Home/Tag:Reisen

Führende Linien in der Landschaftsfotografie

Als Fotograf möchte ich den Blick des Betrachters lenken. Das Hauptmotiv und die Message des Fotos sollen möglichst klar erkennbar sein. Neben Helligkeit, Kontrast, Farbe und Schärfe ist der Einsatz von führenden Linien eine einfache und effektive Möglichkeit das zu erreichen. Der Artikel ist Teil der Serie Best Practices in der Bildkomposition. Führende Linien müssen irgendwo hin führen Es heisst "führende Linie" und nicht "Linie ins Nichts". Das Foto vom Steg in Kalifornien lenkt den Blick des Betrachters durch den Einsatz der Balken als Rahmen und dem Steg, der als führende Linie funktionieren könnte. Nur ist am Ende des Stegs nichts. Das muss nicht schlimm sein. Dieses Foto wirkt durch Farben und weil es zum Träumen anregt - aber nicht, weil eine Linie zum Hauptmotiv führt. Hier könnte man ein Segelschiff am Horizont haben, einen Angler auf der Brücke, einen grossen Vogel, etc. Sonnenuntergang am Meer - Keine führenden Linien Die Linie in den Horizont Der Klassiker aus dem USA-Urlaub: Ein [...]

Beruf Rosinenpicker oder warum ich zurück ins Büro gehe

"Wird Zeit, dass Du Dein eigener Chef wirst", hat Calvin Hollywood unter mein "der Urlaub ist zu Ende" Foto auf Facebook geschrieben. Warum ich anderer Meinung bin und heute nach einem halben Jahr Auszeit gerne zu einem ersten Vorstellungsgespräch bei einem Kunden in Bern gegangen bin liest Du in diesem Blogbeitrag. Fotograf in Bern: Hobby und Beruf sind nicht das Gleiche Meine 6-monatige Auszeit naht sich dem Ende. Ab 1 Januar arbeite ich wieder zu 80% als IT-Berater für die Firma SwissQ AG aus Zürich. Heute hatte ich bereits einen ersten Termin bei einem potentiellen Kunden hier in Bern und im Dezember werde ich ein paar Tage ins Büro gehen. Diese Flexibilität gehört bei meiner Position ein wenig dazu und ich mache das gerne. Und das ist der wichtigste Punkt: Ich bin seit 1999 in der IT und wäre dort nicht, wenn ich das nicht gerne machen würde. Ich habe mir dort viel aufgebaut, bin ein Experte in meinem Gebiet mit einem [...]

November 25th, 2016|Categories: Beruf Blogger, Beruf Fotograf, Beruf Youtube|Tags: |

Fotografieren im Yosemite National Park bzw. Valley

Tipps und Tricks für den Urlaub in Kalifornien:Eine Fotoreise in den Nationalpark und das Yosemite Valley ist eine der grossen Ereignisse für Landschaftsfotografen. Wir waren 5 Tage dort und in diesem Artikel gebe ich unsere Lektionen wieder. Landschaftsfotografie im Yosemite Valley - Unterkunft "So! Jetzt ziehen wir die Daunenjacke an und essen Mittag!" sage ich zu meiner Freundin, nachdem wir das Zelt auf dem Upper Pine Campingplatz im Yosemite Valley aufgestellt haben. Es ist November und auch wenn die Sonne scheint: Wir sind in den Bergen. Im schattigen Wald ist es empfindlich kühl. Unser Zelt am Lagerfeuer im Wald Camping im Yosemite heisst: Für 26$ bekommen wir einen Stellplatz für unser Zelt und Auto. Eine Bärenbox, einen Tisch und eine Feuerstelle. Das WC teilen wir uns mit rund 40 Zelten. Einen Waschraum oder gar Dusche gibt es nicht (es gibt zentrale Duschen im Valley). Es gibt mehrere Campingplätze. Bekannt ist das Camp 4, in dem sich die Kletterer [...]

Diebstahlsichere Kameratasche für den Urlaub: PacSafe Slingsafe – Produktreview

Im Urlaub in "unsicheren" Ländern habe ich immer Angst um meine Ausrüstung. Auch wenn mir noch nie eine Kamera gestohlen wurde. Anders als in den Bergen verwende ich hier eine Hüfttasche / Umhängetasche, die Sicherheitselemente eingebaut hat: Die PacSafe Slingsafe. Ich nutze sie seit 2013 gelegentlich. Die Tasche - ich habe sie in schwarz - ist leicht und gross genug für die Canon 6D mit einem kleinen Objektiv. Meine Sony A6000 füllt sie längst nicht aus. Dazu hat sie eine kleine Innentasche und aussen auch noch mal eine Tasche. Man kann also auch das Handy, Schlüssel, Kugelschreiber unterbringen, wenn man in Shorts und Sandalen über den Markt in Thailand oder Vietnam schlendert. Natürlich helfen die besten Sicherheitsmechanismen nichts, wenn einem die ganze Tasche aus dem Hotelzimmer geklaut wird, aber sie gibt jedenfalls mehr Sicherheit, als der normale Fotorucksack. Dazu ist sie nicht als Fototasche zu erkennen, was potentielle Taschendiebe hoffentlich auch schon weniger anlockt? Markt in Thailand Die [...]

Juni 6th, 2016|Categories: Fotoausrüstung, Reisen|Tags: , , , |

Sony RX100 – Die perfekte Reisekamera?

Die Kamera mit dem wohl besten Preis-Grössen-Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach seit vielen Jahren die Sony RX 100. Inzwischen in der vierten Generation zu haben, jedes Mal einen Tick besser, aber letztlich ist die "alte" noch immer sehr gut - und deutlich günstiger als die Neueren. Auch einen Tick kleiner. In einer normalen Männer-Jeans passt sie noch gut in die Hosentasche. Im Urlaub möchte man tolle Eindrücke mit nach Hause nehmen und wenn einem das Smartphone nicht mehr reicht, stellt sich die quälende Frage nach der "besten" Kamera. Selbst hatte ich lange die M1 und habe jetzt die M3. Die neue M4 ist für Filmer evtl. die interessantere (aber auch deutlich teurere) Version. Sony RX100 am Sustenpass, Schweiz   Altiplano in Argentinien - 2012 - Sony RX100 M1   Volle manuelle Kontrolle - aber auch ein toller Vollautomatik-Modus Die Sony RX100 erlaubt es versierten Fotografen alle relevanten Einstellungen von Hand vorzunehmen. Wer möchte kann RAW Fotos [...]