Home/Beiträge/Tag:Testbericht

Testbericht Kamera vom Google Pixel Handy

Testbericht der Kamera vom Google Pixel Handy. Mit dem Pixel bringt Google ein eigenes Handy auf den Markt und laut DxO Benchmark ist es aktuell das Handy mit der „besten Kamera“. Ich habe das Pixel drei Wochen dabei gehabt und ausprobiert, was die Jackentaschenkamera in der Praxis taugt. Dieser Testbericht konzentriert sich auf die Kamera und nicht auf die vielen Apps, welche spezielle Funktionen anbieten. Auf die Diskussion iOS vs. Android gehe ich nicht ein, beide haben Vor- und Nachteile. Die Links sind Affiliate Links zu Amazon. Für die technischen Details siehe die Produktbeschreibung bei Amazon. Bildqualität der Google Pixel Kamera Google Pixel Kamera: Autofokus und Verarbeitungsgeschwindigkeit Der Autofokus ist schnell und zuverlässig in Alltagssituationen. Bei Makro-Aufnahmen hatte ich jedoch wiederholt Schwierigkeiten zu fokussieren, insbesondere, wenn ich ein kleines Objekt im Vordergrund hatte und es vor dem Horizont freistellen wollte. Das abgemähte Feld zeigt das Problem. Makro Fotografie mit dem Google Pixel will mir nicht gelingen Auch [...]

März 9th, 2017|Categories: Fotoausrüstung|Tags: |

Testbericht Canon M5 – Review

Die Canon M5 ist die erste "ernsthafte Systemkamera" von Canon. Im Test prüfe ich, was sie kann. Autofokus, Dynamikumfang und Bedienung sind mir dabei am wichtigsten. Soviel vorweg: Die Ergebnisse sind sehr gemischt und es bleibt die grosse Frage: Für wen ist die M5 die richtige Kamera? Sonnenaufgang Bern - Einsteinmuseum und Alpen Erster Eindruck Canon M5 Bevor Du die Kamera kaufst solltest Du sie definitiv mal in die Hand nehmen - und durch den Sucher schauen. Für eine Kamera die aktuell über 1000 EUR kostet ist der eine Frechheit. Anders kann ich das wirklich nicht sagen. Zwei Freunde von mir haben die Kamera schon länger und beide haben den Sucher als den grössten Schwachpunkt bezeichnet. Mit Brille würde ich ihn sogar als unbrauchbar bezeichnen. Und wenn Du die Kamera schon in der Hand hast, dann achte auf die Bedienung. Ja, man kann sich an alles gewöhnen, muss man aber ja nicht. Systembedingt sind die kleinen Systemkameras ein Bedienungs-Kompromiss. [...]

März 5th, 2017|Categories: Fotoausrüstung|Tags: , |

Testbericht Canon 80D – Review

"Soll ich die Kamera tragen?" versuche ich Gentleman zu sein. "Nein", sagt Kristina bestimmt. "Ich wollte die Canon haben, jetzt trage ich sie auch!" Wir sind am Wandern im Yosemite National Park und an der Canon hängt das 70-200 F4 Objektiv. Nicht wirklich schwer, aber doch deutlich über ein Kilo mit der Kamera. Im Testbericht zeige ich, was wir die letzten Wochen alles mit der Canon 80D angestellt haben, wie sie sich gegenüber der 6D schlägt und wo ich ihre Schwächen sehe. Testbericht Canon 80D im Praxiseinsatz in der Landschaftsfotografie Kristina und ich sind aktuell an der Pazifikküste von Kalifornien in einem schönen Hotel mit Pool im Carmel Valley. Heute Morgen haben wir See-Elefanten fotografiert, die sich im Meer getummelt haben. Bergseen, Death Valley, Wasserfälle und Herbstwald. Wir haben einen sehr vielfältigen Urlaub. Was wir hingegen nicht fotografiert haben ist Action-Sport. Das ist aber auch nicht die primäre Zielaufgabe der 80D (dafür gibt es die 7D MII). Im Bereich Landschaftsfotografie [...]

