400 Portraits am Tag – Lektionen aus dem Massengeschäft

Event-Fotografie ist immer Massen-Fotografie. Insbesondere, wenn man einen Stand an einer Messe mit 30.000 Besuchern hat. Hier ein paar Dinge, die man in der Vorbereitung und Durchführung beachten sollte. Die Tipps sind unabhängig davon, ob die Gäste sich mit Anzug und Krawatte oder Cosplay Kostümen verkleidet haben. (Gemeinsame Auswahl eines Fotos) Gut ist gut genug Das wichtigste ist es, zu akzeptieren, dass man gute Fotos macht, aber nicht sehr gute. Wir fotografieren für einen guten Zweck (Kampf gegen Malaria) und wollen daher möglichst viele Leute fotografieren. Wir hatten Donnerstag knapp 400 Leute am Stand. Auf 9 Stunden gibt das meist nur 2-3 Minuten, um eine Gruppe zu fotografieren, Fotos zu bewerten, sie zahlen zu lassen und die Lichter zu korrigieren. Offensichtlich kann man da nicht das gleiche Ergebnis erreichen, wie bei einem 90 Minütigen Solo-Termin. Halbwegs grade ist grade genug. Ein wenig Licht und Schatten ist gut genug, es muss nicht jedes Spitzlicht sitzen. (Unser Stand in den 20 Minutes, [...]