Startseite/Metabones IV vs Sigma MC-11 Adapter Testbericht – Canon Objektive an Sony E-Mount nutzen

Metabones IV vs Sigma MC-11 Adapter Testbericht – Canon Objektive an Sony E-Mount nutzen

„Moment, ich habe hier kurz technische Probleme!“ Das Brautpaar kichert nervös, während ich schon das dritte Mal an dem Tag wütend an meinem Objektiv herumzerre, den Akku aus der Sony A7II nehme und – schliesslich aufgebe. Nehme ich doch wieder meine alte Canon 6D raus und schliesse das Canon 16-35 Objektiv dort an. Adapter haben manchmal ihre Tücken!
Sony A7II mit Canon 135mm Objektiv - Metabones Adapter

Sony A7II mit Canon 135mm Objektiv – Der Metabones Adapter funktioniert auch bei Temperaturen weit unter 0

 

Erfahrungsbericht zum Sigma MC-11 vs. Metabones IV

Wer eine Sony A6000 oder A7 hat, denkt früher oder später über das Adaptieren von Canon Objektiven nach. Hier gibt es günstige Lösungen ohne Übertragung elektrischer Signale – und teure Adapter, die sogar Autofokus ermöglichen. Man verliert naturgemäss den Vorteil der Grösse von Sony Kameras und wetterfest sind die Adapter meines Wissens nach auch nicht. Neben der zusätzlichen Grösse des Adapters sind die Objektive ja auch recht gross und dann fällt der Gewichtsunterschied von Sony A7 zu Canon 6D kaum noch ins Gewicht. Solange Sony seine aktuelle Objektiv-Politik weiter führt, bleibt uns Sony-Usern aber manchmal nichts anderes übrig.
Achtung: Metabones hat diverse Adapter, inkl. den Speedboostern. Ich bin extrem zufrieden mit dem Canon zu MFT Speedbooster, den ich fürs Filmen an der Panasonic G70 einsetze. Es gibt ein Review Video dazu von mir. Nebenbei: Die Produktlinks sind Affiliate Links zu Amazon.
sigma-mc-11-adapter-metabones-sony

Sigma MC-11 Adapter neben Metabones IV für die Verwendung von Canon Objektiven an Sony E-Mount Kameras

Kompatiblität mit Canon und Sigma Objektiven

Grundsätzlich funktionieren beide Adapter mit allen von mir getesteten Objektiven. Allerdings hat der Sigma rechte Probleme mit dem Canon 135mm 2.0 – an der Sony A6300. Es funktioniert – manchmal. Immer wieder hängt er sich auf, muss ich die A6300 kurz ausmachen. An der A7II habe ich diese Probleme nicht, da ist der Autofokus besser als mit allen Sony E-Mount Objektiven die ich kenne.
Das zieht sich ein wenig durch meine Erfahrung: Es kommt immer wieder zu Problemen in manchen Situationen. Ich bin Hauptberuflich Softwaretester. Wir nennen das Testfallexplosion: Niemand kann alle Kameras in allen Firmware-Versionen mit allen Objektiven in allen Firmware-Versionen testen.
Sigma und Metabones geben eine Liste mit kompatiblen Geräten raus. Ich möchte hier explizit keine solche Liste aufführen – sonst werde ich nur beschimpft, weil jemand andere Erfahrungen gemacht hat. Man wird bei Google schnell fündig, ob es Erfahrungswerte mit speziellen Objektiven gibt.
Auf die Bildqualität konnte ich bei beiden Adapter keinen Einfluss bemerken, aber das ist etwas tricky zu testen. Bei sehr weitwinkligen Objektiven mag es hier zu Problemen an den Rändern kommen.
Was ich sagen kann: Das Canon 400mm F2.8 Monster-Objektiv funktioniert an A7II und Metabones (Foto by Ulf).
Sony A7II Canon 400mm Objektiv Metabones Adapter

Sony A7II Canon 400mm Objektiv Metabones Adapter

Sony A6300 mit Canon 135mm und Sigma Adapter

Sony A6300 mit Canon 135mm und Sigma Adapter




Qualität des Autofokus

Der Autofokus mit beiden Adapter ist sehr unterschiedlich bei verschiedenen Objektiven. So wie ich das auch von Sonys E-Mount Objektiven kenne. Und auch hier gilt: Nimmt man das Licht weg, so schwindet auch der Autofokus. Heute war ich z.B. zum Sonnenaufgang in den Alpen. Die Sonne kam grade raus und ich konnte mit dem Sigma an der A7II mit dem 24mm Sigma ART nicht fokussieren (siehe Bergsee-Foto unten)! Auf den Eiger. Das ist ein 4000m hoher BERG! Andererseits konnte ich mit dem gleichen Adapter an der gleichen Kamera mit dem Canon 135mm bei einer IT-Konferenz in einem Kinosaal bei sehr wenig Licht problemlos auf Köpfe fokussieren.
Was ich also nicht bestätigen kann: Sigma kann nicht zwingend besser mit Sigma fokussieren und umgekehrt.
Spezielle Modi, wie den beliebten Augenfokus, benutze ich nicht und kann da nichts zu sagen.
Sony A6300 bei Fotograf in Bern

Sony A6300 Sigma 24mm Sigma MC-11 Adapter (Foto by Charly)

Keinen Artikel mehr verpassen?

Dann schreib Dich in den Newsletter ein!

Fazit

Spezielle Probleme wie Reflektionen im Adapter habe ich bislang nicht bemerkt. Beide Adapter sind hochwertig verarbeitet und sitzen passgenau. Beide können per Firmware Update aktualisiert werden. Der Sigma MC-11 Adapter ist aus meiner Sicht gleichwertig zum Metabones IV – zu einem deutlich geringeren Preis. Dazu kommt, dass mein Metabones inzwischen einen leichten Wackelkontakt hat. Es passiert ab und an, dass ich während dem Fotografieren nicht mehr fokussieren kann und das Objektiv nicht mehr erkannt wird. Kräftiges Rütteln hilft dann. Ich vermag nicht zu sagen, ob das ein Einzelfall ist und wie der Sigma sich nach 2 Jahren schlagen wird. Nach rund 2 Monaten funktioniert er jedenfalls noch tadellos.
bergsee-grindelwald-schweiz

Sony A7II – Sigma 24mm mit Sigma MC-11 Adapter – Funktioniert auch bei Frost und in der Höhe

Wir sind ausverkauft! Frische Magazine gibt es wieder im März. Ausblenden