November 15th, 2016|Categories: Fotoausrüstung, Fotografieren Lernen|Tags: , , |

Testbericht Rollei Beta Stativ – Review

Mit dem Rollei Beta Stativ war ich im Death Valley, im Yosemite National Park, in den Alpen, Elbsandstein und am Meer in Kalifornien unterwegs. Im Testbericht habe ich es auf Herz und Nieren geprüft! Elbsandsteingebirge bei Sonnenuntergang fotografieren     Rollei Rock Solid Carbon Beta Dreibeinstativ in der Praxis Das Rollei Rock Solid Carbon Beta ist ein Carbon Dreibeinstativ (Affiliate Link) mit den idealen Massen für Landschaftsfotografen: Leicht genug (1.7kg) , um damit wandern zu gehen, aber gross (165cm) und stabil genug für anständiges Arbeiten. Die Rock Solid Serie von Rollei besteht aktuell aus drei Stativen. Das Beta ist das "mittelgrosse". Wer ausschliesslich mit einer kleinen Systemkamera arbeitet kommt wahrscheinlich mit dem leichteren aus, wer mit grossen Teleobjektiven arbeitet wird das grosse brauchen. Eureka Düne im Death Valley bei Sonnenuntergang Die Verarbeitung vom Stativ ist vorbildlich. Nichts wackelt, nichts knarzt. Die Beine fahren gleichmässig aus, alle Gewinde sind sauber verarbeitet. Das Stativ ist nicht günstig - aber man bekommt etwas [...]

Kamerakauf: Wie teuer ist ein Gesamtsystem?

Mit dem Kamerakauf ist es nicht getan. Man braucht Objektive und Zubehör. In diesem Blogbeitrag rechne ich mal vor, was Kamera + Objektive kosten. Welche Kauf-Überlegungen vorher gehen sollten habe ich in der Kaufberatung für meine Freundin beschrieben. Als Zielsystem möchte ich haben: Eine Kamera mit gutem Alltagsobjektiv im Bereich 24-100mm. Dazu ein lichtstarkes Objektiv im Bereich 50mm (alles auf Vollformat gerechnet) zum Freistellen und für drinnen. Dann entweder ein gutes Ultraweitwinkel für Landschaft oder ein 70-200 für Sport, Tele und Portraits. Alle Preise sind Tagespreise von Amazon.de (22.10.2016), Affiliate Links. Wie üblich gilt: Bei Amazon auf Betrüger aufpassen! Im Wesentlichen bleibe ich bei Objektiven vom Hersteller für bessere Vergleichbarkeit und lasse Adapter völlig weg. Keinem Einsteiger würde ich eine Adapter-Lösung mit Altglas empfehlen. Offensichtlich kann ich das nicht für alle Systeme machen, Du kannst Dir das leicht selbst nachrechnen. Exemplarisch wähle ich ein paar Optionen aus. Statt der 6D kannst Du natürlich auch die Nikon D750 nehmen, statt der [...]

Testbericht Haida Graufilter 12mm Samyang und Canon 24-105L

Testbericht Haida Graufilter an Sony A6300 mit Samyang 12mm und Canon 6D mit 24-105L. Graufilter unterschiedlicher Stärke habe ich einem Test unterzogen: Geprüft habe ich Vignette, Reflexion, Farbverschiebung, etc. Im Review liest Du, ob die Filter empfehlenswert sind. Für einen Grundlagen Artikel zum Einsatz von Graufiltern in der Fotografie und viele Beispiel-Fotos mit den Haida Graufiltern siehe meine Artikel zur Fototechnik und Zubehör. Disclaimer: Die Haida Filter wurden mir von Opernfoto aus Österreich kostenlos zur Verfügung gestellt und können dort bezogen werden, den ND1000 für die Sony hatte ich schon vorher und habe ihn bereits mehrfach im Einsatz gehabt.   Welches ist der sinnvollste Haida Graufilter ND8, ND64 oder ND1000? Ein ND64 ist ein äusserst nützlicher Filter. Er erlaubt auch bei Tageslicht eine sehr lange Belichtung. Gleichzeitig kann man aber noch normal fokussieren und die Belichtungsautomatik der Kamera funktioniert noch. Auch fügt er weniger Farbverschiebung und Vignettierung hinzu, als ein noch stärkerer Filter. Bislang hatte ich an der Canon einen ND8 und [...]

Langzeitbelichtung mit Graufilter – Fotografieren lernen

Wunderschöne Fotos von einem See bei Sonnenuntergang, verschwommene Wolken und belebte Plätze ohne Menschen. Graufilter gehören in den Rucksack von jedem ernsthaften Landschaftsfotografen. Zwar kann man ihren Effekt grösstenteils auch mit Photoshop erzielen, aber man kann sich auch eine Postkarte kaufen, wenn man keine Lust auf Fotografie-Handwerk hat. Was ist ein Graufilter? Unter Neutraldichtefilter (ND-Filter, Neutralfilter, meist Graufilter) versteht man in der Fotografie gefasste Glas- oder Kunststoffscheiben von optischer Güte, die vor das Objektiv des Fotoapparats geschraubt oder gesteckt werden, um gleichmäßige Abdunklung im Bild zu erzielen. Graufilter sind ebenfalls in der Filmkamera- und Fernsehkameratechnik sowie in der Lichttechnik in Gebrauch. Sie sind homogen neutralgrau eingefärbt, so dass die Farbwiedergabe nicht verfälscht wird. (https://de.wikipedia.org/wiki/Neutraldichtefilter) So funktioniert ein Graufilter Ein Graufilter ist eine getönte Scheibe, meist aus Glas. Es gibt sie in verschiedenen Formen, Stärken und Bauarten. Sie ermöglichen eine längere Belichtungszeit, da weniger Licht ins Objektiv und damit auf den Kamerasensor kommt. Der typische Einsatzbereich ist daher an einem See oder Fluss, an dem man am Tag eine lange Belichtungszeit haben möchte, um das [...]

