So war der Portrait Workshop Emden im September 2016

Man sieht, dass man in Norddeutschland ist, wenn die Häuser überwiegend mit roten Ziegeln gebaut werden und der Horizont von Windrädern gespickt ist. Ich sitze im Zug von Bern nach Emden. Rund 10 Stunden bin ich unterwegs und irgendwann kann ich nicht mehr sitzen. Durch grosse Maisfelder fahren wir, vorbei an Pferdeweiden und schwarzweissen Kühen. Fand ich meine alte Heimat früher langweilig, so ist sie jetzt faszinierender als die Voralpen. Und wie jedes Mal, wenn ich hier im Zug sitze, frage ich mich, ob ich zurückkehren könnte. Heimat ist halt Heimat. Wenn man seine gesamte Kindheit in einer Region verbracht hat, dann bedeutet sie einem etwas. So wohl ich mich in der Schweiz fühle, so gerne komme ich auch immer wieder in den Norden. Portrait Workshop Emden im September 2016 Am Wochenende vor der Photokina (17/18.09.2016) fanden zwei Portrait-Workshops in Emden im WeReDo-Fotostudio bzw. im schönen Hafen statt. Hier ein paar Einblicke und Behind the Scenes.     Workshop Studiofotografie Samstag sind [...]