fallstricke möchte ich hier aufzeigen.

Vorteile DNG-Format vs. RAW

Emotional wird häufig diskutiert, dass DNG ein offenes Format sei und damit sicherer für die Zukunft. Dem kann man emotional entgegnen, dass man ja auch einen DNG-Konverter aufheben könne. Ein sehr wichtiges und sachliches Gegenargument bringe ich weiter unten. Zunächst ein paar Fakten

  • DNG-Dateien können verlustfrei komprimiert werden und sind dann etwas kleiner. Bei der Sony A7R III z. B. 17 MB vs 24 MB, aber manchmal auch 21 MB vs 18 MB. Die Komprimierung ist also nur ganz leicht besser und nicht immer.
  • DNG-Dateien können verlustbehaftet komprimiert werden, dann haben sie nur noch ca. 1/3 der Größe. Einen Qualitätsunterschied konnte ich nicht feststellen, aber der könnte sich durch wiederholtes Speichern ergeben.
  • Bearbeitungs- und EXIF-Daten können direkt in die DNG-Datei gespeichert werden, statt in eine .xmp Datei (eine kleine Text-Datei). Das macht angeblich den Datenaustausch einfacher (man könnte vergessen beide Dateien zu kopieren).
  • Es gibt mehr Programme, die eine DNG-Unterstützung anbieten, insbesondere für neue Kameras kann das ein Problem lösen: Der Adobe DNG-Konverter unterstützt die neusten Modelle kostenlos, während man für Lightroom ein (evtl. kostenpflichtiges) Update machen muss.
  • Eine DNG-Datei enthält eine checksum, eine Prüfsumme. Dadurch können beschädigte Dateien zwar nicht verhindert, aber zumindest erkannt werden.
  • Eine DNG-Datei kann angeblich besser auf mehrere CPU-Kerne verteilt werden, die Bearbeitung ist also vermeintlich schneller. Mein iMac ist zu schnell, als dass ich da einen Unterschied bei einer einzelnen Datei spüren würde.
  • Die enthaltenen JPG-Dateien können die Anzeige, bzw. das durch den Katalog Blättern schneller machen.

 

Zelt in der Nacht in der Wüste

Zelt in der Nacht in der Wüste

 

Nachteile DNG vs. RAW-Format

Wer die Liste der Vorteile sieht, könnte versucht sein, die Konvertierung durchzuführen. Ich mache das nicht aus den folgenden Gründen:

  • Eine Bearbeitung, egal ob es ein Schlagwort oder eine Bildbearbeitung ist, führt bei DNG zum Schreiben der ganzen Datei, statt nur der .xmp-Datei. Das macht zum einen Backups viel größer. Vor allem aber erhöht es die Wahrscheinlichkeit zum Verlust der Datei aufgrund eines Schreibfehlers. Die RAW-Datei muss eigentlich nie wieder geschrieben werden und bleibt “im Original” erhalten.
  • DNG unterstützt nicht alle EXIF-Daten, es können Kameraspezifische Details verloren gehen.
  • Die Konvertierung in DNG dauert lange. Das macht eigentlich erst Sinn, wenn man die erste Aussortierung nach einem grossen Import durchgeführt hat (ich lösche ca. 3/4 der Dateien). Dann habe ich nur noch wenige Dateien und es ist mir egal, ob ich 10% Platz sparen könnte. Auch das Blättern im Katalog ist jetzt nicht mehr langsam, bzw. egal aufgrund der geringen Anzahl Dateien.
  • Ich habe die Original RAW-Datei. Die kann ich verkaufen, als Beweis vorzeigen oder was auch immer. Die DNG-Datei ist “nur eine Kopie”, ich fühle mich damit nicht mehr in der Beweislage der Urheberschaft. Das ist sachlich evtl. falsch, emotional aber nicht.

 

 

RAW vs. DNG – So mache ich es in der Praxis

Ich arbeite mit RAW-Dateien. Nur wenn ich Dateien austausche, dann gebe ich häufig die DNG-Version weiter. Zum einen ist es somit für den Empfänger einfacher, die Daten mit meinen evtl. durchgeführten Anpassungen in Lightroom zu importieren. Auch muss ich nicht darüber nachdenken, ob er die .ARW-Datei meiner neusten Sony überhaupt importieren kann. Und ich behalte das Original (und kann die Urheberschaft nachweisen).

Die Situation der Weitergabe von RAW-Dateien ist meist:

  • Ich bin mit Freunden fotografieren und wir teilen die Dateien
  • Auftragsarbeiten mit der Vereinbarung der Weitergabe von RAW-Dateien
  • Einzelne Dateien für die Weiterverarbeitung in hoher Qualität (Druck)

 

 

 

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
624