Oktober 16th, 2016|Categories: Fotoausrüstung, Fotografieren Lernen|Tags: , |

Ist das MacBook 12 für Fotografen geeignet? Testbericht aus der Praxis

Als ich den Kopf aus dem Zelt stecke fällt mir ein Schwung Schnee in den Nacken. Fluchend ducke ich den Kopf weg und versuche den Schnee wegzuschütteln. Es ist 21:00 und ich sitze im Oktober auf 2300m in meinem Zelt. Der Wetterbericht hatte eine klare Nacht versprochen und ich bin hier, um das Matterhorn im Mondlicht zu fotografieren. Vor mir liegt ein kleiner Bergsee, die Lärchen sind herbstlich verfärbt, es hat ein paar Millimeter Schnee gegeben, alle Voraussetzungen sind perfekt. Ausser dass die Temperatur auf -8 Grad fallen soll. Ausser dass es Schneit und ich das Matterhorn heute noch nicht einmal gesehen habe! Das MacBook 12 ist das beste Stück Hardware, dass ich dieses Jahr gekauft habe und easily der beste Laptop den ich je hatte. Ob er aber auch für Fotografen geeignet ist, verrate ich in diesem Beitrag. Ich beziehe mich hier auf die Arbeit mit MacOS. Du kannst Dir wahrscheinlich Windows auf dem Gerät installieren. Ich gehe auch [...]

Testbericht Peak Design Messenger Bag 15

Der Messenger Bag von Peak Design glänzt durch sein edles Aussehen - und den Preis. Ich war ein paar Wochen mit der 15er Version unterwegs und habe ausprobiert, ob er hält, was er verspricht. Im Testbericht liest Du, welche Funktionen mir besonders gefallen - und welche ich für gefährlich oder unsinnig halte.   Design: Reaktion von Freunden - und Fremden Den Messenger Bag kauft man primär wegen dem Design. Bei dem Preis erwartet man dann ein wenig Bewunderung und Neid. Fremde haben mich in der Stadt oder am Bahnhof bislang nicht auf den Bag angesprochen. Freunde schon - wenn sie selbst Fotografen sind. Dann fragt jeder "Ah, Du hast ihn jetzt auch?" gefolgt von einem "Und? Gefällt er Dir?" Worauf ich in Stephan-Manier antworte "Ja, ziemlich cool, ABER..." und dann kommen die Punkte, die ich anders gemacht hätte. Berufskrankheit. 13 Jahre Software-Tester... Im Freundeskreis haben mehrere die Tasche, es ist also kein Geheimtipp mehr und auch kein Unikat. Meine Freunde sind zufrieden damit und [...]

Oktober 8th, 2016|Categories: Fotoausrüstung, Fotografieren Lernen|Tags: , , |

Testbericht Tamron 150-600 f/5-6.3 Objektiv Review

Das Tamron 150-600 Objektiv (Affiliate Link) sieht auf dem Papier wie ein ideales Super-Zoom für Sportfotografen und Tierfotografen aus. Ich habe es einem Test unterzogen und neben den optischen Eigenschaften vor allem überlegt, was man damit eigentlich machen soll. Im Testbericht gibt es die Details zu lesen.   Mit dem 150-600 hat Tamron ein bezahlbares Objektiv auf den Markt gebracht Es ist bei so einem Objektiv wichtig, die Erwartungshaltung festzulegen. Das Besondere an dem Objektiv ist der Preis bei der gebotenen Leistung. Es ist ein Kompromiss. Wer keine Kompromisse möchte, der zahlt den zehnfachen Preis für z.B. ein 400mm Canon Objektiv, mit dem er noch nicht mal zoomen kann. Dafür bekäme man mehr Lichtstärke und das ist das grosse Problem an dem Tamron Objektiv: Angefangen bei f/5, bzw. sogar nur 6.3 auf vollem Zoom, kann man es vergessen, bei Dämmerung am See zu stehen und fliegende Vögel zu fotografieren. Das ist schlicht nicht möglich (ohne ISO extrem hoch zu schrauben). Entscheidend ist [...]

