Neben dem Youtube-Kanal gibt es mich neu auch auf die Ohren: Der Podcast ist diese Woche gestartet und kann z.B. bei iTunes abonniert werden. Die Folgen können alternativ direkt im Web abgespielt werden. Für sonstige Player gibt es den RSS Feed. Inhaltlich wird es sich ein wenig vom Youtube-Kanal unterscheiden. Themen werden eher links und rechts von der Kamera angesiedelt sein. Ich berichte von grösseren Shootings, bei denen ich aber keine Fotos zeigen kann oder darf. In der ersten Folge stelle ich meine Ausrüstung vor, in der zweiten rede ich über Sponsoring für Fotografen und aus Kalifornien werde ich im November sicherlich auch etwas zu berichten haben. Lasst mich wissen, ob der Podcast gefällt und welche Themen ihr euch dort wünscht…

Der Podcast muss sich erstmal ein wenig einpendeln, ich bitte die typischen Anfängerfehler zu entschuldigen, die ich die ersten Wochen machen werde (ich kenn mich doch) 🙂

 

Meine Ausrüstung für den Podcast

Ich nutze das Rode Reporter Mikrofon. Aufnehmen tue ich mit Tascam. Zum einen habe ich daheim das sehr coole Tascam Aufnahmegerät. Es liefert den Strom fürs Mikrofon und kann mit einer externen Stromquelle (USB) betrieben werden. Das ist fast schon notwendig, da das Reporter recht viel Strom saugt. Für unterwegs habe ich das winzige Tascam DR-10. Da ich alles neu habe, kann ich noch nicht viel dazu sagen. Einen Testbericht gibt es dann, nachdem ich es ein paar Wochen genutzt habe.