Setzt Du Dir Fotoziele? Ein Tipp, den ich im Landschaftsfotografie-Buch gebe ist genau das. Mach dir eine Fotowand bei Dir daheim. Schreib Dir Themen auf und dann füll die Fotos. Auch mit Themen, die Du sonst eher nicht fotografierst.
NICHT mit alten Fotos, die Du schon hast, sondern frisch. Das bringt Deine Kreativität in Schwung und wenn Du mal aufgeschrieben hast, dass Du ein Nebel-Foto machen möchtest, dann wirst Du das auch tun. Und nicht nur das Smartphone am Morgen auf dem Weg zur Arbeit aus dem Auto halten, sondern Du willst für Dich selbst ein schönes Foto haben.

 

Pietzmoor-Lueneburger-Heide

Pietzmoor-Lueneburger-Heide

 

 

Deine Heimat ist schön

Und der wichtigste Punkt dabei: Nimm Dir vor, ein richtig schönes Foto Deiner Heimat zu machen. Eins für Dich. Nicht im Hinterkopf haben, dass es viele Likes auf Instagram bringen soll oder so, sondern eins, das Du Dir an Deine Wand hängst. Das Dir zeigt, dass es schön ist, wo Du wohnst. Das Du nicht in die Ferne fliegen musst, um Landschaftsfotografie zu machen.

Happy Fotoposting,
Stephan 🙂