September 28th, 2016|Categories: Fotoausrüstung, Fotografieren Lernen|Tags: , , |

Testbericht Tamron 15-30 Objektiv Review

Das Tamron 15-30 wird häufig als DAS Objektiv für Landschaftsfotografen beschrieben. Ich war damit 2 Wochen an der Nikon D750 in den Alpen unterwegs. Hier mein Testbericht. Vergleich Tamron 15-30 vs. Nikon 14-24 Die Frage wurde mir die letzten Wochen dutzende male gestellt: Welches ist besser? Wie üblich kann es darauf keine klare Antwort geben. Auf dem Papier klingt das Tamron besser. Mehr Tele, Bildstabilisator, deutlich günstiger. Auf den 1mm mehr Weitwinkel beim Nikon verzichte ich gerne für die 6mm mehr Zoom. Ich habe das Nikon nur kurz gehabt und kann die Objektive nicht nebeneinander stellen. Was mir beim Tamron sehr negativ auffällt ist: Flare. Selbst Mondlicht führt zu Flare. Dagegen habe ich mit dem Nikon Objektiv in der Mittagssonne auf nem Gletscher gearbeitet und praktisch keinen Flare gehabt. Das ist bei Weitwinkel ein grosses Thema, da man die Sonne häufig mit im Bild hat. In der Praxis muss ich das Tamron häufig aufs Stativ stellen, damit ich meine Mütze verwenden [...]

Kurz-Review Testbericht Samyang 14mm 2.8 Objektiv für Sony

Das Samyang 14mm F2.8 für Sony E-Mount hatte ich mir für ein paar Tage ausgeliehen, um Sternenfotografie mit der Sony A7II in der Lüneburger Heide zu machen. Hier mein erster Eindruck in Form eines kurzen Testberichts. Schärfe und Kontrast Die Samyang Objektive sind berühmt für ihre Schärfe bis zum Rand und mit meinem 12mm F2.8 an der Sony A6300 bin ich ja auch sehr zufrieden. Man darf dabei halt nicht vergessen, immer zu sagen "für den Preis". Das 14mm ist sehr scharf in der Mitte, schon bei F2.8 und bei F8 sowieso. Also, auffällig scharf. Am Bildrand sieht das leider etwas anders aus. Wie bei Ultra-Weitwinkelobjektiven üblich ist der Rand deutlich unscharf, insbesondere bei F2.8. So, dass es schon auffällt. Bei 100% Zoom. Auf Facebook-Fotos wird das evtl. niemand sehen, aber dafür braucht man auch nicht so ein Objektiv. Wer in hoher Auflösung im Web publiziert, wird damit bereits zu tun haben (siehe unten). Blende 2.8 vs. Blende 8 - [...]

Metabones IV vs Sigma MC-11 Adapter Testbericht – Canon Objektive an Sony E-Mount nutzen

„Moment, ich habe hier kurz technische Probleme!“ Das Brautpaar kichert nervös, während ich schon das dritte Mal an dem Tag wütend an meinem Objektiv herumzerre, den Akku aus der Sony A7II nehme und - schliesslich aufgebe. Nehme ich doch wieder meine alte Canon 6D raus und schliesse das Canon 16-35 Objektiv dort an. Adapter haben manchmal ihre Tücken! Sony A7II mit Canon 135mm Objektiv - Der Metabones Adapter funktioniert auch bei Temperaturen weit unter 0   Erfahrungsbericht zum Sigma MC-11 vs. Metabones IV Wer eine Sony A6000 oder A7 hat, denkt früher oder später über das Adaptieren von Canon Objektiven nach. Hier gibt es günstige Lösungen ohne Übertragung elektrischer Signale - und teure Adapter, die sogar Autofokus ermöglichen. Man verliert naturgemäss den Vorteil der Grösse von Sony Kameras und wetterfest sind die Adapter meines Wissens nach auch nicht. Neben der zusätzlichen Grösse des Adapters sind die Objektive ja auch recht gross und dann fällt der Gewichtsunterschied von Sony [...]

Testbericht Sony 28mm F2.0 SEL28F20 Review

Das Sony 28mm F2.0 Objektiv wird in vielen Reviews in den Himmel gelobt. Wo seine Grenzen liegen, liest Du in diesem Testbericht. Ich habe es auf einem Fotografie Workshop in Bonn und beim Bergsteigen in den Schweizer Alpen unter extremen Bedingungen geprüft und übers Limit gequält (siehe den Abschnitt zur Wetterfestigke