Home/Sport-Fotograf in Bern – Functional Fitness Training

Sport-Fotograf in Bern – Functional Fitness Training

„Komm schon! Halten! Haaalteeeen! OK, entspann Dich.“ Sport-Fotografie bei mir ist immer auch eine Trainingseinheit. Gute Sportfotos entstehen nicht, wenn der Sportler gelangweilt vor der Kamera steht, sondern wenn er Einsatz zeigen muss. Crossfit, Functional Fitness, Yoga oder Bodybuilding. Wenn Sportler zum Fotograf kommen, erwarten sie, dass er  auf sie eingeht und sie ins optimale Licht rückt. Das braucht nicht nur fotografisches Können, sondern auch viel Fingerspitzengefühl in der Kommunikation. Da ich selbst viel Sport betreibe, kann ich als Sport-Fotograf häufig auf Augenhöhe mit den Athleten sprechen.

Sprint Training für den Fotograf in Bern

Sprint-Training: Sportfotograf in Bern

 

Functional Fitness fotografieren – Zeig mal Deinen Rücken

„Na? Bist Fit?“, frage ich Trainer Nik von Uniksports und lege ihm die Hand auf die Schulter. Männer unter sich: Es ist keine reine Freundschaftsgeste, ich checke auch gleich seine Schultermuskeln ab – und bin zufrieden. Nik habe ich schon öfter fotografiert und er kommt immer in Top-Form zu den Terminen. Functional Fitness, Crossfit und Calisthenics Training sind zur Zeit Trendsportarten hier in Bern. Mit Freunden trainiert man den Körper in seiner Gesamtheit, nicht isoliert mit Maschinen. Dabei wird viel Wert auf Körperspannung und intensive Einheiten gelegt. Das Training erinnert häufig an Zirkeltraining aus der Schule, nur mit cooleren Werkzeugen. Treckerreifen umwerfen ist z.B. die vielleicht beste Art, Stress abzubauen.

Sportfotograf in Bern - Bodybuilding

Sportfotograf in Bern – Functional Fitness

„Wie ist Dein Rücken? Kriegst das hin?“ Ich halte Nik den Laptop unter den Proteinshake und zeige ihm ein paar Ideen. Er ist zuversichtlich, dass es etwas wird. Also bauen Robin und ich das Setup auf. Wir diskutieren das Studio von Uniksports kurz und beschliessen, die Sandsäcke noch ganz wenig im Bild zu lassen. Auch Heizung und Wand soll man noch dezent sehen. Der Industrie-Look gehört zur Crossfit / Functional Fitness Bewegung dazu, es soll nicht nach Fotostudio aussehen (sonst hätten wir uns bei mir treffen können).

Das Lichtsetup ist sehr einfach: 2 Walimex Striplights in Elinchrom Studioblitzen (Affiliate Links). Der Trick ist vor allem: 20 Jahre Training von Nik. Einen solchen Rücken zu fotografieren ist nicht schwierig, dennoch zählen die Details.

„Mhm, ich kann den Arm noch ein wenig drehen, dann kommt der Lat noch besser raus.“ Wir sitzen am Laptop und diskutieren die Fotos. „Hier, bei dem Bild kommt mein Trizeps besonders gut raus, ich kann den Arm noch etwas drehen, dann sieht man ihn noch besser.“ Sportler wie Nik sind immer sehr kritisch – und haben nie zu viel. Es ist eine Freude, mit solchen Models zu arbeiten. Sportler denken mit und sie haben immer noch einen Trick in der Hinterhand. Die dritte Beule links des Sixpacks mehr anspannen? Klar, das geht! Mich als Sport-Fotograf stellt das manchmal auf die Geduldsprobe, aber die Ergebnisse sind es meist Wert, noch einen letzten Satz anzuhängen.

 

 

Sport-Fotograf in Bern: Kniebeuge mit der Langhantel

Wir machen noch Produktfotos. Die Gummibänder preist Nik als „das beste Trainingsgerät“ an. Man kann sie immer mitnehmen und tausend kleine Übungen damit machen. Und man kann sie verwenden, um bei der Kniebeuge zu verhindern, dass die Beine zu sehr nach aussen wandern. Manche Sportler sind nicht dehnbar genug, um in die Hocke zu gehen und die Füsse auf dem Boden zu lassen und versuchen dann die Übung mit den Knien abzufälschen. Das Gummiband verhindert dies. Wir wählen bewusst den „roten Teppich“. HIT Training mit Sprints und anderen den Puls treibenden Elementen sind ein wichtiger Bestandteil des Trainings. Wieder wollen wir keinen Fotostudio-Look. Ganz dezent sieht man noch das Uniksports-Logo an der Wand, aber nur wenn man es kennt wird man es auch erkennen. Ich habe hier freie Wahl mit der Helligkeit. Ein kleiner Aufsteckblitz könnte die Wand beliebig hell machen, ein wenig mit dem Winkel des Hauptlichts spielen würde die Wand komplett verschwinden lassen.

Kniebeuge mit der Langhantel beim Functional Fitness Training

Kniebeuge mit der Langhantel beim Functional Fitness Training

Auch hier ist das Setup einfach: Die beiden Striplights als Zangenlicht und eine 90cm Jinbei Softbox als Hauptlicht für das Gesicht (Affiliate Link).

Sport Fotograf beim Functional Fitness Training in Bern

Sportfotograf beim Functional Fitness Training in Bern – Making Of

 

Die Reifen sind das Beste am Training

Egal ob man mit dem Hammer drauf haut oder sie umwirft: Die grossen Reifen sind für mich das Beste am Functional Fitness / Crossfit Training. Es weckt den kleinen Jungen in mir und als Sport-Fotograf finde ich viele Variationen, in denen ich die Reifen einbinden kann. Bei diesem (alten) Foto steht ein Walimex Durchlichtschirm mit einem Yongnuo 560 III Blitz draussen vor dem Fenster. Der Rauch kommt von einer Nebelmaschine (Affiliate Links).

Crossfit / Functional Fitness Training - Sport-Fotograf in Bern

Crossfit / Functional Fitness Training: Sport-Fotograf in Bern

 

Interesse an Sportfotografie?

Falls ich Dein Interesse geweckt habe: Meine Preisliste gibt eine Idee, aber wir können auch immer über Spezial-Deals reden. Einfach über Impressum/Kontakt auf mich zukommen.

Sport-Fotograf Bern: Stephan Wiesner

Sport-Fotograf Bern: Stephan Wiesner

 

Weitere Artikel zur Sportfotografie in der Schweiz

http://www.stephanwiesner.de/blog/erfahrunsbericht-sportfotografie-beim-eisklettern-in-einer-gletschergrotte-in-den-schweizer-alpen/

http://www.stephanwiesner.de/blog/gallery-sportler/

http://www.stephanwiesner.de/blog/sportfotografie-bern-schwimmen-hallenbad/

Januar 1st, 2017|Categories: Beruf Fotograf, Fotografieren Lernen, Sportfotografie|

Kommentar verfassen